Wetten auf den Bundeskanzler 2021: Laschet, Baerbock oder Scholz?

Haben Sie mal Lust auf eine etwas außergewöhnliche Langzeitwette aus dem Bereich Politikwetten? Die Frage nach der Nachfolge von Angela Merkel ist sicher eine der am heißesten diskutierten Fragestellungen des Jahres. Armin Laschet von der CDU geht als aussichtsreicher Kandidat ins Rennen. Aber auch die grüne Politikerin Annalena Baerbock ist mehr als nur dabei. Sie hat tatsächlich ganz passable Chancen, die erste grüne Politikerin zu werden, die das Amt der Bundeskanzlerin übernimmt. Olaf Scholz von der SPD ist ein Außenseiter-Kandidat, da es die SPD nun schon seit Jahren nicht mehr richtig schafft, ihre Wähler zu mobilisieren. Es wäre ein wirklicher Überraschungs-Coup, wenn Scholz plötzlich am Ende der lachende Dritte werden würde.

Unsere Redaktion hat einmal sondiert, welche Wetten auf die Kanzlerschaft abgeschlossen werden können und mit welchen Quoten die Buchmacher zu diesem frühen Zeitpunkt bereits rechnen.

Die Wahl findet tatsächlich am 26. September 2021 statt, aber die endgültige Entscheidung über den Bundeskanzler könnte auch erst später in den Koalitionsgesprächen, die es ohne Zweifel geben wird, fallen. Es bleibt anzumerken, dass in Deutschland nicht auf den Wahlausgang gewettet werden darf, jedoch in Österreich schon.

Jetzt bei Betway auf die Wahl 2021 wetten

Bundeskanzler Wetten 2021: Die Ausgangslage der drei Kandidaten

Die CDU und die SPD haben als Volksparteien enorm an Wählerschaft verloren in den vergangenen Jahren und bei fast jeder Landtagswahl bestätigt sich dieser Trend. Für die CDU könnte es aber dennoch reichen zumindest als stärkste Partei aus der Wahl hervorzugehen. Die stärkste Partei stellt dann für gewöhnlich auch den Kanzler.

So sind die Chancen von Armin Laschet als Kanzlerkandidat der CDU nicht schlecht, auch wenn verschiedene Koalitionsoptionen geprüft werden müssen. Bei den Wettanbietern gilt Laschet weiterhin als Favorit – auch wenn er bei den Wettquoten nur noch ganz dünn vorne liegt.

Annalena Baerbock hat den Luxus der stärksten Partei wahrscheinlich nicht, könnte aber in einer Links- oder Mitte-Links-Regierung die Kanzlerschaft übernehmen. Für Olaf Scholz müssten geradezu abenteuerliche Dinge passieren, damit ihm das Staatsamt übertragen werden würde.

  • fairer Einzahlungsbonus von 100€
  • Großes Zahlungsportfolio inklusive PayPal
  • sehr guter Service
Gesamtwertung 4.8/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern

Die Chancen für Armin Laschet (CDU)

Armin Laschet ist ein grundsätzlich sympathischer Typ, der als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen sicherlich aus diesem einwohnerstarken Bundesland auch viele Befürworter mitbringt.

Der innerparteiliche Kampf um die Kanzlerkandidatur, den er gegen den CSU-Mann Markus Söder für sich entscheiden konnte, hat aber an ihm genagt und Laschet gang nicht völlig schadlos aus dieser Auseinandersetzung hervor. Es bleibt auch abzuwarten, wie sich die grantelnde CSU ihm gegenüber verhalten wird.

Für Laschet bis hierhin keine einfache Reise und es verspricht auch in Zukunft nicht wirklich leichter zu werden. Er steht für konservative Wähler, die gerne einen Mann an der Spitze des Staates sehen würden. Ein genaueres Profil wird er sich auf Bundesebene in den kommenden Monaten noch zulegen müssen.

Aktuell scheint es denkbar, dass die unwürdige Schlammschlacht mit Markus Söder und der fehlende Rückhalt bei der eigenen Basis zu einem massiven Problem für Laschet werden könnten.

Die Chancen für Annalena Baerbock (Grüne)

Die unverbraucht-frische Annalena Baerbock soll für die Grünen zum ganz großen Wurf werden. Sie hat sich bisher noch in keinen höheren Ämtern beweisen können, sondern führt den Parteivorsitz der Grünen gemeinsam mit Robert Habeck. Ihn hätten die meisten Grünen wohl in einer Favoritenrolle gesehen, aber Baerbock hat sich durchgebissen, was einiges über sie aussagt.

Auch im Kanzlerrennen können solche Qualitäten durchaus zum Tragen kommen. Eine denkbare Koalition mit der CDU könnte damit enden, dass doch Laschet am Ende die Nase vorne hat, da die CDU immer noch bei den Wählerstimmen vor den Grünen bei den Umfragewerten lag.

Aber es sind auch andere Konstellationen denkbar und wer sagt denn, dass Frau Baerbock nicht am Ende doch die meisten Wählerstimmen versammeln kann. Für sie wird es ein monumental wichtiger Wahlkampf. Erobern die Grünen mit Baerbock also tatsächlich das Kanzleramt? Die Chancen sind jedenfalls so gut wie noch nie.

Die Chancen für Olaf Scholz (SPD)

Olaf Scholz konnte als Bundesminister bereits Regierungserfahrung sammeln, hat aber in diesem Amt nicht alle überzeugt. Seine Partie dümpelt seit ein paar Jahren fast führungslos durch die Welt der Politik und es erscheint nahezu unmöglich, dass jetzt plötzlich die Kehrtwende kommt.

Olaf Scholz ist ein guter Kandidat für die SPD. Er hat sicherlich eine Wählerbasis und seine Niederlage würde kaum als schwerer Schlag in der Partei ankommen. Grundsätzlich werden Olaf Chancen aber kaum Optionen auf das Kanzleramt eingeräumt. Dafür müsste die SPD wohl in jedem Fall vor den Grünen landen – was nach den aktuellen Umfragen kaum vorstellbar ist.

Wettquoten: Die Bundestagswahl und die Kanzlerfrage bei den Buchmachern

Armin Laschet ist mit einer Quote von 1,70 (Betway) der Favorit für die Buchmacher. Annalena Baerbock ist ihm allerdings sehr dich auf den Fersen und mit 2,10 ist sie alles andere als ein krasser Außenseiter. Olaf Schloz liegt als nächster Bundeskanzler bei einer Quote von 21,00. Das zeigte die geringe Wahrscheinlichkeit seines Überraschungssieges.

  • Laschet: 1,70
  • Baerbock: 2,10
  • Scholz: 21,0

Die Wettquoten haben sich in den vergangenen Wochen deutlich zu Gunsten von Annalena Baerbock verschoben. Seit die Grünen die CDU in einigen Umfragen überholt haben, scheinen auch die Buchmacher nicht mehr von Armin Laschet als künftigen Kanzler überzeugt zu sein.

Wir setzen diesmal auf Dynamik mit Annalena Baerbock, die die Lücke zur CDU im Wahlkampf zufahren wird. Sie hat das Potential viel mehr Wähler neu zu gewinnen als dies Armin Laschet vergönnt ist. Schafft sie den optimalen Wahlkampf, wird sie Bundeskanzlerin werden. Unser Tipp lautet also: Die nächste Kanzlerin heißt Annalena Baerbock!

 

Jetzt direkt zu Betway