eSports Wetten: Wettangebote, Tipps, Tricks und Boni

eSport Wetten

Echte Sportart oder nur ein Spiel? Genau diese Frage stellen sich zahlreiche User, wenn Sie an den eSports denken. Sicherlich kann man an dieser Stelle geteilter Meinung sein. Fakt ist aber, dass die League of Legends, Dota 2 oder StarCraft 2 mittlerweile weltweit als professioneller Sport anerkannt sind. Die Stars der Szene streichen Gewinn-Prämien in gigantischem Ausmaße ein. Sie wollen ihren Kontostand ebenfalls erhöhen, aber nicht selbst am PC zocken? Dann sind die eSports Wetten genau die Lösung. Bei fast allen Wettanbieter im Word Wide Web finden Sie mittlerweile entsprechende Offerten.

Wir haben uns nachfolgend die eSports Wetten genauer angeschaut. Auf welche Disziplinen kann gesetzt werden? Welche Wettmärkte gibt’s? Wie hoch sind die Wettquoten und die Limits? Wir haben ihnen alle relevanten Informationen zusammengefasst und schlussendlich natürlich noch einige eSports Wetten Tipps & Tricks für Sie.

Was sind eSports Wetten?

Der eSports ist aus unterschiedlichen Computer-Spielen entstanden. Es ist bekannt, dass die PC-Zockerei in den zurückliegenden Jahren einen riesigen Aufschwung vollzogen hat. Die Hersteller haben die unterschiedlichsten Spiele an den Start gebracht, die sich weltweit bei den Gamer größter Beliebtheit erfreuen. Das Spiel findet nicht mehr einzeln zu Hause im stillen Kämmerlein statt, sondern online im direkten Duell mit Gleichgesinnten. Genau aus diesem Trend heraus hat sich der eSports entwickelt. Es wurden professionelle Ligastrukturen geschaffen und Turniere veranstaltet. Zu den Top-Highlights der Szene reisen mittlerweile tausende von Zuschauern an. Millionenfach werden die Games im Internet verfolgt. Die Preisgelder beim eSports sind mittlerweile mit dem Tennis vergleichbar.

Interessant ist, dass sich Team-Konstellationen gebildet haben, die in verschiedenen Disziplinen aktiv sind. Meist gibt’s einen Inhaber (Kapitän), der sich seine Profis je nach Turnierserie zusammenstellt, beispielsweise für die League of Legendes oder für Counter Strike. Welchen Zuspruch der eSports mittlerweile hat, zeigt eine einfache Tatsache. Mehrere Fußball-Bundesligisten haben ihre eigene eSports Abteilung gegründet, um auf der nationalen und internationalen Ebene dabei zu sein.

Übrigens: Vom deutschen Olympischen Komitee wird der eSports noch nicht als offizielle Sportart anerkannt. In den USA, Frankreich, China und Brasilien ist dies indes bereits der Fall.

Aufgrund der rasanten Entwicklung in den zurückliegenden Jahren war es nicht wirklich verwunderlich, dass die Buchmacher den eSports ins Wettprogramm aufgenommen haben. Die eSports Wettkämpfe sind heutzutage aus einem abwechslungsreichen Sportwetten Portfolio nicht mehr wegzudenken. Wir würden in der Beurteilung sogar soweit gehen, die eSports Wetten als die Nr. 1 im Sidebereich zu bezeichnen.

Die besten Buchmacher für eSports Wetten

1.
  • Bonusumsatz 16x
  • Mindestquote: 1,8
  • Zeitlimit: 21 Tage
Gesamtwertung 4.8/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
2.
  • Gesamteinsatz in Höhe des 6-fachen der Einzahlung
  • Quote von mind.
  • 1,5 auf Einzelwetten
Gesamtwertung 4.6/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
3. 22bet logo
  • Exklusiv: 100% Bonus auf die 1. Einzahlung
  • Umsatz: 5x Bonus zu einer Mindestquote von 1,4
  • Nur Kombiwetten
Gesamtwertung 4.6/5
122€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

Die eSports Wettkämpfe auf einen Blick

eSports ist nicht gleich eSports. Es gibt mehrere Computer-Games, die mittlerweile in Turnier-Form auf internationaler Ebene gespielt werden. Wir möchten ihnen folgend einige PC-Spiele etwas genauer vorstellen, ohne dabei aber spiel- und regeltechnisch ins Detail zu gehen.

League of Legends

Die League of Legends wurde vom amerikanischen Spiel-Hersteller Riot Games 2009 an den Markt gebracht. Seither ist das Spiel einen unvergleichlichen Erfolgsweg gegangen. Weltweit wird LoL von über 100 Millionen User gespielt. Riot Games hat dabei eine professionelle Ligen- und Turnier-Struktur geschaffen, die das eSports Wetten erleichtert. Das Highlight ist sicherlich die League of Legends Weltmeisterschaft, die über einen Monat in mehreren Städten in einer sogenannten MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) gespielt wurde. Das WM-Finale 2018 haben sage und schreibe über 200 Millionen User weltweit online verfolgt.

Bei der LoL treten zwei Teams a fünf Spieler gegeneinander an. Das Ziel ist es, das gegnerische Hauptgebäude (Nexus) zu zerstören. Auf dem Weg dahin sind mehr Verteidigungsanlagen (Lanes) zu überwinden.


Counter Strike: Go

Counter Strike ist nach unseren eSports Erfahrungen das älteste, bekannte globale Computerspiel der Welt. Die erste Version von Counter Strike wurde bereits 1999 veröffentlicht und im Anschluss von Spielhersteller VALUE mehrfach angepasst und verbessert. Gespielt wird meist im Defusion Mode. Es gibt Terroristen und Anti-Terroristen. Die „Bösen“ platzieren eine Bombe oder nehmen eine Geisel. Die „Guten“ müssen den Gefangenen befreien bzw. die Bombe entschärfen.

Counter Strike hat zwar in der Beliebtheit der Spieler etwas nachgelassen, ist aber wetttechnisch die Nr. 1. Es gibt keine andere eSports Disziplin, die übers Jahr gerechnet höhere Umsätze generiert.


Dota 2

Dota 2 wurde von der Programmierer-Firma VALUE entwickelt. Es treten ebenfalls zwei Teams a fünf Spieler gegeneinander an. Ziel ist es, die gegnerische Festung (Ancient) einzunehmen. Auch beim Dota 2 müssen vorab mehrere Verteidigungslinien überwunden werden. Erschwerend kommt beim Gaming hinzu, dass im 30-Sekundentakt zusätzliche Hindernisse ins Spiel einfließen, dies zu bewältigen gilt. Des Weiteren werden während der Spielrunden verschiedene Charaktere geformt, die sich Step-by-Step mit all ihren Stärken und Schwächen weiterentwickeln.

Mit einem Blick auf Historie des professionellen eSports hat Dota 2 Meilensteine gesetzt. Bereits 2011 (The International) wurde die erste offizielle Weltmeisterschaft gespielt. Heute ist Dota 2 die höchstdotierte eSports Serie. Bei der WM 2018 wurden 25 Millionen Euro an Preisgeldern vergeben, finanziert übrigens über Crowfunding Plattformen.


FIFA

Das FIFA Game dürften mittlerweile Jedermann bekannt sein. Insbesondere im privaten Raum wird das virtuelle Fußball-Spiel überdurchschnittlich genutzt. FIFA wird jährlich angepasst und orientiert sich ohne Wenn und Aber am „richtigen Fußball“, inklusive der bekannten Ligen weltweit.


StarCraft 2

StarCraft 2 ist weniger ein Kampf- sondern eher ein Strategiespiel. Raffinesse, taktisches Geschick, strategisches Denken sowie zum Teil sehr, sehr schnelle Entscheidungen bestimmen das Spiel. Zum Spielstart muss der Gamer eine eigene Basis aufbauen, indem er Rohstoffe kauft. Im Anschluss wird eine eigene Armee rekrutiert.

Hinter dem Game steht der Hersteller Blizzards, der StarCraft 2 nach Veröffentlichung innerhalb von 48 Stunden sage und schreibe 1,5 Millionen Mal verkauft hat. Insbesondere die Südkoreaner spielen StarCraft schon fast in pathologischer, religiöser Art und Weise.


Fortnite

Fortnite gilt als die größte Spiel-Innovation der zurückliegenden Jahre. Das kooperative Spiel lässt sich aus mehreren Bauelementen zusammensetzen. Im Prinzip geht’s beim Game darum die Welt zu retten, die bei Fortnite auf dem Bildschirm bunt mit zahlreichen Spezial-Effekten erscheint.


Hearthstone

Hearthstone nimmt eine Sonderrolle beim eSports ein. Es handelt es sich weder um ein Kampf- noch um ein Strategie-Game, sondern um ein Kartenspiel. Hearthstone wurde anfangs etwas belächelt. Mittlerweile hat sich aber gezeigt, dass Blizzards mit seinem Kartenspiel genau den Nerv der Zeit getroffen hat. Weltweit spielen über 30 Millionen User Hearthstone. Die internationalen Turniere und die Spielserien halten sich aber noch in Grenzen, so dass nur wenige e-Sports Wetten auf Hearthstone bei den Buchmachern verfügbar sind.


PUGB

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUGB) wird seit März 2017 gespielt. Das Game kann vor allem mit seiner sehr realistischen Bild-Darstellung überzeugen. Das Spiel beginnt mit einem Landeanflug auf eine einzelne Insel. 100 Fallschirm-Springer werden abgesetzt, die sich in der Folge behaupten müssen. Die Spielfläche wird dabei immer kleiner, heißt – die Insel enger. Das Team oder der Spieler, welches/r zuletzt allein wie Robinson Crusoe auf der Insel verbleibt, hat die Gaming-Runde gewonnen.


Apex Legends

Apex Legends wird wie PUGB zu den Shooter Spielen gezählt. Der Launch Anfang 2019 war ein durchschlagender Erfolg. Innerhalb von nur einer Woche haben 25 Millionen User weltweit Apex Legendes gespielt. Im Sportwetten-Sektor dürfte sich das Game in den kommenden Jahren noch zu einem Kassenschlager entwickeln.

Weitere wichtige E-Games, die jedoch in der Wettszene noch nicht sonderlich stark vertreten sind, sind zum Beispiel Call of Duty, Heroes of the Storm oder World of Tanks.

Die Wettarten: Auf was kann gewettet werden?

Die wichtigste eSports Wette ist der Tipp auf die Begegnung. Die einfache Frage lautet: Wer gewinnt das Match? Es handelt es sich an dieser Stelle um einen klassischen Zwei-Wege Markt. Sie können ihre Tipps auf Sieg oder Niederlage platzieren. Rechnerisch liegt ihre Gewinnchance damit, unter Nichtbeachtung der Wettquoten, immerhin schon einmal bei 50 Prozent.

Besondere Wettmärkte beim eSports

Welche Wertigkeit die eSports Wetten mittlerweile haben, zeigt die Tiefe der Wettoptionen. Bei allen eSport Disziplinen gibt’s die unterschiedlichsten Einsatz-Möglichkeiten. Wir haben ihnen als Beispiele einige Optionen für die League of Legends und Dota 2 zusammengestellt.

League of Legends

  • Wetten auf einzelne Karten
  • Karten als Über/Unter Tipps in verschiedenen Formen
  • Handicaps in unterschiedlichen Stafflungen
  • Wer zerstört zuerst einen Turm oder einen Inhibitor?
  • Wer tötet zuerst einen Drachen oder einen Baron?

Bei der League of Legends bieten die besten Wettanbieter ca. 30 Optionen pro Partie.

Dota 2

  • Match-Handicap meist als +/- 1,5
  • Gesamt-Zahl Karten Über/Unter 2,5
  • Wer gewinnt die erste oder zweite Karte?
  • Gewinnt mindestens eine Karte
  • Genaues Karten Ergebnis 2:0 oder 2:1

Dota 2 Begegnungen sind in der Regel mit ca. zehn Wettmärkten versehen.

betway wettangebot für dota 2

Dota 2 – Wettangebot bei betway

Langzeitwetten bei eSports

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle die eSports Wetten im Langzeitbereich. Üblicherweise können Sie auf die Turniere sowie auf die Sieger der einzelnen Ligen setzen. Des Weiteren gibt’s bei den Großveranstaltungen einzelne Team-Wetten, beispielsweise auf die durchschnittliche Kartenanzahl in einem Match oder auf den Zeitpunkt des Ausscheidens. Die eSports Wetten unterscheiden sich im Langzeit-Sektor nach unseren Erfahrungen kaum von den herkömmlichen Disziplinen, die in Turnier- oder Ligenform gespielt werden.

Die Wettquoten: Diese Gewinne gibt’s beim eSport

Mit welchen Wettquoten kann beim eSport gerechnet werden. Wir haben ihnen folgend einige Beispiele für die Hauptmärkte wahllos zusammengestellt, um ihnen einen Überblick über die Quotenschlüssel zu geben.

Betway

  • ESL Pro League Counter Strike: Vitality vs. NiP 2,10 – 1,65; 92,42 %
  • LCS Spring Split League of Legends: Evil Geniuses vs. Dignitas: 1,40 – 2,75; 92,76 %

Bet365

  • Parimatch League Dota 2: HellRaisers vs. FlyToMoon 1,44 – 2,62; 92,93 %
  • LPL Spring League of Legends: LGD Gaming vs. Suning 2,37 – 1,53; 92,93 %

NEO.bet

  • GGBet Championship Dota 2: Team Secret vs. Nigma 1,34 – 3,00; 92,67 %
  • ESL Pro League Counter Strike: Fnatic vs. forZe 1,27 – 3,50; 93,19 %

Die eSports Wettquoten-Beispiele zeigen, dass die Buchmacher mit sehr konstanten Offerten im seriösen Bereich aufwarten können. Für eine „Randdisziplin“ sind die Quotenschlüssel beachtlich, aber natürlich noch sehr weit von den Top-Sportarten entfernt.

Unser eSports Wetten Test hat gezeigt, dass die Buchmacher noch immer sehr große Schwierigkeiten haben, die Resultats-Wahrscheinlichkeiten reell einzuschätzen. Die Wettanbieter fischen bei der Wettquoten-Analyse im wahrsten Sinne des Wortes ein wenig im Dunkeln – ein Vorteil, der ihnen in die Karten spielt. Aus der Unsicherheit der Buchmacher können zwei wesentliche Fakten abgeleitet werden.

  1. Die Wettquoten auf die Favoriten sind überdurchschnittlich hoch.
  2. Die Schwankungen der Quotierungen zwischen den Wettanbietern sind teils extrem.

Die Livewetten beim eSports

Der eSports ist heutzutage aus dem Livewetten-Angebot der Buchmacher nicht mehr wegzudenken. Es kann ohne Probleme auf die laufenden Begegnungen gesetzt werden. Die Wettmärkte sind dabei vergleichbar mit den Angeboten im Pre-Match Sektor. Ein Highlight ist sicherlich, dass zahlreiche Onlineanbieter die eSports Vergleiche im Livestream anbieten. Die Übertragungen werden wesentlich zur weiteren Popularitätssteigerung der Disziplinen beitragen.

Bei 888sport finden sich ein stets ein umfangreiches eSports-Angebot im Livewetten-Bereich.

Die Bonusrelevanz der Tipps

Einige Buchmacher pushen die eSports Veranstaltungen gesondert mit eigenen Boni. Das Angebot am Markt ist aber noch recht überschaubar. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die normalen Willkommensangebote der Wettanbieter die eSports Wetten ohne Einschränkung einbeziehen. Sie können ihre Neukundenprämien auch mit Tipps auf Dota 2, StarCraft 2 oder die League of Legends freispielen. Entscheidend ist an dieser Stelle, dass bestimmte Wettarten und –formen in den Geschäftsbedingungen nicht ausgeschlossen sind. Des Weiteren ist grundsätzlich die Mindestquoten-Vorschrift zu beachten.

Mobile eSports Wetten via Smartphone oder Tablet

Der eSports spricht natürlich vornehmlich die Jugend an. Die ältere Sportwetten-Generation wird sich kaum mit entsprechenden Disziplinen beschäftigen. Gerade die jungen User sitzen beim Wetten natürlich nicht vor dem heimischen PC. Sie agieren mobil via Smartphone oder Tablet. Alle eSports Wetten sind via App verfügbar, einschließlich der Optionen im Sidebereich sowie dem Livewetten Angebot. Gestalterisch gibt’s bei einigen Marktführern mittlerweile eigene Sektionen, die ausschließlich dem eSports vorbehalten sind. Andere Anbieter ordnen die Disziplinen ins normale Sportwetten-Menü ein.

Technisch setzt die Überzahl der Online-Buchmacher auf responsive Homepage-Ausführungen, heißt – auf Web Apps. Das Sportwetten-Portal muss lediglich im Browser angewählt werden. Im Anschluss passt sich die mobile Webseite automatisch an jedes Smartphone oder Tablet an, unabhängig von dessen Betriebssystem. Einige Wettanbieter legen dann mit nativen, klassischen Download-Apps für iOS und Android noch eine Zusatzofferte obendrauf.

Die wichtigsten FAQs zum eSports Wetten im Internet

Im folgenden, kleinen Zwischenabschnitt haben wir ihnen noch einige, relevante und interessante FAQs zu den eSports Wetten zusammengestellt.

Wann wurde die erste eSports Wette angeboten?

Der eSports wird von vielen Wettfreunden als absolut neuer Trend angesehen. Richtig ist, dass die Disziplin in den zurückliegenden Monaten und Jahren wetttechnisch einen riesigen Sprung in der Beliebtheitsskala gemacht hat. Anderseits sind die eSports Wetten nicht wirklich neu. Das erste Wettangebot wurde bereits 2010 veröffentlicht, damals von Pinnacle Sports.

Gibt es spezielle Buchmacher nur für eSports?

Ja. Der eSports hat zwar einerseits bei allen, bekannten und renommierten Sportwettenanbietern Einzug gehalten, doch es gibt anderseits auch Buchmacher, die sich ausschließlich auf die PC-Wettkämpfe fokussiert haben. Teilweise kann auf den Webseiten zudem das eine oder andere Game selbst ausprobiert werden. Zu den bekanntesten eSports Spezialisten am Markt gehören Unikrn, Esportsbetting.com, Arcane Bet, Ebettle, Fanobet, EGB.com oder eSport Gaming.

Kann ich den eSport mit „normalen“ Disziplinen kombinieren?

Ja, ohne Probleme. Sie können bei den Wettanbietern die Kombiwetten ohnehin aus allen verfügbaren Sportarten zusammensetzen, ohne jegliche Einschränkungen. Wer möchte kann beispielsweise eine Fußball-Partie aus der Bundesliga oder der Premier League mit Begegnungen aus der League of Legends oder Dota 2 auf einem Wettschein zusammenfügen.

Welche Limits werden beim eSports akzeptiert?

Bei aller Popularität der eSports Wetten kann die Disziplin nach unseren Erfahrungen weiterhin zu den Randsportarten der Buchmacher gezählt werden. Dies heißt, dass die Wettanbieter-Umsätze an dieser Stelle noch nicht gigantisch sind. Im Gegenzug werden die Einsatzsummen pro Tipp beschränkt. Nicht selten ist die Grenze pro Wettschein im dreistelligen Euro-Bereich erreicht. Hin und wieder geht’s noch etwas weiter nach oben. Zudem haben wir im eSports Wetten Test festgestellt, dass die maximalen Gewinnsummen beschränkt sind, meist im vier- oder im niedrigen fünfstelligen Sektor.

Tipps & Tricks zum erfolgreichen eSports Wetten

Nein, wir können ihnen abschließend natürlich nicht garantieren, dass Sie zukünftig all ihre eSports Wetten gewinnen. Es gibt jedoch einige kleinere Tipps & Tricks, mit denen Sie erfolgreicher werden.

  1. Fachkenntnis: Versuchen Sie sich möglichst ein hohes eSports Wissen anzueignen. Nein, Sie müssen an dieser Stelle die Regeln der verschiedenen Computer-Spiele nicht zwingend bis ins Detail verstehen, sofern Sie sich nur auf die Hauptmärkte konzentrieren wollen. Sie müssen auch selbst kein PC-Zocker sein. Wichtig ist es indes, sich mit den Spielstärken der Teams vertraut zu machen. Versuchen Sie Statistiken und Trends auszuwerten.
  2. Favoriten spielen: Nach der Analyse sollten Sie sich möglichst für eine Favoriten-Strategie entscheiden. Die Tipps auf die Top-Mannschaften sind in keiner anderen Sportart so werthaltig wie beim eSports. Nutzen Sie die Schwachstelle der Buchmacher aus und schlagen Sie zu. Die Gewinn-Wahrscheinlichkeit ist überdurchschnittlich. In der Praxis kann bei den eSports Favoriten Wett-Tipps fast immer von einem Value Bet gesprochen werden. Sie werden sehen, dass Sie die Resultats-Eintrittschance fast immer höher als der Wettanbieter einschätzen.
  3. Quotenvergleich: Zwingend ist definitiv ein Quoten-Vergleich. Die Wettangebote der Onlineanbieter auf die einzelnen Begegnungen gehen zum Teil extrem weit auseinander. Empfehlenswert ist es, wenn Sie sich bei mehreren Buchmachern, gerne auch bei einem eSport Spezialist, anmelden, um auf entsprechende Schwankungen zu reagieren.
  4. Promos mitnehmen: Werden gesonderte eSports Wetten Boni angeboten, heißt es zugreifen. Dies gilt für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. Die können ihre Wettstrategie mit dem „Geld des Anbieters“ auf ein werthaltigeres Fundament setzen.
Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die eSports Wetten für die User besonders lukrativ sein können, da die Wettanbieter bei der Quotierung noch immer erkennbare Schwächen vorweisen. Sie können ihrem Buchmacher an dieser Stelle im wahrsten Sinne des Wortes ein Schnippchen schlagen.