Wettanbieter ohne (deutsche) Lizenz: Sportwetten ohne Einzahlungslimit!

Im Jahr 2021 wird sich in der Welt der Sportwetten einiges ändern. Im neuen Jahr soll der neue Glücksspielvertrag in Kraft treten, der das Online Gaming und Wetten in Deutschland neu regulieren soll. Eigentlich sollte damit ein jahrelanges Problem endlich aus der Welt geschafft werden. Was zu bleiben droht, sind allerdings viele Fragezeichen und weitere Schlupflöcher. Es ist davon auszugehen, dass einige Sportwettenanbieter auf eine Lizenzbeantragung in der Bundesrepublik verzichten werden. Und das ist nicht unbedingt eine schlechte Nachricht.

Die Regeln in Deutschland werden für viele Anbieter und Wettfreunde zu streng sein. Viele angedachte Maßnahmen sind irrational und machen keinen Sinn. Doch was tun? Werden Sportwetten ohne Lizenz eine Alternative sein? Welche Sportwettenanbieter werden in Frage kommen? Und welche Gefahren werden lauern? Wir machen den Check.

Kein Limit für Einzahlungen: Die besten Wettanbieter

Die deutsche Sportwetten-Lizenz sieht vor, dass Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland maximal 1.000 Euro pro Monat einzahlen dürfen. Und zwar insgesamt, also egal wie viele Wettkonten sie besitzen. Das wird teilweise auch schon umgesetzt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und ohne Einzahlungslimit wetten will, dem empfehlen wir die folgenden – von unserer Redaktion geprüften – Wettanbieter.

  • fairer Einzahlungsbonus von 150€
  • Großes Zahlungsportfolio inklusive PayPal
  • sehr guter Service
Gesamtwertung 4.8/5
150€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
22bet logo
  • Wettangebot in der Tiefe einzigartig
  • Im virtuellen Sport der Marktführer
  • Sehr hohe und stabile Wettquoten
Gesamtwertung 4.6/5
150€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
Eaglebet
  • Dreifacher Einzahlungsbonus bis zu 200 Euro
  • Sehr gute Wettquoten für die Fußball Bundesliga
  • Alle Ein- und Auszahlungen gebührenfrei
Gesamtwertung 4.0/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
888sport logo
  • exklusiver 200% Willkommensbonus bis 100€
  • Gutes Zahlungsportfolio inklusive PayPal
  • gebührenfreier Service
Gesamtwertung 4.7/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
  • Gutes Sportwettenangebot
  • Sehr gute Sidebereiche
  • kompetenter Kundenservice
Gesamtwertung 3.7/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

Die Eckdaten des neuen Glückspielvertrags

Der Schock in der Welt der Sportwetten und Online Casinos war groß, als die Rahmenbedingungen und Inhalte des neuen Glücksspielvertrags, der 2021 in Kraft treten wird, offenbar wurden. Viele Experten sehen darin einen Schritt in die falsche Richtung. Und in der Tat gibt es einige Schwachstellen, die zwangsläufig zu erheblichen Problemen führen werden.

Das Wichtigste vorab: Deutschland möchte die Sportwetten limitieren. Das bedeutet, dass Wettfreunde maximal 1.000 € im Monat einsetzen können. Die Buchmacher mit einer deutschen Lizenz werden dazu verpflichtet sein, jede Einzahlung an eine zentrale Datenbank weiterzugeben. Damit soll sichergestellt werden, dass das Limit nicht überschritten wird. Zurecht stellt sich die Frage: Welches Recht hat die Bundesrepublik Deutschland eigentlich, die Wetten derart zu reglementieren?

Warum das Einzahlungslimit keinen Sinn macht

Wenn ein Buchmacher seriös arbeitet, dann sollte doch jeder User selbst entscheiden dürfen, wie viel er jeweils setzt? Es gäbe sicherlich andere Möglichkeiten, die Spieler zu schützen – wenn es dem Staat tatsächlich darum ginge.

Es entstand bei den Entscheidern offenbar ein grundlegend falscher Gedanke: Jeder User, der über 1.000 € im Monat setzt, muss spielsüchtig sein. Eine Rechnung, die an der Realität schmerzhaft vorbeigeht, schon deshalb, da die User völlig unterschiedliche finanzielle Verhältnisse haben.

Aus Sicht der Wettanbieter kann die Reglementierung zudem katastrophale Folgen nach sich ziehen. Die Buchmacher sind wirtschaftliche Unternehmen und auch auf größere Wettsummen angewiesen. Nun muss völlig neu kalkuliert werden, da jeder User im Monat maximal 1.000 € einsetzen darf.

Die Sportwettenanbieter planen derzeit stets mit einem Mix aus Hobbyspielern und den High Rollern. Hinzu kommen Lizenzgebühren und Wettsteuern, die ebenfalls berappt werden müssen, schließlich hält der Staat auch in diesem Bereich die Hand auf.

Werden Livewetten in Deutschland verboten?

Eine weitere Änderung betrifft die Art der Wetten. In Deutschland sollen die Livewetten komplett verboten werden. Gerade dieses Segment boomte in den letzten Jahren, da es Nervenkitzel, Spannung und zahlreiche Wettoptionen verspricht. Die Livewetten haben die Online Sportwetten mächtig aufgewertet. Es ist davon auszugehen, dass sich einige User deshalb nach Wettanbietern ohne Lizenz umsehen werden.

Profisport könnte wichtige Sponsoren verlieren

Eine Folge des Glücksspielvertrags wird auch sein, dass wir in Deutschland weniger Logos der Sportwettenanbieter auf den Trikots der Fußballklubs sehen werden, denn auch der Werbebereich ist betroffen. Die Buchmacher haben in den letzten Jahren erhebliche Summen in die Förderung des Spitzensports gesteckt und waren bzw. sind bei zahlreichen Vereinen präsent. Diese lukrativen Gelder werden nun auch den Klubs fehlen.

In staatlichen Casinos darf weiter ungezügelt gezockt werden

Besonders unverständlich ist, dass in staatlichen Casinos wie am Potsdamer Platz in Berlin, in Wiesbaden, Bad Homburg oder Baden-Baden weiterhin ungezügelt gespielt und gezockt werden darf – selbstverständlich ohne strenge Reglementierungen. Wo bleibt da die Logik?

Die Restriktionen werden im Übrigen auch für die Online Casinos gelten. Der Staat möchte auch für Slotmaschinen Limits für die Einsätze festlegen. Zudem werden in Deutschland progressive Jackpots verboten.

Wetten und Spielen könnten zur Randerscheinung verkommen und für niemanden mehr lukrativ sein. Kein Wunder, dass man sich bereits nach Alternativen umsieht und Sportwetten ohne Lizenz ins Auge fasst. Der neue Glücksspielvertrag wird voraussichtlich ab dem Frühjahr 2021 greifen.

Sportwetten ohne Lizenz? Die Folgen der neuen Bestimmungen!

Der neue Glücksspielvertrag wird vieles verändern. So viel steht unmissverständlich fest. Doch noch kann nicht abgesehen werden, welche Wettanbieter schließlich tatsächlich die wenig lukrative deutsche Lizenz beantragen werden, wenn sie sich derartigen Regularien unterwerfen müssen.

Big Player und große Unternehmen wie Betway oder Bet365 werden sich genau überlegen, ob sie in Deutschland bleiben oder sich auf das Ausland beschränken. Am Ende werden es nur wenige Buchmacher sein, die die deutsche Lizenz beantragen und nach den hiesigen Regeln spielen wollen. Wer soll es ihnen verdenken?

Noch ist ebenso nicht klar, wie sich die Lage in den Wettshops darstellt. Wie kann es fair sein, wenn man in der stationären Wettbude alles setzen kann, was man hat und sich online dem 1.000-Euro-Diktat unterwerfen muss? Es gibt keinerlei Verhältnismäßigkeit mehr.

Es geht offenbar nicht um den Spielerschutz

Wer sich eingehender mit dem Thema beschäftigt, kommt schnell zu der Erkenntnis, dass es dem Staat nicht wirklich um Spielerschutz geht. Der faire Wettbewerb unter den Buchmachern soll ausgehebelt werden. Es geht – wie so oft – nur um Gewinnoptimierung.

Als deutscher User mit Wohnsitz in der Bundesrepublik werden Sie nun natürlich andere Optionen haben. Sie können sich Wettanbieter ohne Lizenz in Deutschland suchen, die sich nicht an die neuen und strengen Regeln halten müssen.

Die schwarzen Schafe könnten profitieren

Jedoch steigt damit auch die Gefahr, auf schwarze Schafe reinzufallen. Nicht jede Lizenz, mit der ein Anbieter im Ausland ausgestattet ist, ist schließlich seriös. Hier wird Vorsicht geboten sein. Es ist außerdem davon auszugehen, dass vermehrt mit Kryptowährungen (z.B. Bitcoin) gespielt werden wird.

Deutschland wollte angeblich den Sportwetten ohne Lizenz einen Riegel vorschieben und wird damit nun genau das Gegenteil bewirken. Es ist erstaunlich, wie sich der Staat über die internationalen Gesetze hinwegsetzt und nun einen Sonderweg gehen möchte. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Die wirklichen Ziele des Glücksspielvertrags 2021

Darts Wette für DeutschlandEs klingt natürlich nobel, wenn es heißt, dass das vorrangige Ziel des Glücksspielvertrags die Suchtbekämpfung bzw. der Spielerschutz ist. Doch dabei kann es sich nur um Augenwischerei handeln. Offizielle Zahlen belegen längst, dass das Spielsucht-Problem in Deutschland bei weitem kleiner ist, als es gemacht wird.

Dies liegt auch an anderen gelungenen Programmen, die die Buchmacher teilweise selber auf ihrer Plattform anbieten. Wenn das 1.000-Euro-Limit kommt, wird es nicht dafür sorgen, dass Spieler mit dem Hang zur Sucht zur rechten Zeit aufhören, sondern sie werden sich a) Wettanbieter ohne Lizenz oder b) den Weg in die Illegalität suchen.

Des Weiteren zeigt sich nun die Doppelmoral der Gesetzgeber. Es gibt keine Limits für die staatlichen Spielbanken. Wer die Casinos am Potsdamer Platz in Berlin oder in Wiesbaden betritt, kann ohne Probleme Haus und Hof verspielen, denn es handelt sich schließlich um staatliche Häuser.

Außerdem sieht der Glücksspielvertrag keine Vorschriften zum stationären Wetten in Wettshops vor. Wieso? Auf eine nachvollziehbare Begründung warten Sportwettenanbieter und User bis heute.

So drängt sich nun der Verdacht auf, dass die mächtigen Lobbygruppen des Deutschen Lotto- und Totoblocks die treibenden Kräfte bei der Durchsetzung des Glückspielvertrags sind. Es scheint also um Monopolstellungen und stetige Gewinnoptimierung zu gehen. Der Deutsche Lotto- und Totoblock unterhält bundesweit circa 25.000 Annahmestellen.

Des Weiteren plant der Gesetzgeber, bestimmte Informationsportale und Marketing-Kanäle zu verbieten. Die Branchenführer würden sich mit ihrer geballten finanziellen Power auf die verbliebenen Werbemöglichkeiten stürzen und voll abgreifen können. Eine Entwicklung, die die Monopolisierung weiter vorantreiben wird. Der faire Wettbewerb geht vor die Hunde.

Die Sportwetten und die Lizenz in Deutschland – eine never ending story

Die Situation in Deutschland ist schon seit langem verzwickt und stellt sich deshalb auch gänzlich anders dar als z.B. in Großbritannien. Hierzulande ist das Glücksspiel – auch dank des Lotto- und Totoblocks – in staatlicher Hand. Die Überschüsse kommen dem Haushalt des Staates zu Gute.

Es ist kein Geheimnis, dass diese Monopolstellung mit allen vorhandenen gesetzlichen Mitteln verteidigt werden sollte. Dabei machten die Gesetzgeber einen großen Fehler: Die rasante Entwicklung bei den Online Wetten wurde gänzlich ignoriert. Man hatte den Trend schon längst verschlafen.

In den Jahren 2011 und 2012 beschritt das Bundesland Schleswig-Holstein einen Sonderweg. Das Innenministerium stellte fortan eine reguläre Lizenz für Sportwetten aus, die den europäischen Standards entsprechen sollte. Derzeit sind einige Lizenzen wieder ausgelaufen. Es gibt einige Zulassungen, die bis zum Inkrafttreten des neuen Glückspielvertrags befristet sind. Und siehe da: In Schleswig-Holstein sucht man das 1.000-Euro-Limit vergeblich.

Sportwetten ohne Lizenz – der Ausweg?

Wer sich diesen strengen und unfairen Regulierungen nicht aussetzen möchte, wird auf Sportwetten ohne Lizenz zurückgreifen müssen. Buchmacher, die keine deutsche Lizenz beantragen möchten, müssen über das Ausland ausweichen. Für den User wird es letztlich keine Rolle spielen, aus welchem Land der Bookie seine Zulassung hat, solange die Wettbedingungen fair bleiben.

Die Buchmacher, die sich außerhalb von Deutschland lizenzieren lassen, haben nun einige Chancen, ihr Geschäft erfolgreich weiterlaufen zu lassen.

Die Vorteile der Wettanbieter ohne Lizenz in Deutschland in der Übersicht:

  • Die Einsatzlimits sind individuell anpassbar
  • Livewetten-Angebot auf fast alle Sportarten kann bestehen bleiben
  • Kryptowährungen gewinnen mehr und mehr an Bedeutung (z.B. Bitcoin)
  • Mehrere, sichere Einzahlungsmöglichkeiten für Kunden
  • Die Auszahlungen gehen schnell und reibungslos über die Bühne
  • Es können weiterhin attraktive Bonusprogramme aufgefahren werden
  • Gutscheine und Aktionen für Stammspieler können angeboten werden
  • Die Wettquoten können auf einem guten und stabilen Niveau bleiben
  • Das Wettangebot bleibt breit, tief und interessant
  • Lukrative Sponsorings im Breiten- und Spitzensport, vor allem im Fußball

Dennoch mahnen wir zur Vorsicht, denn der neue Glücksspielvertrag wird auch einige schwarze Schafe an Land spülen, die Kunden einfangen möchten, die auf der Suche nach Sportwetten ohne Lizenz sind.

Letztlich werden die neuen Sportwetten-Regelungen das illegale Wettern befeuern – ob sie wollen oder nicht. Das wird die neuen Glücksspiel-Bestimmungen in Deutschland ad absurdum führen und das Gegenteil von dem bewirken, was (angeblich) erreicht werden soll.

Voraussichtlich nicht um eine deutsche Lizenz bewerben werden sich 22bet, Tonybet, Guts und Sportempire. Diesen Buchmachern könnten bis zum Frühjahr 2021 noch einige weitere folgen.

FAQ zu Sportwetten ohne Lizenz

2021 wird ein entscheidendes Jahr für die Sportwetten in Deutschland. Was wird sich nun ändern? Welche Umwälzungen sind zu erwarten? Wie reagiert die Branche? Wie reagieren die User? Es gibt einige ungeklärte Fragen. Wir haben im Folgenden sechs wichtige Antworten auf sechs wichtige Fragen.

Wann tritt der neue Glücksspielvertrag in Kraft?

Es ist davon auszugehen, dass die Änderungen ab dem Frühjahr 2021 in Kraft treten werden. Es ist gut möglich, dass sich bis dahin noch einiges ändern wird. Wir halten Sie hier bei Online-Sportwette natürlich auf dem Laufenden.

1.000 € Einsatzlimit – wie kann man das umgehen?

Die Folge wird sein, dass viele User, die sich dem 1.000-Euro-Diktat nicht unterwerfen möchten, Wettanbieter ohne Lizenz in Deutschland suchen werden. Für die User wird sich dementsprechend wenig ändern, wenn dabei auf seriöse Buchmacher zurückgegriffen wird.

Werden sämtliche deutsche Buchermacher nun auch deutsche Lizenzen beantragen?

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird dies nicht passieren. Tonybet, 22bet, Guts und Sportempire werden wohl keine deutsche Wettlizenz beantragen. Ob die Big Player wie Bet365 oder Betway nachziehen, steht noch in den Sternen. Wir gehen davon aus, dass sich bis 2021 noch einiges bewegen wird.

Ist das Vorgehen des Staates eigentlich legal?

Dies ist eine Frage, mit der sich die Gerichte beschäftigen müssen. Eine zentrale Datenbank für User riecht zumindest verfassungswidrig. Der neue Glücksspielvertrag verstößt zudem gegen Persönlichkeitsrechte und Datenschutzrichtlinien. Es geht den Gesetzgebern offensichtlich um eine weitere Monopolisierung und um eine entsprechende Gewinnoptimierung im Glücksspielbereich. Freier und fairer Wettbewerb wird keine Chance mehr eingeräumt.

Ist es erlaubt, sich bei einem Wettanbieter ohne Lizenz anzumelden?

Wenn der Buchmacher keine deutsche Zulassung hat, ist er deshalb nicht unseriös. Sie können Ihren Sportwettenanbieter nach eigenem Ermessen wählen. Es gibt zahlreiche seriöse Lizenzen aus dem Ausland, mit dem sich die Wettanbieter ausstatten lassen können. Dennoch ist Vorsicht geboten: Die neue Regelung wird auch betrügerische Organisationen auf den Plan rufen, die die Kunden abgreifen möchten.

Wie erkenne ich seriöse Anbieter und Sportwetten ohne Lizenz?

Wir empfehlen, die Anbieter vorab genau zu prüfen, um einem Betrug zu entgehen. Achten Sie darauf, ob der Sportwettenanbieter eine entsprechende Zulassung aus einem bestimmten Land besitzt. Überprüfen Sie, welche Hintergründe das Unternehmen hat, das für das Portal die Fäden zieht.

Ist die Firma beispielsweise an der Börse notiert, so brauchen Sie keinerlei Bedenken hegen. Ebenfalls unproblematisch ist es, wenn die Anbieter bei Organisationen wie ESSA, EGBA oder der IBAS Mitglied sind. Gute Buchmacher haben in der Regel auch externe Prüfsiegel, informieren über Suchtpräventionsmöglichkeiten und über den Datenschutz. Je transparenter ein Sportwettenanbieter auftritt, desto seriöser ist er meist auch.

Sportwetten ohne Lizenz: unser Fazit

Auch wenn sich für den User vielleicht nicht allzu viel ändern sollte, so sollte man ab dem neuen Jahr höchst wachsam sein. Zunächst gilt es abzuwarten, wann genau der neue Glückspielvertrag in Kraft tritt. Es ist gut möglich, dass es hierzu noch weitere gerichtliche Auseinandersetzungen geben wird.

Wenn die neuen Regelungen und Restriktionen in Kraft treten, müssten User, die sich den strengen Gesetzen nicht unterwerfen wollen, auf einen Wettanbieter ohne Lizenz in Deutschland ausweichen. Einige der Buchmacher werden sowieso „umziehen“ und sich mit Zulassungen aus dem Ausland ausstatten.

Sportwetten ohne Lizenz werden also durchaus möglich und legal sein. Es ist derzeit nicht davon auszugehen, dass die deutsche Lizenz so lukrativ sein wird, dass sich viele der Sportwettenanbieter darum bemühen werden.

So oder so: Das Thema Glücksspielvertrag und Sportwetten ohne Lizenz wird uns in den nächsten Monaten mit Sicherheit noch weiter beschäftigen. Natürlich halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

  • fairer Einzahlungsbonus von 150€
  • Großes Zahlungsportfolio inklusive PayPal
  • sehr guter Service
Gesamtwertung 4.8/5
150€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern