Auf die Formel 1 wetten

Die Formel 1 übt weltweit eine enorme Anziehungskraft aus. Millionen von Zuschauern verfolgen den Kampf um die Weltmeisterschaft, welche auf den bedeutendsten Strecken rund um den Globus ausgetragen wird. Deutsche Erfolgspiloten, allen voran natürlich Michael Schumacher, aber auch Sebastian Vettel und Nico Rosberg, haben einen großen Anteil an der ungebrochenen Begeisterung hierzulande. Für Tipp-Fans bieten sich zudem zahlreiche Möglichkeiten, auf die Königsklasse des Motorsports zu wetten und satte Gewinne einzufahren. Im folgenden Beitrag gebe ich einen Ausblick auf die kommende Rennsaison und liefere wertvolle Tipps für lukrative Formel 1-Wetten.

Die besten Wettanbieter für Formel 1 Wetten

Highlights

Max. Bonus

Zum Anbieter

Betway
  • fairer Einzahlungsbonus von 225€ auf die ersten beiden Einzahlungen
  • Breites Wettangebot, insbesondere Fußball
  • sehr guter Service
150 €
Bonus Infos
Betway besuchen
  • exklusiver Einzahlungsbonus von 200€ auf die erste Einzahlung
  • Extrem gutes Wettangebot für Fußballwetten
  • sehr gute App
100 €
Bonus Infos
888sport besuchen
  • International gut aufgestellt
  • Sehr gute Bedienbarkeit auch mobil
  • Viele Quotenerhöhungen für Bestandskunden
100 €
Bonus Infos
Netbet besuchen
  • exklusive Gratiswette bis 300€ (50% auf die 1. Wette)
  • Britisches Traditionsunternehmen
  • Schwerpunkt auf den britischen Fußball
300 €
Bonus Infos
Ladbrokes besuchen
  • Die besten Bundesliga Quoten
  • Sehr übersichtlich und einfach zu bedienen
  • Live Streams vieler Events
150 €
Bonus Infos
Bet3000 besuchen

Mit dem Großen Preis von Australien startet der Rennzirkus im März traditionell in das neue Jahr. Doch wie sieht der restliche Rennkalender im Detail aus und welche Neuerungen werden 2019 eingeführt? Welche Optionen gibt es bei den Buchmachern und wie kann ich erfolgreich auf die Formel 1 wetten? Bei uns finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

Wie kann man erfolgreich auf die Formel 1 wetten?

Selbstverständlich gibt es beim Wetten auf die Formel 1 kein Geheimrezept, mit dem Sie durch garantierte Gewinne in kurzer Zeit reich werden. Das Ziel ist, wie bei allen anderen Sportarten auch, langfristig im Plus zu bleiben. Dabei kommt den Tipp-Fans zu Gute, dass immer mehr Wettoptionen zur Verfügung stehen. Längst können nicht mehr nur Einsätze darauf platziert werden, welcher Fahrer im jeweiligen Rennen als Sieger hervorgeht. Das erweiterte Spektrum der Buchmacher kann man sich mit entsprechender Vorbereitung durchaus zu Nutze machen

Formel 1 ferrari

Formel 1 Ferrari

Am Anfang steht dabei eine gewisse Vorarbeit, die sich grundsätzlich nicht von anderen Wett-Disziplinen unterscheidet: Machen Sie sich mit den wichtigsten Rennregeln vertraut und studieren Sie den Saisonkalender. Um den Verlauf eines Rennens bestmöglich vorhersehen zu können, ist Fachwissen unverzichtbar. Seien Sie sich jedoch im Klaren darüber, dass es sich letzten Endes immer noch um Sport handelt. Selbst ausgewiesene Profis sind nicht in der Lage, 100-prozentige Prognosen abzugeben.

Formula One (F1) Grand Prix / Sepang International Circuit

Formula One (F1) Grand Prix / Sepang International Circuit

Bevor Sie auf die Formel 1 Wetten platzieren, empfiehlt es sich, zum jeweiligen Rennen so viele Informationen wie möglich zu sammeln. Dazu bieten sich, abseits der einschlägigen Sportmedien, eine Reihe von spezialisierten Online-Portalen an, wie Formel1.de oder Motorsport-Magazin.com. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten, die bei der Beurteilung der Ausgangslage vor einem Rennen immens wichtig sein können. Von größter Bedeutung sind natürlich auch Statistiken, ohne die kein ernsthafter Sportwetter heutzutage auskommt. Neben den genannten Seiten hat sich insbesondere Flashscore.de als verlässliche Quelle in deutscher Sprache bewährt. Nicht vergessen sollte man in diesem Zusammenhang die Buchmacher selbst. Formel 1-Wettanbieter versorgen Sie nicht nur mit den entsprechenden Tipp-Optionen, sondern stellen zunehmend auch Datenbanken und ausführliche Statistiken bereit.

Diese Faktoren des Formel-1-Sports sollten Sie im Blick haben

Neben diesen eher allgemeinen Hinweisen sollte Ihr Blick anschließend den spezifischen Besonderheiten der Formel 1 gelten. Die einzelnen Rennstrecken weisen erhebliche Unterschiede auf, was eine große Rolle bei der Bewertung der Wettoptionen spielt. Beispielsweise bietet der enge Stadt-Kurs von Monaco extrem eingeschränkte Überholmöglichkeiten. Startet ein Top-Favorit hier von der Pole Position, ist ein Sieg viel wahrscheinlicher als bei anderen Strecken. Der Wetter-Faktor ist im Motorsport naturgemäß von enormer Bedeutung und sollte auch beim Wetten auf die Formel 1 nie außer Acht gelassen werden. Regen hat stets direkte Auswirkungen auf Sichtverhältnisse und Grip-Eigenschaften, worauf sich manche Piloten besser einstellen können als andere.

Formel 1 Fans

Formel 1 Fans in Monza

Damit wären wir beim wichtigsten Aspekt angelangt: Die Eigenheiten der Fahrer und Teams. Wer einen eher besonnenen Stil pflegt wie Sebastian Vettel, ist weniger anfällig für Fehler als „Draufgänger“ (Youngster Max Verstappen ist so ein Beispiel). Während die Boliden der großen Teams, allen voran Mercedes-AMG, laufen wie das sprichwörtliche Schweizer Uhrwerk, sind vor allem die Außenseiter häufig von technischen Defekten betroffen. Grundsätzlich gilt: Manche Strecken liegen einzelnen Fahrern und Motoren einfach besser. Wer erfolgreich auf die Formel 1 wetten möchte, versteht es im Bestfall, alle vorgenannten Faktoren zu analysieren und für das jeweilige Rennen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Welche Neuerungen muss ich beim Wetten auf die Formel 1 Saison 2019 beachten?

Jahr für halten neue Regeln Einzug, um den Rennzirkus sicherer, fairer und noch attraktiver für die Fans zu machen. Wer sich optimal auf Formel 1-Wetten vorbereiten will, sollte stets auf der Höhe der Zeit sein, denn was sich oft nur nach minimalen Änderungen anhört, kann beträchtliche Auswirkungen auf die Performance haben. Alle Neuerungen im Detail zu erklären, würde an dieser Stelle den Rahmen deutlich sprengen. Im Folgenden habe ich daher nur die wesentlichen Faktoren zusammengestellt:

Durch neue Aerodynamik-Vorschriften soll das Überholen einfacher werden. Dazu wurden die Maße des Kotflügels modifiziert, dessen Breite nun von 1,80m auf 2,00m wächst, während er gleichzeitig 2,5cm tiefer und 7,5cm höher wird. Weitere Änderungen betreffen Bardge Board, Flap sowie den Heckflügel, welcher ebenso in allen Dimensionen zulegt.

Um den Nachteil schwerer Piloten auszugleichen, gilt ab dieser Saison ein Mindestgewicht für Fahrer. Dieses beträgt inklusive Montur und Sitz 80kg. Der Trend zu mehr Gewicht setzt sich auch bei den Autos fort. Boliden müssen ab 2019 samt Fahrer 10kg mehr auf die Waage bringen (743kg statt 733kg).

Als Antwort auf die Benzinspar-Problematik wurde das Benzinlimit auf 110kg angehoben. Das bedeutet einen Zuwachs von 5kg. Auch beim Thema Öl gibt es Neuerungen. Um Manipulationen vorzubeugen, müssen alle zusätzlichen Öltanks zu Beginn jeder Trainingssession und im Qualifying von nun an leer sein.

Eine breite Palette an Sicherheits-Updates soll für mehr Schutz der Fahrer und Streckenposten sorgen. Dazu gehören verbesserte Licht-Technik sowie neue Standards bei Helmen, Cockpitschutz (Halo) und Spiegeln. Biometrische Handschuhe messen in Zukunft die Vitalfunktionen der Piloten, sodass ärztliche Hilfe im Ernstfall gezielter erfolgen kann.

Der Streckenkalender der Formel 1 im Jahr 2019

Deutsche Formel 1-Fans können aufatmen: Nach langen Verhandlungen von Liberty Media mit den Streckenbetreibern steht fest, dass auch 2019 wieder in Hockenheim gefahren wird. Die folgende Tabelle enthält den kompletten Rennkalender der kommenden Saison:

Grand Prix Datum Kurslänge Rennstart (MEZ)
Australien (Melbourne) 15.03. – 17.03.2019

 

5,303 km

 

06:10 Uhr

 

Bahrain
(Sakhir)
29.03. – 31.03.2019

 

5,412 km

 

17:10 Uhr
China
(Shanghai)
12.04. – 14.04.2019

 

5,451 km

 

08:10 Uhr
Aserbaidschan
(Baku)
26.04. – 28.04.2019

 

6,006 km

 

14:10 Uhr
Spanien
(Barcelona)
10.05. – 12.05.2019

 

4,655 km

 

15:10 Uhr
Monaco
(Monaco)
23.05. – 26.05.2019

 

3,340 km

 

15:10 Uhr
Kanada
(Montreal)
07.06. – 09.06.2019

 

4,361 km

 

20:10 Uhr
Frankreich
(Le Castellet)
21.06. – 23.06.2019

 

5,842 km

 

15:10 Uhr
Österreich
(Spielberg)
28.06. – 30.06.2019

 

4,326 km

 

15:10 Uhr
Großbritannien
(Silverstone)
12.07. – 14.07.2019

 

5,891 km

 

15:10 Uhr
Deutschland

(Hockenheim)

26.07. – 28.07.2019

 

4,574 km

 

15:10 Uhr
Ungarn
(Budapest)
02.08. – 04.08.2019

 

4,381 km

 

15:10 Uhr
Belgien
(Spa-Francorchamps)
30.08. – 01.09.2019

 

7,004 km

 

15:10 Uhr
Italien
(Monza)
06.09. – 08.09.2019

 

5,793 km

 

15:10 Uhr
Singapur
(Singapur)
20.09. – 22.09.2019

 

5,063 km

 

14:10 Uhr
Russland
(Sochi)
27.09. – 29.09.2019 5,853 km

 

13:10 Uhr
Japan
(Suzuka)
11.10. – 13.10.2019

 

5,807 km

 

07:10 Uhr
Mexiko
(Mexiko City)
25.10. – 27.10.2019

 

4,304 km

 

20:10 Uhr
USA
(Austin)
01.11. – 03.11.2019

 

5,516 km

 

20:10 Uhr
Brasilien
(São Paulo)
15.11. – 17.11.2019

 

4,309 km

 

18:10 Uhr
Abu Dhabi
(Abu Dhabi)
29.11. – 01.12.2019

 

5,554 km

 

14:10 Uhr

Erklärung zu möglichen Wetten auf die Formel 1

Fast alle serösen Buchmacher haben mittlerweile Wetten auf die Formel 1 im Programm. Dabei können Sie nicht nur auf den Sieger des jeweiligen Rennens wetten. Nicht selten finden sich pro Event über 100 Einzeloptionen. Die Spanne reicht von Wetten auf die Pole Position über Spezialformate (Anzahl der Autos, die das Ziel erreichen, Head-to-Head-Wetten, etc.) bis hin zu verschiedensten Langzeitwetten. Die folgende Auflistung bietet einen Überblick zu den wichtigsten Wettmärkten für die Formel 1:

  • Welcher Fahrer gewinnt das Rennen (klassische Siegwette)
  • Welches Team gewinnt das Rennen
  • Wer gewinnt das Qualifying
  • Head-to-Head-Wetten (Welcher von zwei ausgewählten Fahrern kommt als Erster ins Ziel?)
  • Langzeitwetten auf den Gewinn der Weltmeisterschaft (Fahrer / Team)
  • Kommt das Safety Car zum Einsatz?
  • Welche Nationalität hat der Sieger des Rennens?
  • Wetten auf die Anzahl der Autos, die das Rennen Ende zu Ende fahren
  • Mit welcher Zeit schließt der Sieger das Rennen ab?
  • Mit welchem Vorsprung kommt der Sieger ins Ziel?
  • Anzahl der Boxenstopps pro Rennen (gesamtes Feld / einzelner Fahrer)

Diese Auswahl beinhaltet nur die populärsten Märkte. Einzelne Buchmacher können durchaus noch weitere Wetten auf die Formel 1 anbieten. Für die Zukunft ist eher noch mit einer Zunahme der Optionen zu rechnen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihr Verlustrisiko so gering wie möglich halten. Einsätze sollten insbesondere bei höheren Quoten mit Bedacht gewählt werden.

Wie lukrativ sind die Quoten bei Formel 1-Wetten?

Im Vergleich zu populären Wettdisziplinen wie Fußball, Tennis, Basketball oder Eishockey sind die Quoten bei der Formel wesentlich höher. Dafür gibt es eine naheliegende Erklärung, die für den gesamten Motorsport zutreffend ist: Anders als bei einem Fußballspiel hängt der Ausgang eines Rennens von deutlich mehr Unwägbarkeiten ab. Einige Faktoren entziehen sich dabei sogar teilweise oder komplett dem Einfluss des Fahrers. So kommt es regelmäßig zu technischen Defekten oder Pannen beim Boxenstopp. Bereits kleinste Fahrfehler können nicht nur den Sieg kosten, sondern bis zum Ausscheiden aus dem Rennen führen. Und selbst wenn ein Pilot alles richtig macht, läuft er stets Gefahr, in Unfälle verwickelt oder durch Nachlässigkeiten im Feld aufgehalten zu werden.

Gleiches gilt für das Wetter. Selbst mit den besten Methoden ist eine Vorherbestimmung nie zu 100 Prozent möglich und es spielt hier immer auch der Zufall eine Rolle. Auch die Wahl der Reifen ist vergleichbar mit einem Pokerspiel, stets droht der Verlust wertvoller Sekunden. Daher wundert es wenig, dass die Quoten selbst für den vermeintlichen Sieger in der Regel bei über 2,0 liegen. Das Wetten auf Favoriten ist somit besonders lukrativ. Strategisch sinnvoll ist es, eine solche Wette bereits vor dem Qualifying oder idealerweise sogar schon vor den offiziellen Trainings-Sessions zu platzieren. Denn falls ein favorisierter Fahrer die gesetzten Erwartungen bestätigt und tatsächlich die Pole Position erobert, fällt die Siegquote logischerweise merklich ab.