Darts Wetten: Wettangebote, Highlights, Tipps & Tricks

Darts Wetten

Es gibt nur wenige Sportarten, die vermutlich jeder Wettfreund schon einmal ausprobiert hat. Darts gehört zweifelsfrei dazu. Aus dem „Kneipen-Sport“ ist auch hierzulande in den zurückliegenden beiden Jahrzehnten eine ernsthafte, professionelle Sportart geworden. Aufgrund der medialen Präsenz vom Darts hat sich die Disziplin auch im Sportwetten-Sektor fest etabliert. Wir haben ihnen folgend alle relevanten Informationen zu den Darts Wetten zusammengestellt. Wir wollen detailliert auf die Wettangebote der Buchmacher, die vorhandenen Wettmärkte, die wichtigsten Darts Highlights und die Quoten eingehen. Des Weiteren beantworten wir ihnen alle relevanten Fragen zur Disziplin und haben natürlich noch einige Darts Wetten Tipps & Tricks für Sie.

Was sind Darts Wetten?

Interessant ist zuerst ein Blick zurück. Wer glaubt, dass die Darts Wetten ein neues Phänomen sind, irrt sich gewaltig. Die Geschichte ist durchaus vergleichbar mit den Pferdewetten, auch sie kommen aus England. Bereits 1908 wurde Darts rechtlich vom Glücks- zum Gesellschaftsspiel umfunktioniert. Seither wird in Großbritannien auf Darts gewettet. In der Anfangphase handelte es sich dabei jedoch lediglich um Tipps, die in Kneipen und Pubs quasi über die Theke mit dem Bar-Betreiber vollzogen wurden.

Einen richtigen, professionellen Anstrich hat Darts in den 70iger Jahren bekommen. 1973 wurde mit der BDO die erste weltweite Darts-Vereinigung gegründet, fünf Jahre später die erste Weltmeisterschaft gespielt. In den 90iger Jahren wurde mit der PDC der zweite Verband ins Leben gerufen. Noch heute wird Darts innerhalb der BDO und der PDC gespielt, wobei in der offiziellen Wahrnehmung der neue Verband klar dominierend ist. Nach unseren Erfahrungen finden Sie im World Wide Web nahezu ausschließlich Darts Wetten auf die PDC Ereignisse.

Die Regeln beim Darts Sport sind nicht sonderlich schwierig. Es wird immer mit drei Pfeilen auf ein Feld mit 20 Zahlen geworfen. In der Mitte der Zielscheibe gibt’s zwei Kreise, das kleine Bull mit 25 Punkten und das Double Bull mit 50 Punkten. Des Weiteren sind zwei Ringe auf der Scheibe zu finden. Der äußere Ring verdoppelt die Zahl, der innere Ring verdreifacht das Wurfergebnis.

Ein Leg beginnt jeweils bei 501 und wird rückwärts gezählt. Wer die Null zuerst erreicht, hat den Durchgang gewonnen. Dabei muss der Check-Out rechnerisch immer genau „Null“ ergeben. In der Regel wird mit einem Double Out gespielt, heißt – der letzte Wurf muss auf den äußeren Ring erfolgen. Hat der Akteur beispielsweise noch 38 Zähler abzuspielen, so erreicht er das Leg-Ende mit einer Doppel-19. Die Profispieler müssen in den Legs immer genau mitrechnen. Mit welcher Zahlenkombination kann ich den Check-Out erreichen? Das strategische Spiel ist frühzeitig nötig, um eine möglichst einfache Endvariante zu erreichen, im Idealfall sogar mit Alternativ-Versionen für die letzten drei Pfeile.

1. Neobet Logo
  • 200% bis 50 € oder 100% bis 150%
  • Umsatz: 5x Bonus & Einzahlung
  • Mindestquote von 1,5
Gesamtwertung 4.8/5
150€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
2. 888sport logo
  • Einzahlung 1x zur Qualifizierung
  • Bonus 6x
  • Mindestquote: 1,5
  • Zeitlimit: 60 Tage
Gesamtwertung 4.7/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
3. 22bet logo
  • Exklusiv: 100% Bonus auf die 1. Einzahlung
  • Umsatz: 5x Bonus zu einer Mindestquote von 1,4
  • Nur Kombiwetten
Gesamtwertung 4.6/5
150€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

Die Wettarten beim Darts

Die genauen Turnier-Regeln sind nicht immer identisch. Die Premier League wird zum Beispiel im Leg-Modus gespielt. Wer zuerst sieben Legs für sich entschieden hat, hat die Partie siegreich gestaltet. Ein Unentschieden (6:6) ist möglich. Beim World Matchplay, dem zweitwichtigsten Turnier des Jahres wird ebenfalls auf Legs gespielt. Je nach Runde sind 11 oder 17 Legs nötig, um eine Begegnung zu gewinnen. Im Finale wird auf 18 Legs gespielt. Bei den Weltmeisterschaften wird hingegen in Sätzen gespielt. Wer drei Legs gezogen hat, gewinnt den Satz. Es wird je nach Turnier-Fortschritt auf drei bis sieben Gewinnsätze gespielt.

Aus den Spiel-Regeln ergeben sich die Hauptmärkte beim Darts Wetten, welche da wären:

  • Wer gewinnt die Partie? Wette auf Sieg oder Niederlage bzw. in der Premier League auf Sieg, Unentschieden und Niederlage
  • Genaues Ergebnis, beispiele 7:4 oder 7:5 in einem WM-Finale
  • Einzelne Sätze
  • Einzelne Legs
  • Handicap-Wetten auf +/- Legs oder Sätze
  • Durchschnittliche Punktzahl pro Wurfserie (drei Pfeile)
  • Über/Unter Wetten für Legs und Sätze
  • Anzahl der 180er Check-Out (oft auch als Über/Unter)

Live-Wetten beim Darts

Fast alle Wettmärkte stehen beim Darts auch live zur Verfügung. Die Optionen sind ähnlich, wobei die Wettquoten je nach Verlauf der Partie natürlich angepasst werden. Bei einigen der besten Buchmachern können Sie die Darts Spiele im Livestream in Echtzeit mitverfolgen.

Langzeitwetten beim Darts

Die bekannteste Darts Wette ist im Langzeitbereich zu finden. Die einfache Frage lautet – wer gewinnt das Turnier oder die Weltmeisterschaft? Jeder Spieler hat seine eigene Siegquote. Im Laufe der Darts-Veranstaltung werden die Offerten natürlich angepasst. Die höchsten Quoten gibt’s immer vor dem Turnier. Des Weiteren werden nicht selten Darts-Wettquoten angeboten, die die ersten beiden Ränge einbeziehen. In diesem Fall haben Sie bereits gewonnen, sofern der gewählte Spieler das Finale erreicht, unabhängig vom Ausgangs des Endspiels.

Bei der PDC Premier League können Sie natürlich nicht nur auf die einzelnen Turnier-Sieger, sondern gleichzeitig auf den Gewinner der kompletten Serie wetten. Einige Buchmacher bietet zudem Tipps auf die Final-Paarungen an, beispielsweise Michael van Gerwen vs. Rob Cross. Kick-Tipp: Wichtig ist an dieser Stelle die jeweilige Auslosung abzuwarten, da bestimmte Paarungen rein logisch im Finale nicht zustande kommen können.

Des Weiteren gibt’s bei der Weltmeisterschaft bzw. beim World Matchplay zusätzliche Spielerwetten. Es geht darum wie weit ein Akteur im Turnier kommt. Muss er in der Vorrunde, im Viertel- oder im Achtelfinale die Segel streichen? Für jeden Turnier-Fortschritt (Ergebnis) ist eine gesonderte Wettquote vorhanden.

Die Wettquoten der Buchmacher

Betway Darts

Betway bietet gute Quoten auf Dart

Wettquotentechnisch liegen die Darts-Wettquoten im Sportarten-Vergleich nach unseren Erfahrungen im Mittelfeld. Die Darts Wetten zählen mitnichten zu den Randdisziplinen. Der Quotenschlüssel der Buchmacher reicht zwar nicht an Fußball oder Tennis heran, kann sich aber durchaus sehen lassen. Die besten Darts Wetten-Anbieter arbeitet gerade in den Final-Begegnungen eines großen Turniers nicht selten mit mathematischen Rechnungsansätzen zwischen 94 und 95 Prozent.

Besonderer Darts Wettmarkt: King of the Oche

Wir wollen Sie an dieser Stelle noch auf einen ganz besonderen Wettmarkt hinausweisen, welcher nach unseren Erfahrungen mit den höchsten Wettquoten verbunden ist. Der sogenannte King of the Oche Tipp ist das Nonplusultra beim Darts Wetten. Sie setzen gleichzeitig auf den Sieger einer Partie, auf den Spieler mit den meisten 180er Outs sowie parallel noch auf den höchsten Checkout des Vergleichs. Die King of the Oche Wette ist die ideale Möglichkeit eine Wettquote eines klaren Favoriten auf ein ansprechendes Niveau zu bringen.

Top Events für die Darts Wetten

Im Prinzip gibt’s drei Highlights im Jahr bei den Darts Wetten, die wir im Testbericht bereits gestreift haben. Der Höhepunkt zum Jahreswechsel ist logischerweise die PDC Weltmeisterschaft, die seit vielen Jahren in London gespielt wird. Die Nr. 2 des Turnier-Kalenders ist das World Matchplay, welches immer im Sommer in Blackpool ausgetragen wird.

Des Weiteren gibt’s die Premier League, die in diesem Jahr folgendermaßen angesetzt ist:

DatumRundeOrt
6. Februar 2020Vorrunde – 1. SpieltagP&J Live, Aberdeen
13. Februar 2020Vorrunde – 2. SpieltagMotorpoint Arena Nottingham, Nottingham
20. Februar 2020Vorrunde – 3. SpieltagMotorpoint Arena Cardiff, Cardiff
27. Februar 2020Vorrunde – 4. Spieltag3Arena, Dublin
5. März 2020Vorrunde – 5. SpieltagWestpoint Arena, Exeter
12. März 2020Vorrunde – 6. SpieltagM&S Bank Arena, Liverpool
2. April 2020Vorrunde – 7. SpieltagSSE Arena, Belfast
9. April 2020Vorrunde – 8. SpieltagFlyDSA Arena, Sheffield
16. April 2020Vorrunde – 9. SpieltagManchester Arena, Manchester
23. April 2020Endrunde – 1. SpieltagMercedes-Benz-Arena, Berlin
30. April 2020Endrunde – 2. SpieltagArena Birmingham, Birmingham
7. Mai 2020Endrunde – 3. SpieltagThe SSE Hydro, Glasgow
14. Mai 2020Endrunde – 4. SpieltagFirst Direct Arena, Leeds
21. Mai 2020Endrunde – 5. SpieltagThe O2 Arena, London
9. September 2020Endrunde – 6. SpieltagAhoy, Rotterdam
10. September 2020Endrunde – 7. SpieltagAhoy, Rotterdam
1. Oktober 2020PlayoffsUtilita Arena, Newcastle

Aufgrund der Coronakrise gibt es Verschiebungen im Termin-Kalender. Beachten Sie beim Darts Wetten die aktuellen Veränderungen.

Die Darts WM 2021

Darts World CupDie Darts WM 2021 beginnt am 13. Dezember im Alexandra Palace in London. Das Finale wird am 01. Januar gespielt. Die PDC Weltmeisterschaft gibt’s seit 1994. Internationale Titelkämpfe werden jedoch schon viel länger ausgetragen, wie bereits beschrieben. Als Titelverteidiger wird Peter Wright ins Turnier gehen, der im Vorjahr Top-Favorit im Michael van Gerwen im Endspiel besiegt hat. Kann Wright abermals für eine Überraschung sorgen?

Die Stars der Szene

Darts ist international mit einem Mann verbunden – Phil „The Power“ Taylor. Der mittlerweile knapp 60jährige aus Stoke-on-Trent ist der erfolgreichste Darts-Spieler aller Zeiten und wird es vermutlich auch für Jahrzehnte bleiben. Der „kleine, runde“ Kultspieler hat die PDC-Weltmeisterschaft sage und schreibe 14mal gewonnen, den World Matchplay sogar 16mal.

Der Holländer Michael van Gerwen versucht in die Fußstapfen des Engländers zu treten. Der 30jährige aus unserem Nachbarland hat sich bereits drei WM-Titel geholt und wird sicher noch einige Jahre die bestimmende Figur der internationalen Darts-Szene bleiben. Michael van Gerwen ist nicht ohne Grund momentan in der Weltrangliste auf dem ersten Platz zu finden.

Die Darts 2021 Wettquoten

Folgend haben wir ihnen die aktuellen Darts WM Wettquoten auf den Sieger des Turniers im Quotenvergleich von betway, 888Sport und bet-at-home zusammengestellt.

SpielerBetway888SportBet-at-home
Michael van Gerwen2,502,632,55
Peter Wright7,505,507,25
Gerwyn Price9,006,507,25
Gary Anderson13,015,015,0
Rob Cross17,026,017,25
Michael Smith21,019,022,0
Nathan Aspinall23,015,018,50
Glen Durrant29,041,027,0
Dave Chisnall34,041,032,0
Daryl Gurney41,051,042,0

Die Fakten zum WM-Turnier:

  • Ausrichtender Verband: PDC
  • Veranstaltet seit: 1994
  • Location: Seit 2008 im Alexandra Palace in London, vorher: Circus Tavern in Purfleet
  • Offizielle Turnierbezeichnung: William Hill World Darts Championship
  • Frühere Turnierbezeichnung: Je nach Sponsor
  • Häufigster Titelträger: Phil Taylor (14x)
  • Ranglisten Punkte für: PDC Order of Merit
  • Preisgeld: £2.500.000 im Jahr 2020 (£500.000 für den Sieger)
  • Pokal: Sid Waddell Trophy (seit der WM 2013), Gewicht ca. 25 kg, Wert ca. 20.000 €

Die bisherigen Endspiele der Darts WM

  • 2020: Peter Wright (7:3 gegen Michael van Gerwen)
  • 2019: Michael van Gerwen (7:3 gegen Michael Smith)
  • 2018: Rob Cross (7:2 gegen Phil Taylor)
  • 2017: Michael van Gerwen (7:3 gegen Gary Anderson)
  • 2016: Gary Anderson (7:5 gegen Adrian Lewis)
  • 2015: Gary Anderson (7:6 gegen Phil Taylor)
  • 2014: Michael van Gerwen (7:4 gegen Peter Wright)
  • 2013: Phil Taylor (7:4 gegen Michael van Gerwen)
  • 2012: Adrian Lewis (7:3 gegen Andy Hamilton)
  • 2011: Adrian Lewis (7:5 gegen Gary Anderson)
  • 2010: Phil Taylor (7:3 gegen Simon Whitlock)
  • 2009: Phil Taylor (7:1 gegen Raymond van Barneveld)
  • 2008: John Part (7:2 gegen Kirk Shepherd)
  • 2007: Raymond van Barneveld (7:6 gegen Phil Taylor)
  • 2006: Phil Taylor (7:0 gegen Peter Manley)
  • 2005: Phil Taylor (7:4 gegen Mark Dudbridge)
  • 2004: Phil Taylor (7:6 gegen Kevin Painter)
  • 2003: John Part (7:6 gegen Phil Taylor)
  • 2002: Phil Taylor (7:0 gegen Peter Manley)
  • 2001: Phil Taylor (7:0 gegen John Part)
  • 2000: Phil Taylor (7:3 gegen Dennis Priestley)
  • 1999: Phil Taylor (6:2 gegen Peter Manley)
  • 1998: Phil Taylor (6:0 gegen Dennis Priestley)
  • 1997: Phil Taylor (6:3 gegen Dennis Priestley)
  • 1996: Phil Taylor (6:4 gegen Dennis Priestley)
  • 1995: Phil Taylor (6:2 gegen Rod Harrington)
  • 1994: Dennis Priestley (6:1 gegen Phil Taylor)

Unser Kick-Tipp für die Langzeitwette

Wer seine Langzeitwette auf die Darts WM 2021 frühzeitig setzt, erhält logischerweise die besten Quoten. Insbesondere für die Spieler hinter Michael van Gerwen und Peter Wright sind die Abweichungen doch erheblich. Wir empfehlen ihnen trotzdem die Darts Tipps nicht zu früh zu setzen. Lassen Sie noch einige Turniere der PDC Premier League verstreichen. Versuchen Sie die Ergebnisse in ihre Wettüberlegung einzubeziehen. Gibt’s erkennbare Formkurven in Richtung Weltmeisterschaft?

Die Darts Wetten in Deutschland

Darts Wetten in DeutschlandDie Darts Wetten in Deutschland haben gewaltig an Bedeutung gewonnen. Die Sportart ist nicht nur aufgrund der TV-Präsenz populärer geworden. Es gibt hierzulande mehrere nationale Ligen und Turniere. Das Highlight sind dabei sicherlich die German Darts Open. Einmal im Jahr trifft sich die internationale Elite in Deutschland, um den offenen Titel auszuspielen. Die Nr. 1 der Spielerszene ist Max Hopp. Der 23jährige, der in Wiesbaden geboren wurde und in Kottengrün zu Hause ist, wird in der Weltrangliste bereits auf den 24. Platz geführt.

Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass Hopp in den kommenden Jahren ganz oben angreifen will und wird. Bereits 2015 hat Max Hopp die PDC World Young Championship gewonnen. Die Nr. 1 in Österreich Mensur Suljovic gehört mit seinen 48 Jahren indes bereits zur alten Garde. „The Gentle“ – so der Spitzname des gebürtigen Serben – stand 2011, 2016 und 2018 immerhin im Achtelfinale der Weltmeisterschaft. In der Weltrangliste der PDC ist Mensur Suljovic momentan auf dem zwölften Platz zu finden.

FAQs: Die wichtigsten Fragen zum Darts Wetten

Folgend haben wir ihnen die wichtigsten Fragen zu den Darts Wetten der Buchmacher nochmals zusammengefasst.

Finde ich bei jeden Sportwettenanbieters Darts im Portfolio?

Ja. Nach unseren Sportwetten Erfahrung haben alle bekannten und seriösen Buchmacher Darts im Portfolio. Selbst bei Wettanbietern, die in der Breite mit einem eher kleinen Portfolio – also mit einer klaren Mainstream-Ausrichtung – aufwarten, darf Darts nicht fehlen.

Lohnt sich ein Quotenvergleich vor der Tipp-Abgabe?

Ja. Sie sollten grundsätzlich vor jeder Wettabgabe einen Quotenvergleich vollziehen, nicht nur beim Darts. Nur User, die permanent auf die besten und hohen Wettquoten setzen, werden schlussendlich dauerhaft im grünen Bereich bleiben oder landen. Selbst wenn die Unterschiede im ersten Moment imaginär sind, summieren sich die Abweichungen schlussendlich gewaltig. Empfehlenswert ist es, bei vier oder fünf Buchmachern ein Spielerkonto zu führen, um immer auf die besten Darts Wettquoten reagieren zu können.

Wie kann ich die Darts Livewetten erfolgreicher gestalten?

Wenige verworfene Pfeile können ein Darts Match innerhalb von einigen Minuten komplett aus der Bahn bringen. Nicht selten haben „aussichtslos“ zurückliegende Spieler eine Partie noch gedreht. In Deutschland wird Darts im Sport-TV sehr, sehr häufig live übertragen. Nutzen Sie diese Chance. Schauen Sie sich die Spiele an. Beziehen Sie die Form-Schwankungen der Akteure innerhalb einer Partie, die Stimmung im Publikum und den aktuellen Spielstand in ihre Livewette ein. Oft lässt sich bereits aus dem Gesichtsausdruck der Darts Profis der Verlauf der nächsten Legs ablesen. Hat der Spieler das Match gedanklich bereits ad acta gelegt? Ist die Konzentration weg?

Eignet sich Darts zum Freispielen der Boni?

Ja und ob. Empfehlenswert ist es bei den Match-Wetten aber darauf zu achten, dass die Partie nicht unentschieden ausgehen kann. Konzentrieren Sie sich beim Bonus-Freispielen ausschließlich auf die Zwei-Wege Wetten. Ihre Gewinn-Wahrscheinlichkeit liegt unter Nichtbeachtung der Wettquoten bei 50 Prozent.

Die Überzahl der Buchmacher setzt bei den Boni auf sogenannte Einzahlungsprämien. Sie vollziehen ihren Deposit und erhalten einen Bonus obendrauf. Wesentlich für die Qualität der Angebote ist der Rollover-Faktor. Wie viele Male muss die Prämie durchgespielt werden, um die Auszahlungsreife zu erreichen? Des Weiteren ist die Mindestquoten-Vorschrift zu beachten, die je nach Anbieter zwischen 1,5 und 2,0 schwankt. Sie können also keine Darts Wetten auf klare Favoriten für die Bonus-Tipps nutzen, sondern müssen auf ausgeglichenere Partien ausweichen.

Kann ich die Darts Livewetten mobil setzen?

Ja und nicht nur auf die Darts Livewetten. Sie können alle Tipps mobil via Smartphone oder Tablet platzieren. Sie haben über die Sportwetten Apps Zugriff auf die kompletten Wettangebote, ohne jegliche Einschränkung.

Fast alle Onlineanbieter setzen beim mobilen Wetten auf die responsiven Webseiten, die lediglich im Browser anzuwählen sind. Die Web Apps passen sich im Anschluss automatisch an jedes neuere Endgerät an. Sie verschenken keinen Speicherplatz und können ihr Smartphone oder Tablet jederzeit wechseln. Des Weiteren haben einige Buchmacher zusätzliche, native Sportwetten Apps für iPhone, iPad und Android zum Download zur Verfügung.

Wie hoch sind die Limits beim Darts Wetten?

Es ist bekannt, dass die Buchmacher ihre Limits an die Wertigkeit der Sportevents bzw. die Kundenfrequenz anpassen. Darts kann logischerweise mit dem Fußball oder Tennis noch nicht mithalten. Die ganz hohen Einsatzsummen werden nicht akzeptiert. Auf die Top-Events beispielsweise auf die PDC werden aber in Hauptmärkten auf Sieg oder Niederlage bei den besten Sportwettenanbietern durchaus vierstellige Einsatzbeträge akzeptiert.Tipps & Tricks beim Darts Wetten

Sie wollen ihr Darts Wetten erfolgreich spielen? Einige kleine Wettanregungen haben wir ihnen bereits gegeben. Abschließend haben wir ihnen zusätzliche Tipps & Tricks zusammengestellt, die das Darts Wetten erfolgreicher machen.

  1. Head-to-Head: Wer auf ein Match wetten möchte, sollte vor der Tippabgabe den Head-to-Head Vergleich der Spieler im Auge haben. Wie sind die direkten Duelle der Spieler in den zurückliegenden Wochen, Monaten und Jahren gelaufen? Ähnlich wie beim Tennis kann auch beim Darts von Lieblingsgegner gesprochen werden. Insbesondere ist der Rhythmus der Spieler zu beachten. Justin Pipe gilt in der Szene beispielsweise als besonders langsam und bringt damit seine Kontrahenten reihenweise zur Verzweiflung. Michael van Gerwen setzt mit seiner sehr schnellen Spielweise die Gegner reihenweise unter Druck.
  2. Heimspiel/Publikum: Es ist bekannt, dass die Fans beim Darts echte, lautstarke Partys feiern. Nicht selten nimmt die Sympathie der Anhänger dabei sogar ein bisschen Überhand. Die Profis haben zwar allesamt ein extrem starkes Nervenkostüm, Einfluss wird trotzdem genommen. Gerade in einer Schwächephase sind zahlreiche Top-Spieler komplett vom Konzentrationsweg abgekommen. Der Heimvorteil und/oder die Beliebtheit der Darts Stars sollten daher immer im Auge behalten werden.
  3. Keine 9-Dart Finish Wetten: Mit sehr hohen Wettquoten sind die 9-Dart Finish Wetten versehen. Es ist der ideale Weg ein Leg zu gewinnen, ähnlich wie beim Golf das Hole-in-One. Rechnerisch gibt’s 71 Spielmöglichkeiten ein 9-Dart-Finish zu erreichen. Die Statistiken der zurückliegenden Jahren haben aber gezeigt, dass kaum ein Spieler in einem großen Turnier diesen direkt Durchmarsch im Leg schafft.