Aktuelles

Bitcoin Sportwetten

Konnten noch vor wenigen Jahren nur Nerds etwas mit dem Begriff Bitcoin anfangen, hat die 2009 eingeführte Kryptowährung in jüngerer Vergangenheit nicht nur deutlich an Bekanntheit, sondern vor allem auch an Akzeptanz zugelegt. So steigt die Anzahl der Stellen, an denen im Internet mit Bitcoin bezahlt werden kann, ebenso rasant wie kontinuierlich. Auch Sportwetten mit Bitcoin zu bestreiten, ist inzwischen möglich. 

Wir haben uns deshalb eingehend mit dem Thema Bitcoin Sportwetten beschäftigt und im Zuge dessen natürlich auch mit den Buchmachern, die uns in diesem Zusammenhang ins Auge gestochen sind – hier sind die besten Bitcoin Wettanbieter 2021:

Die besten Bitcoin Wettanbieter

  • Über 30 verschiedene Sportarten
  • Keine Einsatzlimits - perfekt für Highroller
Gesamtwertung 3.9/5
5BTC€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

  • Hervorragende App
  • Keine Wettsteuer
  • Riesiges Fußballwetten Angebot
  • Tolle Casino-Zusatzangebote
Gesamtwertung 4.6/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

  • Zahlungen auch mit Kryptowährungen möglich
  • Keine Wettsteuer
  • Deutschsprachiger Kundensupport auch per Telefon erreichbar
Gesamtwertung 3.9/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

22bet logo
  • Wettangebot in der Tiefe einzigartig
  • Im virtuellen Sport der Marktführer
  • Sehr hohe und stabile Wettquoten
Gesamtwertung 4.6/5
122€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

  • gute Quoten auf Außenseiter
  • Wetten auf Aktienkurse möglich
  • sehr guter Kundenservice
Gesamtwertung 2/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

Was ist ein Bitcoin?

Bei einem Bitcoin (kurz: BTC, Mehrzahl: Bitcoins) handelt es sich um eine sogenannte Kryptowährung, also um ein Bezahlmittel, das nur in digitalem Format existiert, somit nicht in Form von Scheinen oder Münzen.  Ein Einsatz als Zahlungsmittel ist damit naturgemäß auch nur auf digitalem Weg im Internet möglich.

Der Begriff Bitcoin ist eine Zusammensetzung aus “bit“ (kleinste Speichereinheit im Computerwesen) und “coin“ (engl. Münze). Grafisch illustriert wird ein Bitcoin dabei als Fantasiemünze mit aufgedrucktem B und zwei senkrecht unterlegten Strichen.

Bis heute ist nicht bekannt, wer oder was sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto verbirgt, das als Bitcoin-Erfinder gilt. Ob es sich dabei um eine einzelne Person oder um eine Gruppe handelt, ist weiterhin ungeklärt. Sicher ist hingegen, dass trotz vieler anderer Versuche keine andere  Kryptowährung bislang einen derart hohen Stellenwert wie das Bitcoin erreicht hat.


Wie funktionieren Zahlungen mit Bitcoin?

Um mit Bitcoins bezahlen zu können, sei es ob bei Bitcoin Sportwetten oder andernorts im Internet, ist zunächst ein Umtausch von “echtem“ Geld erforderlich. Möglich ist das an speziellen Handelsplätzen bzw. Tauschbörsen und weitgehend unkompliziert zum jeweils tagesaktuellen und Schwankungen unterworfenen Kurs. Erworbene respektive eingetauschte Bitcoins werden dann in sogenannten E-Wallets, also elektronischen Geldbörsen, gespeichert, die rund um die Uhr und völlig uneingeschränkt verfügbar sind.

Erst einmal in Besitz von Bitcoins ist die Zahlung damit ebenfalls nicht schwierig. In Online-Shops oder bei Bitcoin Sportwetten muss lediglich die entsprechende Bezahlmethode ausgewählt werden, was zunächst auf die gleiche Weise funktioniert wie beispielsweise Zahlungen per Paypal, Kreditkarte oder einer Sofortüberweisung.

Anschließend zeigt der Online-Händler oder Buchmacher seine Bitcoin-Adresse, an die vom eigenen Bitcoin-Wallet aus der gewählte Betrag überwiesen werden muss. Ohne näher auf die dahinter steckende Blockchain-Technologie eingehen zu wollen, kann anschließend bis zu eine Stunde vergehen, ehe die Transaktion abgeschlossen ist. Für Sportwetten mit Bitcoin bedeutet das somit im Vergleich zu anderen Bezahlmethoden wie der Kreditkarte oder auch der Paysafecard, den verschiedenen beschleunigten Überweisungsverfahren wie unter anderem Klarna sowie eWallets wie Skrill und Neteller, die allesamt nur wenige Sekunden in Anspruch nehmen, einen kleinen zeitlichen Nachteil. Die Gutschrift auf einem Sportwetten-Konto erfolgt unterdessen natürlich umgerechnet in Euro.


Auszahlungen mit Bitcoin

Die bislang verfügbaren Bitcoin Wettanbieter ermöglichen nicht nur Ein-, sondern auch Auszahlungen auf dem gleichen Weg. Allerdings gilt dafür die Voraussetzung, dass zuvor auch die Sportwetten mit Bitcoin bezahlt wurden.

War das der Fall, können etwaige Gewinne oder Restbeträge unkompliziert auf die gleiche Art und Weise auch wieder abgehoben werden. Im entsprechenden Menü muss dafür beim Bitcoin Wettanbieter nur die Auszahlungsmethode Bitcoin gewählt werden. Danach erfolgt eine Auszahlung, indem die persönliche Bitcoin-Adresse angegeben wird. Nach kurzer Zeit wird der angeforderte Betrag dort in Form von Bitcoins gutgeschrieben. Um die Bitcoins wieder in Euro umzuwandeln, ist wiederum die Inanspruchnahme einer Tauschbörse nötig.


Sicherheit bei Bitcoin Sportwetten

Nicht nur Bitcoin Sportwetten, sondern generell alle Transaktionen auf diesem Weg sind überaus sicher und praktisch nicht zu knacken oder zu fälschen. Erworbene Bitcoins haben keinen physischen Zustand, sondern lagern ausschließlich in digitaler Form in der sogenannten Blockchain, die nur mit einem persönlichen Schlüssel zugänglich ist.

Hinzu kommt, dass für den Empfänger einer Bitcoin-Zahlung deren Herkunft nicht nachvollziehbar ist. Betrügern wird es damit unmöglich gemacht, Zahlungsvorgänge zu verfolgen und gegebenenfalls Daten abzugreifen. Diese Möglichkeit zu mehr oder weniger anonymen Zahlungen gilt als einer der größten Vorteile von Bitcoin. Unbedingt darauf zu achten ist indes, dass die zur Lagerung ausgewählten Wallets die üblichen und sehr strengen Sicherheitsstandards erfüllen.


Vorteile von Zahlungen mit Bitcoin

Dafür, Sportwetten mit Bitcoin zu bezahlen, gibt es einige gute Argumente, die generell für Zahlungen mit Kryptowährungen angeführt werden können. Zu nennen ist in diesem Zusammenhang die Schnelligkeit des Bezahlverfahrens. Zwar kann eine Bestätigung über die Blockchain einige Minuten und auch einmal ein, zwei Stunden in Anspruch nehmen, doch im Vergleich zur klassischen Banküberweisung ist das natürlich ein Quantensprung. Und das nicht nur bei Ein-, sondern gleichermaßen auch bei Auszahlungen, die auf diese Weise sogar schneller ablaufen als etwa per Kreditkarte oder andere E-Wallets wie beispielsweise Skrill.

Ein wesentlicher Vorteil, den in dieser Form keine andere der im Bereich Sportwetten verbreiteten Bezahlformen bieten können, ist die weitgehend gegebene Anonymität des Zahlungsvorgangs. Der Buchmacher respektive Zahlungsempfänger verlangt in der Regel keine Preisgabe der Identität. Eine E-Mail-Adresse, die freilich auch extra für diesen Zweck angelegt werden kann, ist normalerweise völlig ausreichend, aber oft auch gar nicht unbedingt nötig.

Verbunden mit der Anonymität ist auch die große Sicherheit von Bitcoin Sportwetten. Kryptowährungen allgemein sind fälschungssicher und eigentlich nicht zu knacken, sofern man nicht fahrlässig mit seinen persönlichen Daten umgeht. Weil Hacker-Angriffe aber nie komplett ausgeschlossen werden können, ist es aber empfehlenswert, den privaten Schlüssel zum Botcoin-Konto nicht auf dem Gerät zu speichern, über das die Bitcoin-Wallet genutzt wird.

Nicht unerwähnt bleiben darf als weiterer Pluspunkt, dass Zahlungen mit Bitcoins keine eigenständigen Kosten verursachen. Zu prüfen ist aber auf jeden Fall vorab, ob ein Buchmacher gegebenenfalls Gebühren berechnet.

Nicht zwingend ein Vorteil, sehr wohl aber eine Chance sind die Kursschwankungen des Bitcoin. Denn steigt der Bitcoin-Kurs, wie es seit Einführung der Kryptowährung über einen längeren Zeitraum hinweg bisher immer der Fall war, kann neben einem etwaigen Sportwetten- auch ein Kursgewinn erzielt werden.

Bitcoin Kursentwicklung 2020/2021


Nachteile von Zahlungen mit Bitcoin

Die eben noch als potentieller Vorteil genannten Kursschwankungen des Bitcoin sind auch als Nachteil zu nennen. Denn bei einem Kurseinbruch lauert natürlich auch die Gefahr, trotz erzielter Gewinne mit weniger dazustehen als zuvor.

Schwerwiegender als dieser mögliche Nachteil ist sicherlich, dass Sportwetten mit Bitcoin bislang nur sehr vereinzelt möglich sind. Nur sehr wenige Buchmacher stellen ihren Kunden diese Bezahloption zur Auswahl. Und bis auf dem Markt die Anzahl der Bitcoin Wettanbieter überwiegt, wird mutmaßlich noch einige Zeit vergehen.

Gerade wer wirklich sofort loslegen möchte, ist auch nicht unbedingt gut damit beraten, seine Sportwetten mit Bitcoin zu bezahlen. Denn die grundsätzlich gering anmutende Wartezeit von bis zu einer Stunde entfällt etwa bei Zahlungen per Kreditkarte, Paypal oder anderen E-Wallets.

Ein gravierender Aspekt ist unterdessen, dass Zahlungen mit Bitcoin zumindest bislang nicht rechtlich reguliert sind. Das mag zwar in den allermeisten Fällen nicht voll Belang sein, kann es aber werden, sollten bei einem Zahlungsvorgang Probleme auftauchen. Denn dann ist keine Anlaufstelle vorhanden, die helfend zur Seite steht. Kommt dagegen eine Banküberweisung oder eine Kreditkartenzahlung nicht an, lässt sich die Thematik mit den dortigen Ansprechpartnern klären. Besonders schmerzhaft wäre das Fehlen einer Art Kundenservice dann, wenn der persönliche Schlüssel zum Bitcoin-Konto verloren geht. Einen neuen Schlüssel zu generieren, ist nämlich anders als bei andernorts im Internet verlorenen Passwörtern nicht möglich.

Will man mit Bitcoin Sportwetten erzielte Gewinne auszahlen bzw. zurück in Euro tauschen, muss man unterdessen Gebühren in Kauf nehmen, die man nicht gänzlich außen vor lassen sollte. 


Gibt es einen Bitcoin Bonus?

Auf dem umkämpften Sportwetten-Markt greifen die meisten Buchmacher zu Bonus-Angeboten, um auf sich aufmerksam zu machen und sich von der Konkurrenz abzuheben. Derlei Angebote sind in der Regel unabhängig von Bezahlmethoden. Lediglich Zahlungen via Skrill und Neteller sind vergleichsweise häufig von Bonus-Angeboten ausgeschlossen.

Cloudbet Bonus

Cloudbet bietet den größten Bitcoin-Bonus im Markt

  • Über 30 verschiedene Sportarten
  • Keine Einsatzlimits - perfekt für Highroller
Gesamtwertung 3.9/5
5BTC€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

In Bezug auf Bitcoin Sportwetten ist diesbezüglich nichts bekannt. Heißt also, dass angebotene Boni auch für Bitcoin-Zahlungen gewährt werden, sondern grundsätzliche die Bezahlung von Sportwetten mit Bitcoin akzeptiert wird. Darin liegt momentan aber noch ein Stück weit der Hase im Pfeffer, denn die Bitcoin Wettanbieter gibt es bislang nur in sehr überschaubarem Maße.

Daher verwundert es auch nicht, dass es zumindest bislang im Bereich Sportwetten keinen speziellen Bitcoin Bonus gibt. Verfügbare Boni gelten somit unverändert auch für Bitcoin-Zahlungen. Ausgeschlossen sind Bitcoin Boni für die Zukunft aber nicht, sollte der eine oder andere Buchmacher diese Bezahloption weiter etablieren bzw. zunächst pushen wollen. In der Vergangenheit etwa belohnten manche Buchmacher bestimmte Bezahlformen schon mit einem Sonderbonus. Unter anderem gewährte Netbet einst eine Gratiswette im Wert von fünf Euro für Einzahlungen via Trustly. 


Alternativen zu Sportwetten mit Bitcoin

Wer Sportwetten mit Bitcoin bezahlt, hat in der Regel großes Interesse an einem schnellen Bezahlvorgang. Diesbezüglich gibt es durchaus gute und sogar bessere Alternativen, was sich beim Aspekt der anonymen Zahlung mit Bitcoins leider nicht konstatieren lässt.

Abgesehen von der fehlenden Anonymität und der Gewinnchance durch Kurssteigerungen haben andere Bezahlformen aber ähnliches zu bieten wie Bitcoin Sportwetten. Grundsätzliche Kosten fallen auch bei der Sofortüberweisung und Giropay, Zahlungen per Paypal, Skrill und Neteller oder den üblichen Kreditkarten (VISA, MasterCard) nicht an, wobei es im Einzelfall aber immer sein kann, dass ein Buchmacher bestimmte Bezahlvorgänge mit Gebühren belegt.

In Sachen Schnelligkeit sind die genannten Bezahlverfahren Bitcoin Sportwetten sogar überlegen. Das trifft auch auf die Paysafecard zu, die zudem auch den Vorteil eines anonymen Bezahlvorgangs bietet. Allerdings hat die Paysafecard den nicht unwesentlichen Nachteil, dass bei Buchmachern in der Regel keine Auszahlungen auf dem gleichen Weg möglich sind. Zusätzlich würde man also einen weiteren Bezahlweg benötigen, womit die Anonymität zwangsläufig wieder aufgehoben würde.

Andere Kryptowährungen spielen unterdessen im Bereich Sportwetten bislang noch weniger eine Rolle als das Bitcoin. Generell ist der Markt auch in Sachen Bezahlverfahren aber sehr dynamisch, sodass sich innerhalb weniger Monate große Änderungen ergeben können. Es kann sich daher immer lohnen, die sich bietenden Möglichkeiten einigermaßen regelmäßig zu prüfen, um stets den für sich optimalen Weg zu finden.

Tipps und Hinweise zum richtigen Umgang mit Bitcoin (nicht nur) bei Sportwetten

Kryptowährungen im Allgemeinen und das Bitcoin im Besonderen boomen. Auch aufgrund der stetig größer werdenden Öffentlichkeit, die das Thema erhält, wächst auch das Interesse vieler Menschen daran, Bitcoin zu nutzen und damit zu zahlen bzw. vielleicht auch nur Kursgewinne zu realisieren.

Um als Einsteiger auf einem Gebiet, das für die meisten Interessenten Neuland bedeuten dürfte, keine bösen Überraschungen zu erleben, ist es dringend empfohlen sich vorab detailliert mit der Thematik auseinanderzusetzen, mögliche Problempunkte und Fallstricke zu kennen und auf einen richtigen Umgang zu achten.

Zumindest grobe Kenntnisse sollte man darüber haben, um was es sich bei Bitcoins handelt und wie diese Währung zugänglich ist. Im Zuge dessen ist ein ganz wichtiger Punkt, ein sehr sensibler Umgang mit den persönlichen Zugangsdaten. Denn die Art und Weise der Bitcoin-Speicherung, sei es in einer Cloud, auf einem Rechner oder einem USB-Stick, sorgt dafür, dass es nur einmalige Login-Daten gibt, die anders als bei anderen Online-Konten nicht beliebig wiederhergestellt werden können.

Vielmehr ist ein Verlust der Zugangsdaten gleichbedeutend damit, dass auch die Bitcoins unwiderruflich weg sind. Hilfestellung in Form eines Kundenservices oder ähnlichem existiert nicht.

Genauso akkurat sollte man bei Auszahlungen die Adresse der eigenen Bitcoin-Adresse mehrfach und Stelle für Stelle prüfen. Denn wurde eine Bitcoin Auszahlung einmal angestoßen, kann diese nicht gestoppt oder zurückgeholt werden – auch wenn die eingegebene Adresse zuvor gar nicht existiert hat.


FAQ rund um Bitcoin Sportwetten

Sind Bitcoin Sportwetten legal?

Ja. Diesbezüglich gibt es keinerlei Unterschiede zu anderen Bezahlmethoden. Ob per Banküberweisung, mit einer Kreditkarte oder eben mit Bitcoins eingezahlt wird, ist für die Legalität von Sportwetten unerheblich.

Was benötigt man für Sportwetten mit Bitcoin?

Um Sportwetten mit Bitcoin bezahlen zu können, sind zwei Faktoren essentiell: zum einen muss der Buchmacher der Wahl Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Zum anderen ist ein sogenanntes eWallet, eine elektronische Geldbörse, nötig, in der erworbene bzw. getauschte Bitcoins gespeichert werden können. Unverzichtbar sind schließlich noch die Zugangsdaten zum eWallet, um Bitcoin-Zahlungen senden und empfangen zu können.

Sind Bitcoin-Zahlungen bei jedem Wettanbieter möglich?

Nein, leider nicht. Noch ist die Anzahl der Bitcoin Wettanbieter überschaubar, doch die zunehmende Bekanntheit und Beliebtheit von Bitcoin sowohl als Anlage- als auch als Bezahlform lässt zumindest darauf hoffen, dass in Zukunft bei immer mehr Buchmachern damit bezahlt werden kann.

Gibt es einen Bonus für Bitcoin-Einzahlungen?

Einen speziellen Bitcoin Bonus gibt es unseres Wissens nach bisher nicht, was aufgrund der noch geringen Akzeptanz von Kryptowährungen im Sportwettenbereich aber auch nur bedingt verwundert.

Allerdings werden die normalen Willkommensboni auch für Einzahlungen per Bitcoin gewährt. Zumindest ist uns nicht bekannt, dass Buchmacher Bitcoin von Einzahlungsboni ausschließen wie es etwa recht häufig bei Skrill und Neteller der Fall ist.

Wie sicher sind Sportwetten mit Bitcoin?

Die Sicherheit von Sportwetten hängt grundsätzlich nicht vom Einzahlungsweg ab. Vielmehr ist auf Dinge wie eine gültige Glücksspiellizenz des Anbieters und einen verschlüsselten Datentransfer zu achten. Einzahlungen mit Bitcoins sind unterdessen sehr sicher, sofern man einen entsprechend sensiblen Umgang mit den Zugangsdaten an den Tag legt und die nötige Sorgfalt beim Zahlungsvorgang walten lässt. Sind diese grundlegenden Voraussetzungen erfüllt, kann eine Bitcoin-Zahlung nicht gefälscht oder geknackt werden.

Fallen für Sportwetten mit Bitcoin Gebühren an?

Grundsätzlich nicht. Allerdings gilt es bei Einzahlungen bei Buchmacher generell zu prüfen, ob Gebühren erhoben werden. Das ist zwar bei den meisten Bookies erfreulicherweise nicht der Fall. Es gibt aber auch Anbieter, die für einzelne Bezahlmethoden geringe Gebühren erheben, sowohl bei Ein- als auch für Auszahlungen.

Sind auch Auszahlungen über Bitcoin möglich?

Ja. Technisch sind auch Auszahlungen in Form von Bitcoins möglich. Allerdings bieten momentan nur sehr wenige Buchmacher Bitcoin generell als Bezahlmöglichkeit an. Und um bei diesen Anbietern Auszahlungen via Bitcoins vornehmen zu können, muss zuvor in der Regel auch schon eine Bitcoin Einzahlung erfolgt sein.

Wie schnell sind Bitcoin Zahlungen?

Wie mittlerweile die meisten modernen Bezahlmöglichkeiten nehmen auch Zahlungen per Bitcoin nur wenig Zeit in Anspruch. Ein kleiner zeitlicher Nachteil im Vergleich zu normalerweise direkt verfügbaren Einzahlungen per Kreditkarte, Skrill oder Sofortüberweisungen ist zwar vorhanden, doch eine übliche Wartezeit von einigen Minuten lässt sich verkraften. Bei Auszahlungen kann es noch ein wenig länger dauern, aber darin unterscheiden sich Bitcoins nicht von anderen Bezahlformen, nehmen die Buchmacher vor einer Auszahlung doch meist noch interne Prüfungen vor.

Fazit: Bitcoin Sportwetten noch im Anfangsstadium

Moderne Bezahlmethoden sind stark gefragt und mit Blick auf die vergangenen Jahre fällt die Prognose, dass Zahlungen via Bitcoin in Zukunft allen auch noch vorhandenen Ungewissheiten in rechtlicher Hinsicht zum Trotz eine große Rolle spielen werden, nicht wirklich schwer.

Auch Sportwetten mit Bitcoin werden aller Voraussicht nach deutlich weiter verbreitet sein. Noch allerdings handelt es sich dabei um Zukunftsmusik und der Status quo ist für alle Bitcoin-Verfechter zumindest auf dem deutschsprachigen Sportwetten-Markt recht unbefriedigend. Es wäre auf einem dynamischen Markt aber nicht das erste Mal, dass einmal angestoßene Entwicklungen rasant Fahrt aufnehmen und dann innerhalb kurzer Zeit eine breite Auswahl an Bitcoin Wettanbietern besteht.

Solange das noch nicht der Fall ist, gilt es auf die vorhandenen Alternativen, die auch die größten Bitcoin-Fürsprecher nicht als wesentlich schlechter einstufen können, auszuweichen – und natürlich gleichzeitig ein Auge darauf zu haben, wann die ersten großen Buchmacher zum Bitcoin Wettanbieter werden. Denn damit wäre dann wohl der erste Schritt auf dem Weg zur Mainstream-Bezahlmethode gemacht.