Sportingbet: Bis zu 10.000 Euro Gewinne beim Gratis-Tippspiel

Der Sportwetten-Anbieter Sportingbet gehört nicht nur zu den Marktführern, sondern wartet auch mit einem großartigen Angebot, spannenden Bonus-Aktionen und einer großen Sportwetten-Auswahl auf. Nun allerdings dürfen sich die Spieler über ein Gratis-Tippspiel freuen, bei dem Gewinne von bis zu 10.000 Euro möglich sind.

Continue reading

Gewinnen Sie bei Bwin ein Sky-Tagesticket

Wir schreiben das Jahr 1999, als in Wien, der österreichischen Hauptstadt, das Sportwetten-Unternehmen Bwin gegründet wurde. Mittlerweile zählt der Anbieter zur bwin party Digital Entertainment Group. Im Verlauf der letzten Jahre hat sich Bwin zu einem bedeutenden Anbieter im Sportwetten-Geschäft entwickelt, der weltweit Erfolge feiert.

Continue reading

888Sport bietet Kombiwetten-Versicherung

Geht es um Poker und Casino, so steht der Name 888 schon viele Jahre seit weit oben auf der Beliebtheitsskala. Auch in Deutschland ist 888 einer der beliebtesten Anbieter und erobert mit 888sport auch den Sportwetten-Part. Von Zeit zu Zeit dürfen sich die Nutzer des Anbieters über spannende Aktionen freuen – so auch dieses Mal.

Continue reading

Tipbet 7 € Wettguthaben ohne Einzahlung bei abstauben

In Deutschland gehört Tipbet noch nicht unbedingt zu den bekanntesten Anbietern von Sportwetten. Dennoch lohnt es sich, mal einen Blick auf das Angebot des noch jungen Buchmachers zu werfen. Nicht nur online ist Tipbet aktiv, sondern auch in Wettbüros vor Ort. Die Kunden haben die Wahl, ob sie online oder in den Städten wetten, allerdings ist anzumerken, dass die Konditionen und auch das Angebot des Buchmachers online sogar besser abschneiden.

Continue reading

Interwetten: 24 spannende Gewinnmöglichkeiten im Adventskalender

Viele Online-Buchmacher, die sich im Internet großer Beliebtheit erfreuen, sind bereits seit vielen Jahren auf dem Markt – so auch Interwetten, ein Buchmacher, der schon seit den 90er Jahren aktiv im Sportwetten-Geschäft tätig ist. Kein Wunder, dass das Unternehmen auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreift und noch dazu eine hohe Sicherheit aufweist. Kombiniert wird dieses gute Angebot mit attraktiven Quoten, einem breiten Sportwetten-Angebot und vielen neuen Aktionen – so auch einem Adventskalender im Jahr 2016.

Continue reading

Sportwetten mit System

Sehr viele Freunde der Sportwette schaffen es einfach nicht aus den roten Zahlen herauszukommen. Der Grund: die Tipps werden einfach aus dem Bauch heraus platziert, ohne sich zuvor eine Sportwetten Strategie zurechtzulegen. Insbesondere Einsteiger haben natürlich zunächst einmal ein Problem, ein gewinnbringendes System zu finden. Wir veröffentlichen aus diesem Grund auf unseren Seiten entsprechende Strategien und Tipps und Tricks, die bei einer erfolgreichen Tippabgabe helfen. Denn nur wer eine bestimmte Taktik verfolgt, hat auch eine reelle Chance, aus den roten Zahlen herauszukommen. Continue reading

Was ist eine Wettquote?

Eine Wettquote ist ein wichtiger Begriff in der Welt des Wettens. Es bezieht sich auf die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses, das bei einer Wette eintreten wird. In der Regel wird die Wettquote als Verhältnis zwischen dem Einsatz und dem Gewinn ausgedrückt. Je höher die Quote, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Ereignis eintritt.

Wettquoten werden von Buchmachern festgelegt, die ihre Quoten auf der Grundlage von Faktoren wie Statistiken, früheren Ergebnissen und aktuellen Ereignissen berechnen. Die Quoten können sich im Laufe der Zeit ändern, je nachdem, wie sich die Chancen auf das Ereignis ändern. Eine höhere Wettquote bedeutet in der Regel auch ein höheres Risiko, aber auch einen höheren Gewinn, wenn das Ereignis eintritt. Es ist wichtig, die Wettquoten sorgfältig zu prüfen und zu verstehen, bevor man eine Wette platziert, um das Risiko und den potenziellen Gewinn zu bewerten.

Definition einer Wettquote

Eine Wettquote ist ein numerischer Wert, der angibt, wie viel Geld ein Buchmacher auszahlen wird, falls ein bestimmtes Ereignis eintritt. Die Wettquote ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, welche Wetten platziert werden sollen.

Die Wettquote wird normalerweise als Bruch oder Dezimalzahl dargestellt. Ein Bruch zeigt das Verhältnis des Gewinns zum Einsatz an, während eine Dezimalzahl den Gesamtgewinn einschließlich des Einsatzes anzeigt.

Zum Beispiel würde eine Wettquote von 2/1 bedeuten, dass ein Gewinn von 2 Einheiten für jeden Einsatz von 1 Einheit ausgezahlt wird. Eine Wettquote von 2,0 würde bedeuten, dass ein Gewinn von 2 Einheiten für jeden Einsatz von 1 Einheit ausgezahlt wird.

Wettquoten werden von Buchmachern festgelegt, um sicherzustellen, dass sie einen Gewinn erzielen, unabhängig davon, welches Ereignis eintritt. Je höher die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses ist, desto niedriger wird die Wettquote sein, da der Buchmacher weniger riskiert. Umgekehrt wird die Wettquote höher sein, wenn ein Ereignis unwahrscheinlicher ist, da der Buchmacher mehr riskiert.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass eine Wettquote ein numerischer Wert ist, der angibt, wie viel Geld ein Buchmacher auszahlen wird, falls ein bestimmtes Ereignis eintritt. Die Wettquote wird in der Regel als Bruch oder Dezimalzahl dargestellt und von Buchmachern festgelegt, um sicherzustellen, dass sie unabhängig vom Ergebnis einen Gewinn erzielen.

 

Die Ermittlung der Quotenhöhe vom Buchmacher

Wenn ein Kunde bei einem Online Buchmacher einen Tipp platziert, so tritt er mit dem Wettanbieter selbst in Wettstreit. Der Kunde möchte damit zwei Dinge erreichen:

  1. einen möglichst hohen Gewinn erzielen
  2. mit seiner Wette richtig liegen

Je höher die Quoten liegen, desto mehr Anreiz besteht für den Kunden auch, mehr Geld einzusetzen. Allerdings lautet die Faustregel: je höher die Quote, desto risikoreicher die Wette. Oder andersrum: desto unwahrscheinlicher ist es, dass der Kunde mit seiner Einschätzung richtig liegt.

Schließlich sind die Buchmacher nichts anderes als normale Unternehmen, die mit Wetten Geld verdienen. Aus diesem Grund kalkulieren sie auch ihre Quoten möglichst genau und schätzen das Risiko entsprechend ab. Hierzu gehört eine umfangreiche Recherche. Natürlich kann es auch einmal sein, dass ein als Favorit eingeschätztes Team, welches als todsicherer Sieger gilt, trotzdem vom Pech verfolgt ist und die Begegnung verliert. Aus dem Grund gilt für den Spieler dasselbe wie für den Buchmacher: vor jeden Tipp muss er die Begegnung analysieren und recherchieren und die Quote abgleichen. Wer den Buchmacher überlisten und langfristig Gewinne generieren möchte, der muss demnach Quoten finden, bei denen sich der Wettanbieter entweder verrechnet hat, oder der Spieler muss sein Wissen über Dinge verwenden, der Buchmacher noch nicht weiß, wie zum Beispiel erkrankte Spieler.

 

Wie werden Quoten dargestellt?

Die Erstellung der Wettquoten kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen. Oft ist die Darstellung auch im Kundenbereich einstellbar. Die Quotendarstellung ist meistens davon abhängig, wo der Buchmacher und der Spieler ihren Sitz haben. Es gibt drei unterschiedliche Formen:

1. Wettquoten in Europa

In Europa geben Buchmacher in der Regel die sogenannte Bruttoquote an. Diese wird wie folgt ausgewiesen:

  • Team A – Team B: 1 1.40 – X 3.5 – 2 6.1

Bietet nun zum Beispiel der Buchmacher eine Wettquote von 3.5 auf Unentschieden an (X), so erhält der Spieler bei einem Wetteinsatz von zehn Euro im Gewinnfall 35 €. Aus dem Grund heißt es auch 3.5 for 1. Somit gibt eine europäische Quote das Verhältnis des eingezahlten Betrages zum Bruttogewinn an. Der Reingewinn hingegen errechnet sich aus dem Bruttogewinn abzüglich des Wetteinsatzes und wäre in unserem Beispiel 25 €.

Das oben genannte Beispiel stellt eine 3-Weg Wette dar. Der Punkt kann auch durch ein Komma ersetzt werden. Die vorangestellten Zahlen 1 und 2 zwischen den einzelnen Quotierungen sind Abkürzungen und stehen für:

  • 1 = Heimsieg
  • 2 = Auswärtssieg
  • X oder 0 = Remis

Bei Sportarten, bei denen es kein Remis gibt, wie beispielsweise im Tennis, fehlt dann dieser Ausgang und es handelt sich dann hierbei um eine sogenannte 2-Weg Wette. Bei einer klassischen 3-Weg Wette wird in der Regel auf einen bestimmten Ausgang nach Ende der regulären Spielzeit getippt. Somit bleiben Elfmeterschießen oder Verlängerungen außen vor. Dadurch gibt es bei diesen Sportarten auch immer die Möglichkeit auf ein Unentschieden. Die Buchmacher bieten auch Wetten auf Ergebnisse nach einer Verlängerung und Co. an, dann wird dies allerdings entsprechend ausgewiesen.

2. Wettquoten in Großbritannien

Bei einigen Glücksspielen werden die Quoten als Nettoquoten ausgeworfen – die Wettquoten in Großbritannien folgen diesem Beispiel. Ein anderer Begriff dafür ist auch Odds und sie geben das Verhältnis zwischen dem Nettogewinn zum Wetteinsatz an. Daher würde im oben genannten Beispiel ein britischer Wettanbieter eine Quote von 3.5 gegen X (Unentschieden) angeben. Dargestellt als Bruch würde das bedeuten 7/2 und gesprochen würde die Quote 7 to 2.

Es kann vorkommen, dass der Reingewinn dem Wetteinsatz entspricht, dann wird dies als even money bezeichnet. In Europa würde in diesem Fall die Quote 2.0 betragen. Bei einem Reingewinn, der kleiner als der Wetteinsatz ist, wird dies als Odds on bezeichnet und die Quote wird oft in roter Schrift angegeben.

3. Wettquoten in den USA

Gänzlich anders werden wiederum die Wettquoten in den USA angegeben. Wird zum Beispiel für Unentschieden eine positive Zahl ausgeworfen, so gibt diese den möglichen Gewinn bei einem Wetteinsatz von 100 US Dollar an. Somit bedeutet eine Schreibweise von +550 eine Wettquote von 5.5 oder 11/2.

Liegt der Reingewinn unter dem Wetteinsatz, so wird der Wetteinsatz erfasst, der erforderlich ist, damit ein Reingewinn in Höhe von 100 US Dollar erfolgt. Zum Unterscheiden wird diesem Betrag ein Minuszeichen vorgesetzt. Im Umkehrschluss bedeutet somit eine Quote von -150, das 150 $ in den Tipp platziert werden müssen, damit ein Gewinn von 100 US Dollar erzielt werden kann.

4. Wettquoten bei Wettbörsen

Insbesondere bei Weltbörsen kann es sein, dass die Darstellung der Wettquoten gänzlich anders erfolgt. Ähnlich wie bei einer Aktie wird die Quote in zehn Einheiten angegeben.

Somit bedeutet eine Quote von 1.92, das bei einem Wetteinsatz von 1,92 € im Falle eines Gewinns zehn Euro ausgezahlt werden. Die Bruttoquote würde in diesem Fall 10/1,92 und somit 5,2 betragen. Wird hingegen ein 7.5 angegeben, so bedeutet das, dass im Falle eines Gewinns für 7,5 € Einsatz zehn Euro ausgezahlt werden.

Arten von Wettquoten

Es gibt verschiedene Arten von Wettquoten, die von Buchmachern angeboten werden. In diesem Abschnitt werden zwei Arten von Wettquoten besprochen: Feste Quoten und Gleitende Quoten.

Feste Quoten

Feste Quoten sind die am häufigsten verwendeten Quoten bei Sportwetten. Bei festen Quoten wird die Quote zum Zeitpunkt der Wettabgabe festgelegt und bleibt bis zum Ende des Ereignisses unverändert. Wenn der Einsatz auf eine bestimmte Quote platziert wird, bleibt die Auszahlung bei dieser Quote, unabhängig von den Änderungen der Quoten vor dem Ereignis.

Feste Quoten werden normalerweise in Form von Dezimalzahlen oder Brüchen dargestellt. In Deutschland werden Dezimalquoten bevorzugt. Zum Beispiel, wenn die Quote für eine Mannschaft bei 2,5 liegt, würde ein Einsatz von 10 Euro eine Auszahlung von 25 Euro ergeben.

Gleitende Quoten

Gleitende Quoten sind Quoten, die sich im Laufe der Zeit ändern. Die Quoten können sich aufgrund von Änderungen der Bedingungen oder der Einsätze der Wetten ändern. Die Quoten können auch von Buchmachern geändert werden, um das Risiko auszugleichen oder um Wetten auf eine bestimmte Mannschaft oder ein bestimmtes Ereignis zu fördern.

Gleitende Quoten werden normalerweise in Echtzeit aktualisiert und können in Form von Balkendiagrammen oder Tabellen dargestellt werden. Buchmacher verwenden häufig gleitende Quoten für Live-Wetten, um den Spielverlauf zu berücksichtigen.

Zusammenfassend gibt es bei Sportwetten zwei Arten von Wettquoten: Feste Quoten und Gleitende Quoten. Feste Quoten bleiben bis zum Ende des Ereignisses unverändert, während Gleitende Quoten sich im Laufe der Zeit ändern können. Es ist wichtig, die Unterschiede zwischen den beiden Arten von Quoten zu verstehen, um eine fundierte Entscheidung bei der Wettabgabe zu treffen.

Einflussfaktoren auf Wettquoten

Wettquoten sind ein wichtiger Faktor bei Sportwetten. Sie geben an, wie viel Geld man gewinnen kann, wenn man eine bestimmte Wette platziert. Die Höhe der Wettquote hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Wahrscheinlichkeit des Ereignisses

Die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses ist ein wichtiger Faktor bei der Festlegung der Wettquote. Wenn die Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis hoch ist, ist die Wettquote niedriger. Wenn die Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis niedrig ist, ist die Wettquote höher. Zum Beispiel wird die Wettquote für den Favoriten bei einem Fußballspiel niedriger sein als die Wettquote für den Außenseiter.

Buchmacher-Marge

Die Buchmacher-Marge ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Festlegung der Wettquote. Die Buchmacher-Marge ist der Prozentsatz, den der Buchmacher behält, um sicherzustellen, dass er einen Gewinn erzielt. Je höher die Buchmacher-Marge ist, desto niedriger ist die Wettquote. Zum Beispiel, wenn die Buchmacher-Marge 10% beträgt, dann würde eine Wette mit einer Wettquote von 2,0 eine tatsächliche Quote von 1,8 haben.

Die Buchmacher-Marge hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Popularität des Ereignisses und der Anzahl der Wetten, die auf das Ereignis platziert werden. Je populärer das Ereignis ist und je mehr Wetten platziert werden, desto niedriger wird die Buchmacher-Marge sein, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Vorteile und Nachteile von Wettquoten

Wettquoten sind ein wesentlicher Bestandteil des Wettens. Sie geben an, wie viel Geld man gewinnen kann, wenn man auf ein bestimmtes Ereignis wettet. Es gibt jedoch sowohl Vorteile als auch Nachteile bei der Verwendung von Wettquoten.

Vorteile

  1. Transparenz und Fairness: Wettquoten sind transparent und fair, da sie auf der Wahrscheinlichkeit basieren, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt. Die Quoten werden von professionellen Buchmachern berechnet und sind somit objektiv.
  2. Möglichkeit, Gewinne zu maximieren: Wettquoten ermöglichen es den Spielern, ihre Gewinne zu maximieren, indem sie auf die höchsten Quoten setzen. Wenn ein Spieler beispielsweise eine Wette mit einer Quote von 2,0 gewinnt, erhält er das Doppelte seines Einsatzes.
  3. Anreiz, Risiken einzugehen: Wettquoten können einen Anreiz bieten, Risiken einzugehen und auf Außenseiter zu setzen. Wenn ein Außenseiter gewinnt, kann der Spieler eine höhere Auszahlung erhalten.

Nachteile

  1. Unvorhersehbarkeit: Wettquoten können unvorhersehbar sein und sich schnell ändern. Dies kann dazu führen, dass Spieler verwirrt sind und Schwierigkeiten haben, die besten Quoten zu finden.
  2. Verluste: Wettquoten können auch zu Verlusten führen, wenn der Spieler falsch liegt. Wenn ein Spieler beispielsweise auf eine Mannschaft setzt, die verliert, verliert er seinen Einsatz.
  3. Suchtgefahr: Wettquoten können auch zu Suchtverhalten führen, da Spieler versucht sind, immer höhere Wetten zu platzieren, um größere Gewinne zu erzielen. Dies kann zu finanziellen Problemen führen.

Insgesamt bieten Wettquoten sowohl Vor- als auch Nachteile. Es ist wichtig, verantwortungsbewusst zu wetten und sich der Risiken bewusst zu sein.

Mein Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wettquoten ein wichtiger Faktor bei Sportwetten sind. Sie geben an, wie viel Geld ein Spieler gewinnen kann, wenn er eine bestimmte Wette gewinnt. Die Quoten werden von Buchmachern festgelegt und basieren auf verschiedenen Faktoren wie der Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Wettquoten nicht immer genau sind. Sie können sich ändern, je nachdem, wie sich die Bedingungen ändern oder wie viel Geld auf eine bestimmte Wette gesetzt wird. Es ist auch wichtig zu verstehen, wie man Wettquoten liest und interpretiert, um informierte Entscheidungen zu treffen.

Für Spieler, die erfolgreich sein möchten, ist es wichtig, eine Strategie zu entwickeln und sich an ein vernünftiges Bankroll-Management zu halten. Spieler sollten auch immer verantwortungsbewusst spielen und sich bewusst sein, dass das Wetten auf Sportereignisse mit Risiken verbunden ist.

Insgesamt sind Wettquoten ein wichtiger Bestandteil des Sportwettens und können dazu beitragen, dass Spieler erfolgreich sind, wenn sie sie richtig verstehen und anwenden.

Was sind Value Bets?

Der Begriff Value stammt aus dem englischen und bedeutet übersetzt so viel wie Wert oder Mehrwert das Wörtchen Bet Wette. Bei einer Value Bet ist die von dem Buchmacher angebotene Wettquote höher als die, die der Spieler selbst errechnet hat. Für Value Bets müssen Kunden daher ganz genau wissen, wie ein Wettanbieter die Quoten ermittelt und wie die Quoten berechnet werden. Wir erklären nachfolgend genau, was Value Bets sind und geben Beispiele für die Errechnung.


Value Betting – die Definition

Der Begriff Value Bet bezeichnet somit so viel wie eine werthaltige Wette und somit eine Wette, die sich für den Kunden lohnt. Dafür muss der Anwender wissen, dass die Wettquote immer angibt, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Begegnung ausgehen wird. Je höher der Wert der Quote, desto mehr sinkt die Chance, dass das Ereignis, auf das die Wette abgegeben wurde, tatsächlich eintritt. Bei einer Wettquote von 2.0 liegt somit die Wahrscheinlichkeit des Eintritts bei rund 50 %. Würde nun aber der Buchmacher auf exakt dieselbe Begegnung eine Wettquote von 2.2 anbieten, sprechen wir in diesem Fall von einer Value Bet.

Die Voraussetzungen für eine Value Bet:

  • umfangreiche Recherche und Analyse
  • Errechnung einer eigenen Quote
  • Vergleich der Quote mit den Quoten der Buchmacher
  • fehlerhafte Berechnungen des Buchmachers schaffen Value Bets


Wettquoten – wie berechnet der Buchmacher sie?

Wettanbieter besitzen eigentlich dieselben Informationen über Spielbegegnungen wie die Kunden und greifen auf diese zu. Hier erfolgt eine sorgfältige Recherche und außerdem werden die Wettquoten mit den Mitbewerbern abgeglichen. Generell ist es so, dass Buchmacher eine Gewinnmarge in Höhe von 4 – 10 % einhalten. Somit liegt der Auszahlungsschlüssel in der Regel auch zwischen 90 und 96 %. Ein Spieler, der eine Value Bet berechnen möchte, macht demnach nichts anderes als das, was der Wettanbieter auch macht: er errechnet die Wahrscheinlichkeit, mit der die Begegnung bei den verschiedenen Ausgängen enden wird. Hierfür benutzt er Informationen, wie sie den aktuellen Nachrichten und Zeitschriften zu entnehmen sind. Außerdem wird die Stärke des Teams anhand von Statistiken bestimmt, aber auch die Spiele der Vergangenheit werden analysiert.

Wichtige Hinweise geben Verletzungen und Ausfälle von Spielern, die das Ergebnis beeinflussen können. Je besser die eigene Wahrscheinlichkeitsrechnung ist, desto erfolgreicher ist die Value Bet, denn nur so ist es möglich, Fehlberechnungen der Buchmacher zu finden und für seinen Vorteil die zu hoch errechneten Buchmacherquoten auszunutzen.


So wird die Wahrscheinlichkeit berechnet

Um die Wahrscheinlichkeit einer Wette in einer Quote auszudrücken wird die Zahl 100 durch die Prozentzahl der errechneten Wahrscheinlichkeit dividiert. Sagt zum Beispiel die eigene Analyse und Recherche, dass eine bestimmte Begegnung für die Fußballmannschaft X gegen Y zu 40 % mit einem Heimsieg ausgeht, so wird 100 durch 40 geteilt. Dies ergibt eine Wettquote von 2.5. Nun wird mithilfe eines Quotenvergleichs nachgeschaut, welche Quoten die Wettanbieter für diese Begegnung offerieren. Liegt nun die Quote eines bestimmten Wettanbieters beispielsweise bei 2.6, so ist dies eine sogenannte Value Bet.

Eine Value Bet kann nur dann funktionieren, wenn die zugrunde liegenden Informationen und Einschätzungen möglich exakt sind. Außerdem muss der Spieler in der Lage sein diese Recherchen richtig einzuordnen. Mit Value Bets werden daher Fehleinschätzungen von Buchmachern ausgenutzt. Wer langfristig Erfolg mit Value Bets haben möchte, muss geduldig sein. Schließlich beträgt die Gewinnspanne nur wenige Prozent und es werden viele Wetten benötigt, um einen entsprechenden Erfolg sicherzustellen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Spieler, die ein gutes Geschick für Analysen besitzen, sorgfältig recherchieren und das richtige Money Management nutzen, langfristig Erfolg haben werden.


Recherche und Analyse für eine Value Bet

Wer die Strategie Value Bets nutzen möchte, muss sich daher zunächst einmal ein umfangreiches Fachwissen zu der Sportart aneignen. Natürlich können Value Bets nicht nur bei Fußballwetten genutzt werden, sondern auch bei Eishockey Handball usw. Ein Tipp von erfahrenen Experten lautet, sich für eine bestimmte Randsportart zu entscheiden und sich hier ein umfangreiches Grundwissen anzueignen. Denn Buchmacher schätzen besonders bei diesen exotischen Sportarten oftmals den Ausgang fehlerhaft ein. Die Anzahl der Value Bets ist hierbei deutlich größer, als zum Beispiel beim Fußball oder bei Tenniswetten.

Wer erfolgreich Value Bets abgeben möchte, muss zunächst einmal wissen, welche Faktoren alle ein Spiel beeinflussen können. Das grundsätzliche Ziel ist immer die Verfassung eines Sportlers oder einer Mannschaft möglichst genau einschätzen zu können. Dabei werden in die Kalkulation auch Statistiken mit berücksichtigt. Wurden sämtliche Informationen ausgewertet, so kann der Anwender seine eigene Quote errechnen. Die möglichen Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit eines Eintritts bestimmen, sind:

    • Platzierung in der Tabelle oder Liga
    • derzeitige Form der Mannschaft oder des Spielers
    • mögliche Ausfälle und Verletzungen
    • Motivation
    • Heimspiel oder Auswärtsspiel
    • anstehender Trainerwechsel

Allgemeine Tipps zur Value Bet-Strategie

Wer eine Value Bet Wettstrategie verfolgt, muss demnach viel Zeit mitbringen, denn Value Bets sind nicht schnell und leicht zu finden. Sie sind zum einen relativ selten und erfordern zum anderen auch einen großen Aufwand vom Spieler für die Recherche und Analyse. Allerdings hat diese Strategie auch einige Vorteile, denn auch wenn keine Value Bet gefunden wird, so ist der User auf dem laufenden Stand und perfekt auf die Begegnung vorbereitet. Dieses Wissen kann für andere Wettstrategie genutzt werden. Außerdem kann der Spieler verfolgen, ob seine Quotenberechnung richtig lag, indem er das spätere tatsächliche Ergebnis damit vergleicht.

Grundsätzlich verbirgt sich hinter der Value Bet Strategie eine grundsätzliche Empfehlung, die wir auch jedem anderen Spieler ans Herz legen: bevor eine Wette platziert wird, sollte sich der Freund der Sportwette umfangreich über diese Begegnung informieren und die erforderliche Recherche und Analyse vornehmen. Denn nur so ist es möglich, seine eigenen Chancen genau zu analysieren. Denn auch Value Bets sind kein Garant dafür, dass der Tipp tatsächlichen im Gewinn ausgeht. Trotzdem verspricht diese Vorgehensweise einen deutlich höheren Erfolg, als wenn ein Sportwetter seinen Tipp einfach auf gut Glück platziert.

Wie finde ich Surebets?

Der Name Surebets leitet sich vom englischen Wort sure ab, was soviel wie sicher heißt. Somit handelt es sich bei Surebets um besonders sichere Wetten. Allerdings gibt es natürlich keine 100 % Garantie und Sportwetten zählen nicht umsonst zum Glücksspiel. Selbst dann, wenn eine Fußballmannschaft als Top Favorit gilt, kann es durchaus sein, dass sie ein Spiel verliert. Es gibt bei Sportwetten keine 100 % Sicherheit! Im folgenden Ratgeber erklären wir, was Surebets sind und wie sie am besten gefunden werden. Continue reading

betway: Bundesliga-Freiwette bis zu 25 Euro möglich

Im Jahr 2006 wurde der betway-Buchmacher gegründet und hat sich bereits einige Jahre danach einen großen Namen in der Sportwetten-Branche erarbeitet. Der britische Buchmacher ist sowohl bei Profis, aber vor allem bei Einsteigern beliebt, die von einem vielseitigen Wettangebot und lukrativen Live-Wetten profitieren.

Continue reading

Bet-at-Home: Trustbet auf FC Bayern gegen Leipzig

Am Mittwochabend blickt Fußball-Deutschland gespannt in die Allianz Arena, wo zum Abschluss des Jahres das absolute Top-Spiel der Bundesliga zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig steigt. Beide Mannschaften stehen punktgleich mit 36 Punkten an der Tabellenspitze und das schon mit einem stattlichen Vorsprung von neun Zählern auf Rang drei, sodass man davon ausgehen kann, dass einer der beiden am Ende auch Meister sein wird. Ob es Aufsteiger Leipzig gelingt, die bislang gezeigten Leistungen zu konservieren und den Bayern tatsächlich bis zum Schluss auf Augenhöhe zu begegnen, bleibt indes erst einmal abzuwarten.

Continue reading

Wett Tipp: FC Bayern München – RB Leipzig

Erfahren Sie in unserem Wett Tipp FC Bayern München gegen RB Leipzig alles über das Spitzenspiel am 16. Spieltag in der Fußball Bundesliga.

Auf dieses Duell freuen sich die Fußballfans in Deutschland bereits seit Monaten. Doch die wenigstens hätten zu Beginn der Saison ernsthaft daran gedacht, dass in dem Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem RB Leipzig am 16. Bundesliga Spieltag das Duell um die Herbstmeisterschaft entschieden wird. Continue reading

Betway: Chance auf doppelten Gewinn mit Wetten auf die Dart-WM

Seit vergangenem Donnerstag ist die PDC World Darts Championship 2017 in London in vollem Gange und wird Freude des längst nicht mehr nur auf der Insel populären Pfeilsports noch bis zum 2. Januar in ihren Bann ziehen bis dann der neue Weltmeister gekürt werden kann. Für die Buchmacher ist die Dart-WM am Jahresende stets ein umsatzstarkes Event, zumal es in Sachen Fußball abgesehen von der englischen Premier League deutlich ruhiger wird, weil sich die anderen großen Ligen wie die Bundesliga, die Primera Division oder die Serie A eine mehr oder weniger lange Winterpause gönnen.

Continue reading

Wett Tipp: FC Everton – FC Liverpool

Du suchst Wett Tipps für die englische Liga? Dann bist Du hier genau richtig. Am 17. Spieltag kommt es in der Premier League zu einem der legendärsten Derbys auf der Insel. Im sog. Merseyside Derby treffen der FC Everton und der FC Liverpool aufeinander. Erfahren bei uns alles über das Liverpool-Stadtderby. Continue reading

Sind Sportwetten in Deutschland legal?

Eigentlich gibt es in Deutschland nur eine einzige Möglichkeit, um zu 100 % legal Sportwetten platziert zu können: der Tipp wird beim staatlichen Wettbüro Oddset abgegeben, welches in so gut wie jeder Lottoannahmestelle vorhanden ist oder es wird eines der vielen stationären Wettbüros aufgesucht, die es in jeder größeren Stadt gibt. Das ist allerdings zum einen nicht bequem, zum anderen sind bei Oddset die Wettquoten sehr gering. Eine Alternative sind die mehrere Dutzend Wettanbieter im Internet, die hier mit diversen Bonusangeboten um die Gunst der Kunden wetteifern. Doch sind Onlinewetten in Deutschland überhaupt legal?


Wie legal sind Internet Wetten in Deutschland?

Wer seine Wetten am liebsten bequem vom heimischen PC oder unterwegs per Smartphone oder Tablet PC platziert, fragt sich vermutlich, ob diese Onlinewetten in Deutschland überhaupt legal sind. Die Bundesregierung in Deutschland verweist auf Nachfrage in diesem Fall immer wieder auf den Glückspielstaatsvertrag. Dieser schreibt vor, dass nur staatlich lizenzierte Buchmacher Sportwetten anbieten dürfen. Das verwundert kaum, denn es gibt nur einen einzigen staatlich lizenzierten Buchmacher, und das ist der staatseigene Wettanbieter Oddset. Damit ist die Frage allerdings noch nicht vollständig beantwortet, denn schließlich bezieht sich der Glückspielstaatsvertrag ausschließlich auf Unternehmen mit Geschäftssitz in Deutschland.

Wie sieht es also aus, wenn der Wettanbieter seinen Firmensitz zum Beispiel auf Malta oder Gibraltar hat? Ist solch ein Wettanbieter dann ein deutsches Unternehmen, wenn es einem deutschen Spieler Wetten anbietet? An diesen Fragen ist zu erkennen, dass sich Spieler mit deutschem Wohnsitz derzeit noch in einer Grauzone befinden und dass noch viele Fragen offen stehen, die rechtlich geklärt werden müssen.


Die besten Anbieter für Wetten in Deutschland

1.
  • Umsatz: 1x Einzahlung, 5x (Einzahlung + Bonus)
  • Mindestquote: 2,00 (Einzelwetten), 1,50 (Kombiwetten)
Gesamtwertung 4.7/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
2.
  • Umsatz: 5x Einzahlung und Bonus
  • Mindestquote: 2.0 (Kombiwette 1.5)
  • Zeitlimit: 30 Tage
Gesamtwertung 4.6/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
3.
  • Bonusumsatz 10x Einzahlung + Bonus
  • Mindestquote: 2.0 (Kombi 1.5)
Gesamtwertung 4.5/5
300€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
4.
  • Bonusumsatz 12x
  • Mindestquote: 1,8
  • Zeitlimit: 21 Tage
Gesamtwertung 4.5/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern
5.
  • Bonus: 125% bis zu 1250 € (1. Einzahlung)
  • Umsatz: 10-fach Einzahlung und Bonus
  • Bonuszeitraum: 20 Tage
Gesamtwertung 4.5/5
1250€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

Das wird im Glückspielstaatsvertrag geregelt

Der Glückspielstaatsvertrag regelt zunächst einmal, dass sämtliche öffentlichen Glücksspiele, die im Internet angeboten werden, grundsätzlich verboten sind. Darunter nicht nur Sportwetten, sondern auch Poker oder Lotterien. Einige Ausnahmen gibt es allerdings doch, denn dem Anbieter Oddset ist es hingegen erlaubt, solche Glücksspiele zu offerieren. Genau das sieht die EU-Kommission kritisch und der Staatsvertrag wird bemängelt. Die Kommission sieht darin die Dienstleistungsfreiheit in der EU verletzt. Denn jedes EU-Land muss es ermöglichen, dass ein Dienstleister seiner Tätigkeit nachkommen kann. Diese sogenannte EU-Dienstleistungsfreiheit ist einer der vier Grundpfeiler des europäischen Binnenmarktes.

Einige Wettanbieter verlangen daher die Zulassung, wenn sie bestimmte Auflagen erfüllen. Darunter zum Beispiel Auflagen, die der Bekämpfung der Spielsucht und der Geldwäsche dienen. Die Glückspielunternehmen fordern aus diesem Grund von der EU-Kommission, dass diese das EU-Recht in Deutschland durchsetzt und gegen Deutschland ein Verfahren wegen Vertragsverletzung des EU-Rechts eröffnet.


Alternative: Wettanbieter mit Wettlizenz aus Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein ging im Jahr 2012 einen Alleingang und schloss sich nicht dem Glückspielstaatsvertrag an. Das Bundesland entwarf ein eigenes Konzept, um legal Sportwetten in Deutschland anbieten zu können. Damit wollte man Onlineanbietern den Zugang zu legalen Wetten ermöglichen und somit den deutschen Freunden der Sportwette entgegenkommen. Allerdings hatte die Vergabe dieser deutschen Lizenzen ein plötzliches Ende, nachdem die Regierung gewechselt hat.

Trotzdem haben alle diejenigen Anbieter, die bis dato eine Zusage erhalten haben, auch noch ihre Lizenz erhalten. Das Problem: diese Lizenz gilt eigentlich nur für Spieler, die in Schleswig-Holstein leben. Bis heute haben 20 Anbieter bereits eine Schleswig-Holsteinische Glücksspiellizenz erhalten. Leider hat dieser Alleingang von Schleswig-Holstein bislang keinen Einfluss darauf gehabt, dass ihm weitere Bundesländer folgten.


Seit 2012 müssen Sportwetten Gewinne versteuert werden

Das verrückte an der Geschichte: obwohl Sportwetten nun grundsätzlich verboten sind, müssen trotzdem die Wetteinsätze von Spieler mit Wohnsitz in Deutschland mit einer fünfprozentigen Wettabgabe versteuert werden. Das kuriose: eigentlich sind Gewinne aus Glücksspielen in Deutschland steuerfrei, wie zum Beispiel Lottogewinne. Der Hintergrund: gemäß Paragraf 2 Abs. 3 EStG fallen solche Gewinne nicht unter den zu versteuernden Einnahmen. Anders sieht es aus, wenn das Finanzamt jemanden als Berufsspieler einstuft, denn dann sind keine anderweitigen Einnahmen außer den Einnahmen aus Sportwetten vorhanden. Wer demnach mit Sportwetten dauerhaft sein Geld verdient, muss diese Einnahmen versteuern.

Somit sind Wettanbieter trotz des offiziellen Verbots ihrer Dienstleistung trotzdem dazu verpflichtet, auf die Wetteinsätze ihrer deutschen Kunden 5 % an den deutschen Fiskus abzuführen. Allerdings handelt es sich hierbei auch immer um Buchmacher, die sich erhoffen, doch noch eine offizielle Wettlizenz der Bundesregierung zu erhalten. Schließlich wurden im Glückspielstaatsvertrag dementsprechende Ausnahmen eingeräumt. Bislang wurde allerdings noch nicht eine einzige entsprechende Wettlizenz der Bundesregierung vergeben.


Legale Sportwetten in der Zukunft in Deutschland

Über den Sinn des Glücksspielgesetzes lässt es sich natürlich streiten. Doch gerade das Thema legale Sportwetten in Deutschland hat in den letzten Jahren für Aufregung gesorgt. Kaum ein anderes Thema brachte derart konträre Gesetze und Meinungen mit sich, die teilweise absolut realitätsfern waren und von aktuellen Ereignissen überholt wurden. Doch noch immer gibt es etliche deutsche Politiker, die der Meinung sind, ihr eigenes Süppchen kochen zu können und sich nicht an die Regularien der EU halten zu müssen. Sie propagieren weiterhin die Illegalität der Sportwetten. Und das, obwohl bereits am 8. September 2010 beim Europäischen Gerichtshof die Umsetzung des Glückspielstaatsvertrag für unvereinbar mit der europäischen Rechtsprechung erklärt wurde.

Vor diesem Hintergrund gehen wir auch davon aus, dass es in nahe Zukunft immer noch zu keiner Einigung kommen wird. Schließlich hat nur der Alleingang des nördlichen Bundeslandes Schleswig-Holstein überhaupt dazu geführt, dass die Bundesregierung dazu gezwungen wurde, einige Änderungen in dem Staatsvertrag aufzunehmen. Und das, obwohl der Widerstand in der EU entsprechend groß ist. Fest steht, dass trotz all dem Gerede rund um die Themen Illegalität, Grauzonen und Legalität der deutsche Sportwetter auf der rechtlich sicheren Seite ist. Denn wenn jemand belangt werden kann, so ist das der Wettanbieter selber und nicht der Kunde – sofern es tatsächlich einmal etwas zu beanstanden geben sollte.

Welche Wettanbieter für Sportwetten sitzen in Deutschland? Eine Übersicht.

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Wettanbietern, die Sportwetten anbieten. Einige dieser Anbieter haben ihren Sitz in Deutschland, während andere ihren Sitz im Ausland haben. Doch welche Wettanbieter für Sportwetten sitzen eigentlich in Deutschland?

Zum aktuellen Zeitpunkt haben drei bekannte Wettanbieter ihren Sitz in Deutschland: Bet-at-home, AdmiralBet und Merkur Sports. Diese Anbieter sind in der Regel bei den deutschen Spielern sehr beliebt, da sie eine deutsche Lizenz für Sportwetten haben und somit den deutschen Gesetzen entsprechen. Darüber hinaus gibt es auch einige kleinere Wettanbieter, die ihren Sitz in Deutschland haben und ebenfalls eine deutsche Lizenz besitzen.

Überblick Über Deutsche Wettanbieter

Deutschland hat eine Reihe von Wettanbietern, die eine deutsche Lizenz besitzen und legal Sportwetten anbieten dürfen. Im Folgenden werden einige der bekanntesten und beliebtesten deutschen Wettanbieter vorgestellt.

Bet365

Bet365 ist einer der größten und bekanntesten Wettanbieter weltweit und hat auch eine deutsche Lizenz. Der Anbieter bietet ein umfangreiches Angebot an Sportwetten, Live-Wetten und virtuellen Sportarten an. Bet365 ist bekannt für seine hohen Quoten und schnellen Auszahlungen.

Betano

Betano ist ein relativ neuer Wettanbieter auf dem deutschen Markt und hat schnell an Beliebtheit gewonnen. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. Betano ist bekannt für seine schnellen Auszahlungen und guten Quoten.

NEO.bet

NEO.bet ist ein deutscher Wettanbieter mit Sitz in Düsseldorf und einer deutschen Lizenz. Der Anbieter bietet ein umfangreiches Angebot an Sportwetten, Live-Wetten und virtuellen Sportarten an. NEO.bet ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Bwin

Bwin ist ein bekannter Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. Bwin ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Interwetten

Interwetten ist ein österreichischer Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. Interwetten ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Oddset

Oddset ist ein staatlicher Wettanbieter in Deutschland und hat eine deutsche Lizenz. Der Anbieter bietet ein begrenztes Angebot an Sportwetten an und ist vor allem für seine Wetten auf Fußballspiele bekannt. Oddset ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

DAZN Bet

DAZN Bet ist ein neuer Wettanbieter auf dem deutschen Markt und hat schnell an Beliebtheit gewonnen. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. DAZN Bet ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Bet3000

Bet3000 ist ein deutscher Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. Bet3000 ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Mobilebet

Mobilebet ist ein Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz und spezialisiert sich auf mobile Wetten. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. Mobilebet ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Happybet

Happybet ist ein deutscher Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz. Der Anbieter bietet ein breites Angebot an Sportwetten und Live-Wetten an und hat auch eine mobile App für Wetten unterwegs. Happybet ist bekannt für seine guten Quoten und schnellen Auszahlungen.

Gesetzgebung und Regulierung

In Deutschland sind die Bundesländer für die Regulierung von Sportwetten zuständig. Der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) legt die Ziele und Instrumente der Wettregulierung fest. Jedes Bundesland hat eigene Ausführungsgesetze erlassen, die Lotterien, Sportwetten, Spielbanken und Spielhallen betreffen.

Die aktuelle Sportwetten Rechtslage in Deutschland hat sich in den letzten Jahren stark konkretisiert. Nach der umfassenden Reform des Glücksspielstaatsvertrages und der Regulierung des Sportwetten Marktes in Deutschland sind Sportwetten legal, sofern sie von einem lizenzierten Anbieter angeboten werden.

Die Lizenzierung von Wettanbietern wird von den Bundesländern in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sportwettenverband (DSWV) durchgeführt. Die Anbieter müssen eine Vielzahl von Voraussetzungen erfüllen, um eine Lizenz zu erhalten, darunter eine ausreichende finanzielle Absicherung, ein umfassendes Spielerschutzkonzept und die Einhaltung von strengen Auflagen zur Verhinderung von Manipulation und Betrug.

Die Regulierung des Sportwetten Marktes in Deutschland soll dazu beitragen, die Integrität des Sports zu schützen und den Spielerschutz zu gewährleisten. Durch die Lizenzierung von Wettanbietern wird sichergestellt, dass nur seriöse und vertrauenswürdige Anbieter am Markt tätig sind.

Beliebte Sportarten bei Deutschen Wettanbietern

Deutsche Wettanbieter bieten eine breite Palette von Sportarten für Sportwetten an. Die beliebtesten Sportarten bei deutschen Wettanbietern sind Fußball, Tennis und Basketball.

Fußball

Fußball ist die beliebteste Sportart in Deutschland und dementsprechend auch bei deutschen Wettanbietern sehr gefragt. Die meisten Wettanbieter bieten Wetten auf die Bundesliga, die Champions League und internationale Ligen an. Es gibt auch Wetten auf einzelne Spiele, wie zum Beispiel Wetten auf den Sieger, das Ergebnis und die Anzahl der Tore.

Tennis

Tennis ist eine weitere Sportart, die bei deutschen Wettanbietern sehr beliebt ist. Die meisten Wettanbieter bieten Wetten auf die großen Grand-Slam-Turniere wie Wimbledon, die US Open und die Australian Open an. Es gibt auch Wetten auf einzelne Spiele, wie zum Beispiel Wetten auf den Sieger, das Ergebnis und die Anzahl der Sätze.

Basketball

Basketball ist eine Sportart, die in Deutschland immer beliebter wird und auch bei deutschen Wettanbietern immer mehr Wetten angeboten werden. Die meisten Wettanbieter bieten Wetten auf die NBA, die EuroLeague und die Basketball-Bundesliga an. Es gibt auch Wetten auf einzelne Spiele, wie zum Beispiel Wetten auf den Sieger, das Ergebnis und die Anzahl der Punkte.

Insgesamt bieten deutsche Wettanbieter Wetten auf eine Vielzahl von Sportarten an, darunter auch Eishockey, Handball, Volleyball und viele weitere. Die Auswahl hängt jedoch von jedem einzelnen Wettanbieter ab, und es lohnt sich, die verschiedenen Angebote zu vergleichen, bevor man sich für einen Wettanbieter entscheidet.

Vergleich Zwischen Deutschen und Internationalen Wettanbietern

Deutsche Wettanbieter haben den Vorteil, dass sie eine Lizenz der deutschen Regierung besitzen und somit als seriös und vertrauenswürdig gelten. Sie müssen sich an strenge Regeln halten und werden regelmäßig von den Behörden überprüft. Die meisten deutschen Wettanbieter bieten auch eine deutsche Sprachversion ihrer Website an, was für viele Kunden ein wichtiger Faktor ist.

Internationale Wettanbieter haben den Vorteil, dass sie oft ein breiteres Angebot an Sportarten und Wetten haben als deutsche Wettanbieter. Sie können auch oft höhere Quoten anbieten, da sie nicht an die strengen Regeln und Vorschriften gebunden sind, die in Deutschland gelten. Viele internationale Wettanbieter bieten auch attraktive Boni und Aktionen an, um neue Kunden zu gewinnen.

In Bezug auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit sind deutsche Wettanbieter oft die bessere Wahl. Sie sind in der Regel zuverlässiger und vertrauenswürdiger als internationale Wettanbieter. Deutsche Wettanbieter bieten auch oft besseren Kundenservice, da sie in der Regel deutschsprachige Kundendienstmitarbeiter haben.

Wenn es jedoch um das Angebot an Wetten und Quoten geht, sind internationale Wettanbieter oft die bessere Wahl. Sie haben oft ein viel breiteres Angebot an Sportarten und Wetten und können oft höhere Quoten anbieten. Viele internationale Wettanbieter bieten auch attraktive Boni und Aktionen an, um neue Kunden zu gewinnen.

Insgesamt gibt es Vor- und Nachteile bei beiden Arten von Wettanbietern. Es hängt von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab, welcher Wettanbieter die beste Wahl ist. Deutsche Wettanbieter sind oft die bessere Wahl für Kunden, die Wert auf Sicherheit und Zuverlässigkeit legen, während internationale Wettanbieter oft die bessere Wahl für Kunden sind, die ein breiteres Angebot an Wetten und höhere Quoten suchen.

Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutz

Die Sicherheit und der Schutz der persönlichen Daten sind bei Sportwettenanbietern von entscheidender Bedeutung. Die meisten Wettanbieter in Deutschland haben daher strenge Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzrichtlinien implementiert, um die Sicherheit ihrer Kunden zu gewährleisten.

Einige der Sicherheitsmaßnahmen, die von Wettanbietern in Deutschland eingesetzt werden, umfassen:

  • SSL-Verschlüsselung: Die meisten Wettanbieter verwenden eine SSL-Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass alle Daten, die zwischen dem Kunden und dem Wettanbieter ausgetauscht werden, sicher und geschützt sind.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung: Einige Wettanbieter bieten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Personen auf das Konto zugreifen können.
  • Verantwortungsvolles Spielen: Viele Wettanbieter haben Richtlinien für verantwortungsvolles Spielen implementiert, um sicherzustellen, dass ihre Kunden nicht süchtig werden und ihr Spielverhalten im Rahmen halten.

Darüber hinaus haben die meisten Wettanbieter in Deutschland strenge Datenschutzrichtlinien implementiert, um sicherzustellen, dass die persönlichen Daten ihrer Kunden sicher und geschützt sind. Einige der Datenschutzrichtlinien, die von Wettanbietern in Deutschland eingesetzt werden, umfassen:

  • Keine Weitergabe von Daten: Die meisten Wettanbieter geben keine persönlichen Daten ihrer Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.
  • Sichere Speicherung von Daten: Die meisten Wettanbieter speichern die persönlichen Daten ihrer Kunden sicher und geschützt auf ihren Servern.
  • Recht auf Löschung: Kunden haben das Recht, ihre persönlichen Daten von einem Wettanbieter löschen zu lassen, wenn sie dies wünschen.

Insgesamt haben Wettanbieter in Deutschland strenge Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzrichtlinien implementiert, um die Sicherheit und den Schutz ihrer Kunden zu gewährleisten.

Zahlungsmethoden bei Deutschen Wettanbietern

Deutsche Wettanbieter sind verpflichtet, nur Zahlungsmethoden anzubieten, bei denen der Kontoinhaber ermittelbar ist. Der Glücksspielstaatsvertrag besagt, dass die Herkunft des Geldes nachweisbar sein muss. Aus diesem Grund haben viele Wettanbieter in Deutschland ähnliche Zahlungsmethoden im Angebot.

Gängige Zahlungsmethoden

Die folgenden Zahlungsmethoden sind bei den meisten deutschen Wettanbietern verfügbar:

  • Kreditkarte (Visa, Mastercard)
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Paysafecard
  • Skrill
  • Neteller

Besonderheiten bei Zahlungsmethoden

Einige Wettanbieter bieten zusätzlich zu den gängigen Zahlungsmethoden auch spezielle Optionen an. Zum Beispiel akzeptieren einige Anbieter auch Zahlungen per Bitcoin oder anderen Kryptowährungen.

Außerdem ist es bei einigen Wettanbietern möglich, Einzahlungen über den eigenen Mobilfunkanbieter zu tätigen. Hierbei wird der Betrag einfach auf die nächste Handyrechnung aufgeschlagen.

Gebühren und Limits

Die meisten Wettanbieter erheben keine Gebühren für Einzahlungen. Allerdings können bei einigen Zahlungsmethoden Gebühren anfallen, zum Beispiel bei der Nutzung von Kreditkarten.

Auch bei den Limits gibt es bei den verschiedenen Zahlungsmethoden Unterschiede. Die meisten Anbieter haben jedoch Mindest- und Höchstbeträge für Ein- und Auszahlungen festgelegt. Diese können je nach Zahlungsmethode unterschiedlich ausfallen.

Insgesamt bieten deutsche Wettanbieter eine breite Palette an Zahlungsmethoden an, die den meisten Kunden ausreichend Auswahl bieten sollten.

Kundenservice bei Deutschen Wettanbietern

Deutsche Wettanbieter müssen einen zuverlässigen Kundenservice vorweisen können, der sich um mögliche Probleme kümmert. Dies gilt insbesondere für Fragen und Probleme, die mit der deutschen Sprache und Gesetzgebung zusammenhängen.

Ein guter Kundenservice sollte in der Lage sein, Fragen schnell und kompetent zu beantworten, sei es per E-Mail, Chat oder Telefon. Die meisten deutschen Wettanbieter bieten einen deutschsprachigen Kundenservice an, der in der Regel rund um die Uhr erreichbar ist.

Einige Wettanbieter bieten auch eine FAQ-Sektion an, in der die häufigsten Fragen und Probleme aufgelistet sind. Dies kann für Kunden besonders hilfreich sein, die schnell eine Antwort auf ihre Frage benötigen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Kundenservice ist die Sicherheit der Kundendaten. Deutsche Wettanbieter müssen sicherstellen, dass die Daten ihrer Kunden sicher und geschützt sind. Dies beinhaltet die Verwendung von SSL-Verschlüsselung und anderen Sicherheitsmaßnahmen.

Insgesamt ist der Kundenservice ein wichtiger Faktor bei der Wahl eines deutschen Wettanbieters. Ein zuverlässiger und kompetenter Kundenservice kann dazu beitragen, dass Kunden sich sicher und wohl fühlen und somit langfristig dem Wettanbieter treu bleiben.

Zusammenfassung

In diesem Artikel wurden die wichtigsten Wettanbieter für Sportwetten in Deutschland vorgestellt. Es wurde darauf hingewiesen, dass seit 2021 alle Wettanbieter in Deutschland eine offizielle Wettlizenz benötigen, um legal tätig zu sein. Die 10 besten Wettanbieter mit deutscher Lizenz wurden vorgestellt, darunter Bet365, Betway, Tipico und Bwin.

Einige der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Wettanbieters wurden ebenfalls diskutiert. Dazu gehören die Verfügbarkeit von Live-Wetten, die Qualität der mobilen App, die Höhe des Willkommensbonus und die Benutzerfreundlichkeit der Website. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die meisten deutschen Wettanbieter eine Wettsteuer von 5% erheben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl des besten Wettanbieters für Sportwetten von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen abhängt. Einige Wettanbieter bieten beispielsweise ein breiteres Wettangebot oder bessere Quoten für bestimmte Sportarten, während andere aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit bevorzugt werden.

Insgesamt bietet der deutsche Markt für Sportwetten eine breite Auswahl an Wettanbietern, die legal und sicher sind. Es lohnt sich, verschiedene Wettanbieter zu vergleichen und sich für denjenigen zu entscheiden, der am besten zu den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben passt.

Häufig gestellte Fragen

Welche Sportwetten Anbieter haben eine deutsche Lizenz?

Laut Sport1 sind die folgenden Wettanbieter aktuell im Besitz einer deutschen Wettlizenz: Bet365, Tipico, Bet-at-home, Unibet, Bwin, Interwetten und Betway. Es ist ratsam, Wettanbieter ohne deutsche Lizenz zu meiden, da diese nicht legalisiert und reguliert sind.

Wer ist der beste Wettanbieter in Deutschland?

Laut Sport1 ist Bet365 aktuell der beste Wettanbieter in Deutschland. Es gibt jedoch auch andere Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz, die eine gute Wahl sein können, wie zum Beispiel Tipico, Bet-at-home oder Unibet.

Welche sind die besten Wettanbieter?

Die besten Wettanbieter können je nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen variieren. Laut Wettbasis sind die besten Wettanbieter mit deutscher Lizenz Bet365, Tipico, Bet-at-home, Unibet, Bwin, Interwetten und Betway. Es ist jedoch ratsam, verschiedene Wettanbieter zu vergleichen, um den besten für sich selbst zu finden.

Welche Wettanbieter bieten PayPal als Zahlungsmethode an?

Laut Online-Sportwette.net bieten die folgenden Wettanbieter PayPal als Zahlungsmethode an: Bet365, Tipico, Bet-at-home, Unibet, Bwin, Interwetten und Betway.

Welche Wettanbieter sind die Geheimtipps?

Es gibt einige Wettanbieter, die nicht so bekannt sind, aber dennoch eine gute Wahl sein können. Laut MyWettanbieter.de sind die Geheimtipps aktuell Sportingbet, 22bet und NEO.bet. Es ist jedoch ratsam, verschiedene Wettanbieter zu vergleichen, um den besten für sich selbst zu finden.

Welche ist die beste Sportwetten App?

Laut Wettbasis sind die besten Sportwetten Apps aktuell Bet365, Tipico, Bet-at-home, Unibet, Bwin und Interwetten. Es ist jedoch ratsam, verschiedene Apps auszuprobieren, um die beste für sich selbst zu finden.

Was ist das Asian Handicap?

Asian Handicaps kommen, wie der Name schon sagt, vom asiatischen Wettmarkt – sie sind dort schon lange unter dem Namen Hang Cheng bekannt. Inzwischen haben sie auch den europäischen Wettmarkt erobert. In unserem folgenden Ratgeber erklären wir, was Asian Handicap ist, welche Arten es gibt und worauf sonst noch zu achten ist.


Asian Handicap – die Definition

Die Asian Handicap Wetten stammen ursprünglich aus Asien und es gibt verschiedene Formen. Das Prinzip ist allerdings immer gleich: es gibt kein Unentschieden, sondern nur Sieg oder Niederlage. Asian Handicap Wetten funktionieren genauso wie die klassischen Handicap Wetten. Denn auch hier wird ein bestimmter Stand zum realen Spielergebnis addiert und somit der fiktive Sieger ermittelt. Die asiatische Variante unterscheidet sich von klassischen Handicap Wetten dadurch, dass dem Außenseiter ein Punktevorsprung nicht nur in Form von ganzen Toren, sondern auch von halben Toren (0,5), dreiviertel Toren (0,75) oder viertel Toren (0,25) gegeben wird.

Bei Sportwetten mit Handicap geht eine der beiden Mannschaften (in der Regel der Außenseiter) mit einem bestimmten Punkte Vorsprung an den Start. Andersrum gesagt hat der Favorit eine tiefer angesetzte Wertung, das sogenannte Handicap. Diese Punkte werden auf das spätere reale Endergebnis hinzuaddiert. Im Gegensatz zur Mehrwegwette besteht beim Asian Handicap keine Möglichkeit eines Unentschiedens, bzw. erstattet der Sportwetten Anbieter in diesem Fall den Wetteinsatz wieder zurück. Asian Handicap wird überwiegend bei Fußballwetten verwendet.


Die verschiedenen Asian Handicap Arten

Ganze Asian Handicap

Im Unterschied zu den anderen Asian Handicap Wetten gibt es bei dem ganzen Handicap auch ein Unentschieden als möglicher Wettausgang. Diese Wettart wird von den meisten Buchmachern angeboten und ist die mit am häufigsten verwendete Wettart. Fällt in einer Begegnung ein Unentschieden, so erhält der Kunde seinen Wetteinsatz zurück. Dies sieht dann folgendermaßen aus:

  • Team A siegt mit einem Tor Vorsprung bei Handicap A -1 oder B +1

Denn infolge des Handicaps wird dem Sieger ein Punkt abgezogen, wodurch ein Remis entsteht. Anders würde es aussehen bei einem Handicap A -2 oder B +2, denn dann wird die Wette als gewonnen gewertet. Dasselbe würde auch dann passieren, wenn Team A zwei Tore erzielen würde.

Halbe Asian Handicap

Ein Beispiel für halbe Asian Handicap Wetten:

  • Team B +1,5

Gewinnt im obigen Beispiel das Team A mit einem Punkt Vorsprung, so gewinnt der Wettschein.

Viertel Asian Handicap

Bei Viertel Asian Handicap Wetten wird der Wetteinsatz auf zwei Wetten aufgeteilt. Beispiel:

  • Team B +0,25

Setzt der Kunden zum Beispiel zehn Euro auf B +0,25, so wird der Wetteinsatz aufgeteilt auf jeweils fünf Euro auf Handicap null und fünf Euro auf Handicap +0,5. Siegt nun das Team A, ist der gesamte Wetteinsatz von zehn Euro verloren. Bei einem Unentschieden hingegen erhält der Spieler fünf Euro für die 0er Wette zurück und die Asian Handicap Wette auf Team B +0,5 gilt als gewonnen. Die fünf Euro werden mit der jeweiligen Quote multipliziert und ausgezahlt. Bei einem Sieg hingegen für Team B ist die gesamte Wette gewonnen und die vollen zehn Euro werden mit der Wettquote multipliziert.

Null Asian Handicap

Bei der Null Asian Handicap Wette erhält der Tipper im Fall eines Remis seinen Einsatz zurück.


Asian Handicap bei Livewetten

Die oben geschilderten Wettarten können bei einigen Buchmachern auch in Echtzeit getippt werden. Dabei gilt die Besonderheit, dass sich die  Asian Handicap Wette dann nur noch auf die restliche Zeit bis zum Ende der Begegnung bezieht. Somit zählt hier der Punktestand zwischen Wettabgabe und dem Spielende. Das macht die Wette besonders spannend. Zum Zeitpunkt der Tippabgabe wird dann immer von einem virtuellen Spielstand von 0:0 ausgegangen. Hat der Spieler eine Asian Handicap Wette bei einem tatsächlichen Spielstand von 1:0 auf A -0,5 platziert, so muss die Mannschaft A mit zwei Toren Vorsprung gewinnen, damit das Ticket gewinnt.

Im Prinzip geht es also darum, dass eine Asian Handicap Wette möglichst so gestaltet wird, dass nur zwei Spielausgänge möglich sind und dass die Wettquoten ungefähr gleich hoch sind. Die Quoten sollten im Idealfall für die beiden Teams etwas unterhalb von 2.0 liegen.


Die Vorteile bei Asian Handicap Wetten

Grundsätzlich gibt es zwei Vorteile, die für Asian Handicap Wetten sprechen:

  1. Es sind nur zwei Spielausgänge möglich: aufgrund des gewählten Handicaps fällt das Unentschieden entweder komplett weg, zum Beispiel bei halben Wetten, oder aber es ist bereits im Vorfeld gar kein Unentschieden möglich. Dort, wo es Unentschieden gibt, bei ganzen Handicap oder bei 0er Handicap, wird vom Buchmacher der Wetteinsatz komplett zurückerstattet.
  2. Die Quoten sind für beide Mannschaften ungefähr gleich: da es nur für einen Sieg von beiden Teams Quoten gibt, ist die Chance auf Gewinn deutlich höher als bei anderen Wettarten und dadurch führen Asian Handicap Wetten durchschnittlich zu mehr Erfolg. Die Wettanbieter wählen die Quoten für Handicaps in der Regel so, dass sie für beide Teams etwa gleich hoch sind. Meistens wird dann eine Wettquote von ungefähr 1.9 für einen Sieg des Heimteams, aber auch für einen Sieg des Gästeteams angeboten. Wer daher gerne Tipps auf Favoriten platziert, aber nicht zu zu niedrigen Quoten wetten möchte, die nur knapp oberhalb von 1.0 liegen, der sollte Asian Handicap Wetten wählen. Dabei muss natürlich berücksichtigt werden, dass nicht nur der absolute Top-Favorit in der Begegnung gewinnt, sondern bei der Platzierung des Tipps muss der Spieler auch berücksichtigen, das richtige Handicap für den Außenseiter zu wählen. Denn der Sieg muss immer in einer bestimmten Höhe erfolgen, damit eine Wette auf Asian Handicap gewonnen ist.