Bethard Erfahrungen

Bewertung
88%
Angebot
88%
Service
88%
Quoten
88%
Zahlungen
Gesamtbewertung

Die Bethard Gruppe hat zwar ihren Unternehmenssitz auf Malta, allerdings werden die Sportwetten mit einer Lizenz aus Curacao betrieben. Der Wettanbieter ist erst seit dem Jahr 2014 auf dem Sportwetten Sektor tätig und daher in Deutschland noch weitestgehend unbekannt. Das Wettangebot ist mit etwa 30 verschiedenen Sportdisziplinen ansprechend und das angegliederte Casino sorgt für ein abwechslungsreiches Angebot.

Für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland gibt es einen attraktiven Einzahlungsbonus bis zu 100 €, der das erste Deposit neuer Kunden verdoppelt. Die Webseite ist intuitiv bedienbar, auch wenn die Ladezeiten noch etwas zu langsam sind. Wir haben den Buchmacher in zehn verschiedenen Kriterien bewertet, wie zum Beispiel Kundenservice, Wettquoten und die Zahlungsmöglichkeiten.

Bethard Highlights in der Zusammenfassung

  • viel Abwechslung mit 30 verschiedenen Sportarten
  • guter Kundenservice inklusive Live Chat
  • 100 % Bonus bis zu 100 € für Neukunden
  • angeschlossenes Casino bringt Abwechslung
  • Zahlungen werden schnell durchgeführt

Jetzt bei Bethard wetten


Wettangebot: 30 verschiedene Sportarten für viel Abwechslung

Obwohl Bethard noch zu den jüngsten Wettanbietern in unserem Test zählt, kann uns das Wettangebot mit etwa 30 verschiedenen Sportdisziplinen überraschen. Denn insbesondere Newbies fangen normalerweise erst mit einem kleinen Wettangebot an. Durch diese 30 Sportarten liegt das Wettangebot deutlich über dem Durchschnitt der anderen Buchmacher im Vergleich. Neben dem Mainstream finden wir zum Beispiel Wetten auf den Radsport, Cricket, E-Sports, Boxen, Schach, Golf und Bandy. Besonders die beliebten Sportarten Fußball, Handball und Tennis sind mit einem ansprechenden Wettangebot ausgestattet.

Somit sind bei Bethard nicht nur die Liebhaber der bekannten Sportarten gut aufgehoben, sondern auch Freunde der Sportwette, die gerne abseits vom Mainstream ihren Tipp auf exotische Sportarten platzieren. Allerdings kann uns dafür die Tiefe des Angebots auch beim Fußball nicht überzeugen. In der deutschen Fußball Bundesliga sind zum Beispiel Wetten nur bis zur dritten Liga möglich, der Amateursport fehlt gänzlich. Das ist besonders schade, da gerade deutsche Tipper gerne eine Wette auf die Amateurmannschaften ihrer Region platzieren. Allerdings ist der durchschnittliche Wetter trotzdem bei Bethard gut aufgehoben, denn mit einem Angebot von etwa 100 verschiedenen Wettmärkten pro Begegnung der Fußballbundesliga liegt der Wettanbieter weit über dem Durchschnitt und kann hier teilweise sogar mit den Platzhirschen mithalten.


Live Wetten: ansprechender Livewettencenter leider ohne Livestreams

Es ist bekannt, dass immer mehr Freunde der Sportwette gerne ihren Tipp in Echtzeit platzieren. Aus diesem Grund haben es die Marktriesen bet365 und bwin auch soweit geschafft. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass wir bei Livewettencenter von Bethard einige Gemeinsamkeiten mit den beiden Marktführern feststellen konnten.

Der Aufbau im Livewettenbereich ist sehr übersichtlich und die Auswahl ansprechend. Natürlich kann das Angebot der Livewetten mit den PreMatch Bereich nicht mithalten, allerdings ist das bei allen anderen Buchmachern genauso. Kunden von Bethard können täglich aus zahlreichen Begegnungen der unterschiedlichsten Sportdisziplinen auswählen. Alleine die Tatsache, dass kein Livestreaming-Angebot vorhanden ist, sorgt für Kritik unsererseits.


Neukunden Bonus: 100 % Willkommensprämie bis zu 100 €

Neue Kunden werden von Bethard mit einem Einzahlungsbonus von 100 % bis zu einer Höhe von 100 € begrüßt. Den Bonus gibt es ausschließlich für die erste Einzahlung und die Gutschrift erfolgt automatisch, nachdem der User ein Spielerkonto aktiviert hat. Das Bonusangebot kann während des Einzahlungsprozesses ausgewählt werden.

Bonusqualifizierend sind alle Einzahlungen neuer Kunden die mindestens zehn Euro betragen. Damit der Bonus später ausgezahlt werden kann, setzt Bethard bestimmte Umschlagsvorgaben vor. Diese lauten, dass die Summe aus Bonus und Einzahlung insgesamt siebenmal auf Wetten platziert werden muss. Dabei ist eine Mindestquote von 2.0 zu berücksichtigen. Ausgenommen von der Erfüllung der Umschlagsvorgaben sind Wetten auf American Football und Baseball. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass Einzahlungen mit der Paysafecard, Skrill und Neteller nicht bonusqualifizierend sind. Für die Erfüllung der Bedingungen räumt der Buchmacher ein Zeitfenster von 30 Tagen ein.

Weiter zu Bethard und Bonus sichern


Wettquoten: durchschnittlich 93 % und somit im Mittelfeld

Mit einem durchschnittlichen Quotenschlüssel von 93 % kann der Buchmacher uns nicht vom Hocker reißen, allerdings ist zu berücksichtigen, dass Bethard noch ganz neu auf dem Markt ist und dann sind diese 93 % wiederum ein ordentlicher Wert. Einzelne Begegnungen, vor allem bei Top-Begegnungen im Fußball sind bereits jetzt mit Wettquoten von rund 95 % ausgestattet. Generell gilt auch hier: je stärker frequentiert die Sportveranstaltung und desto beliebter die Sportart bei den Tippern, umso höher auch die Quote. Daher liegen die Wettquoten in der Fußball Welt- und Europameisterschaft sowie in der Champions League deutlich über diesen Durchschnitt.

Wie gehabt sinken die Quoten bei den Randsportarten und bei unbekannteren Events. Auch bei den Livewetten liegt der Quotenschlüssel deutlich unterhalb der sonst vorzufinden 93 %. Diese Vorgehensweise ist durchaus üblich. Dafür weiß Bethard mit sehr soliden Quoten zu punkten, denn wir konnten in unserem Test keinerlei Bevorzugungen von Favoriten oder Außenseitern feststellen.


Sicherheit und Seriosität: Sportwetten Lizenz aus Curacao

Bethard hat zwar seinen Geschäftssitz auf der Mittelmeerinsel Malta und bietet auch das Casino mit einer EU Lizenz an, für Sportwetten greift der Buchmacher allerdings auf eine Lizenz der Karibikinsel Curacao zurück. Zwar ist eine Lizenz aus Curacao nicht ganz so werthaltig wie die aus Malta, trotzdem hat unser Bethard Test ergeben, dass der Buchmacher einen großen Wert darauf legt, seinen Kunden ein 100 % sicheres Wettumfeld zu bieten. Curacao hat ebenfalls Sicherheitsstandards, die Bethard einhalten muss und die die Regulierungsbehörde regelmäßig prüft.

So stellt auch Bethard sicher, dass zu seinem Sportwettbereich ausschließlich Spieler Zutritt haben, die 18 Jahre sind. Dadurch wird das Jugendschutzgesetz eingehalten. Andere Sicherheitsmaßnahmen sind zum Beispiel die Identitätsprüfung bei Auszahlungen. Außerdem überträgt der Wettanbieter die Zahlungsdaten und weitere Daten der Kunden mit einer sicheren SSL Verschlüsselung. Dadurch sind die sensiblen Kundendaten vor Zugriffen unbefugter Dritter ausreichend geschützt.


Zahlungsmethoden: kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen

Auch wenn das Zahlungsportfolio nicht riesig ist, so sollte jeder Spieler die von ihm bevorzugte Methode bei Bethard finden, mit Ausnahme von PayPal. Denn es sind die bekannten Kreditkarten vertreten und natürlich kann auch die Einzahlung über eine Banküberweisung inklusive einiger Direktbuchungssysteme erfolgen. An eWallets gibt es das übliche Neteller und Skrill, aber auch Trustly und Zimply sind vorhanden. Sämtliche Einzahlungsmethoden sind gebührenfrei und der Mindesteinzahlungsbetrag beträgt zehn Euro.

Da nicht alle zuvor erwähnten Einzahlungsmethoden auch für eine Auszahlung technisch möglich sind, schrumpft dementsprechend die Auswahlmöglichkeit bei den Auszahlungsmethoden. Wurde für die Einzahlung eine Option gewählt, die nicht für die Auszahlung zur Verfügung steht, so erfolgt die Auszahlung mit der klassischen Banküberweisung. Wer allerdings seine Einzahlung mit Neteller oder Skrill vorgenommen hat, der kann auch über diese Zahlungsmethode auszahlen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Auszahlungen nur ab einem Mindestbetrag von 30 € möglich sind. Wie die Einzahlungen, sind auch die Auszahlungen kostenlos möglich. Highroller müssen bei der Auszahlung die Limits im Auge behalten, denn hier hat sich Bethard zu einer Besonderheit entschieden, die unserer Meinung nach die meisten Highroller abschrecken wird: Denn wer 50.000 € gewonnen hat und hiervon mehr als 25.000 auszahlen möchte, der muss damit rechnen, dass Bethard diese Auszahlung auf zehn Raten verteilt. Dieses Verhalten finden wir für kundenunfreundlich und unfair.


Kundensupport: eingeschränkter deutschsprachiger Kundensupport

Eigentlich sind die Bethard Mitarbeiter an sieben Tagen die Woche für 24 Stunden für ihre Kunden da. Das gilt allerdings nicht für deutschsprachige Kunden, die einen Mitarbeiter nicht auf Englisch kontaktieren möchten. Denn dann steht der Support lediglich in der Zeit von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Verfügung und deckt damit nicht die wichtigsten Spielzeiten ab. Allerdings ist es wie zuvor erwähnt weiterhin möglich, einen Mitarbeiter auf Englisch zu erreichen.

Als Kommunikationskanal stehen die E-Mail und der Live Chat zur Verfügung. Eine Telefonhotline gibt es derzeit noch nicht. Daher raten wir Spielern, die in den Abendstunden Problem haben, sich zunächst einmal den kleinen FAQ-Bereich anzuschauen, denn hier werden die am häufigsten vorkommenden Probleme inzwischen auch auf Deutsch erläutert. Allerdings ist das Angebot nicht riesig und die Auswahl sehr beschränkt.


Bedienbarkeit der Webseite: schlechte Performance mit ansprechender Webseite

Wer das erste Mal die Webseite von Bethard aufruft, dem wird vermutlich zunächst einmal die lange Ladezeit negativ auffallen. Insgesamt gesehen ist der Internetauftritt allerdings sehr attraktiv in Schwarz und Grün. Die Webseite ist sehr gut strukturiert und wie üblich folgt auch Bethard dem Layout und listet auf der linken Bildschirmseite alle Sportarten auf. Überzeugen kann der knallgelbe Support Button, mit dem von fast jeder Seite aus sofort der Kontakt mit dem Kundenservice möglich ist. Schließlich gibt es selbst Top-Buchmacher, bei denen der Kundenservice zunächst einmal lästig gesucht werden muss.

Auf der Webseite werden sich nicht nur Profis, sondern auch Anfänger sofort zurechtfinden. Nach Auswahl der Sportart, der Länder und der Ligen werden die Quoten übersichtlich in der Bildschirmmitte aufgelistet. Ein Klick auf die Quote transferiert die Wette automatisch in den Wettschein, der sich daraufhin am rechten Bildschirmrand öffnet. Außerdem können User mit einer auf der Webseite integrierten Suchfunktion nach Wetten ganz gezielt suchen. Nach Erfassung des Wetteinsatzes und der Wahl der Einzelwette, Kombiwette oder Systemwette wird das Ticket mit einem Klick abgeschickt.


Sportwetten App: Web App für sämtliche Betriebssysteme

Bethard reiht sich nach unseren Erfahrungen in die Riege derjenigen Wettanbieter ein, die auf das Angebot von nativen Apps verzichten und stattdessen eine optimierte Web App anbieten. Schließlich hat diese Verfahrensweise einige Vorteile: zum einen muss die Applikation nicht dem jeweiligen Shop heruntergeladen und installiert werden, zum anderen kann auf Updates verzichtet werden. Stattdessen greift der User stets auf die aktuellste Sion zu, indem er einfach die Webseite im Browser eines mobilen Gerätes ansteuert.

Die HTML5 Version erkennt sofort, dass es sich bei dem aufrufenden Gerät um ein mobiles Endgerät handelt und passt seine Leistung und Bildschirmgröße entsprechend an. Außerdem läuft die App auf so gut wie allen modernen Betriebssystemen, unabhängig davon, ob das Smartphone oder der Tablet PC Android, iOS, Windows Phone oder BlackBerry nutzt. Die Sportwetten App kann vom Design her überzeugen und mit den Applikationen der Marktgrößen mithalten. Die Navigation ist selbsterklärend und aufgrund der guten Struktur erfolgt eine rasche Orientierung. Der Tipp kann von unterwegs mit nur wenigen Klicks abgegeben werden. Selbstverständlich ist das gesamte Wettangebot inklusive der Echtzeitwetten auch mobil vorhanden und auch die wichtigsten Kontoverwaltungsfunktionen sind integriert.


Wettsteuer: deutsche Kunden wetten steuerfrei

Bislang verzichtet Bethard auf die Weiterbelastung der 5 % Wettsteuer für deutsche Kunden. Das kann sich allerdings auch schnell wieder ändern. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen konnten wir keine Informationen darüber finden, wie der Buchmacher mit der Abgabe an den Fiskus umgeht. Daher ist nicht klar, ob dieser die Steuer an das Finanzamt abführen oder die Pflicht zur Versteuerung auf seine Kunden überträgt.

Bislang ist es allerdings so, dass Bethard Kunden bei einem Wetteinsatz von zehn Euro und einer Quote von 3.0 mit dem vollen Betrag ins Wettvergnügen starten und  im Falle eines Gewinns auch die vollen 30 € ausgezahlt bekommen.

Fazit im Bethard Erfahrungsbericht: Newbie mit Stärken und Schwächen

Unser Bethard Test zeigt, dass das Wettangebot solide ist, allerdings gibt es auch keine besonderen Stärken oder Schwächen. Die Auswahl an Sportarten ist mit 30 Sportdisziplinen sehr gut, die Quoten bewegen sich allerdings nur im durchschnittlichen Bereich. Der Einzahlungsbonus ist von seiner Höhe her o. k., kommt allerdings mit etwas schwierigen Bedingungen daher, sodass insbesondere Anfänger hier vor einer großen Hürde stehen.

Uns stören die sehr langen Ladezeiten, hier besteht noch großes Verbesserungspotenzial. Dass der Kundenservice inzwischen auch deutschsprachig verfügbar ist, ist ein Zeichen dafür, dass sich Bethard nun auch die deutschen Freunde der Sportwette als Zielgruppe ausgesucht hat. Leider sind die Geschäftszeiten nicht optimal gewählt, da bereits ab 17:00 Uhr Schluss ist. Positiv ist der Verzicht auf die Wettsteuer und auch die Sportwetten App weiß uns zu überzeugen. Wir empfehlen den Buchmacher denjenigen Sportwetter, der gerne einmal Tipps abseits des Mainstreams platziert.

Jetzt bei Bethard wetten