VfL Wolfsburg – FC Bayern München: Wett-Tipp & Quoten (27.06.2020)

Wolfsburg Logo
34. Bundesliga-Spieltag 27.06.2020 | 15:30 Uhr
Expertentipp Auswärtssieg 1,77 Quote sichern

Wolfsburg – Bayern Tipp: Am 34. Spieltag empfängt der VfL Wolfsburg den FC Bayern München – und damit den alten und neuen Deutschen Meister. Die Bayern haben den Titel schon seit zwei Wochen in der Tasche, das letzte Match hat sportlich also keine Relevanz mehr für das Team von Meistertrainer Hansi Flick. Das sieht bei Wolfsburg schon anders aus, der VfL liefert sich mit der TSG Hoffenheim noch ein Fernduell um den sechsten Tabellenplatz. Daran hängt, ob die Wölfe ohne Umwege in die Gruppenphase der Europa League kommen – oder sich durch zwei Qualifikationsrunden quälen müssen. Mit einem Sieg gegen die Bayern würde Wolfsburg Platz sechs definitiv verteidigen. Aber dass der FC Bayern eine Partie einfach so abschenkt, das hat es schon lange nicht mehr gegeben.

Die achte Meisterschaft in Folge haben die Bayern längst in der Tasche, aber die Mannschaft scheint unersättlich. Letzte Woche gab es schon einen weiteren Sieg gegen Freiburg, jetzt soll in Wolfsburg die unfassbare starke Rückrunde mit dem 13. (!) Bundesliga-Sieg in Folge gekrönt werden. Wir beleuchten in unserem Wolfsburg – Bayern Tipp, wie realistisch dieser Plan ist.

Wolfsburg gegen Bayern: Das ist die Ausgangslage

Beide Clubs haben ihre Saisonziele schon erreicht: Die Bayern sind – gähn! – wieder einmal Deutscher Meister. Immerhin war der Titel diesmal „erst“ am 32. Spieltag perfekt, aber echte Spannung kam im Titelrennen spätestens seit dem Bayern-Sieg im Topspiel gegen den BVB (1:0) vor vier Wochen nicht mehr auf.

Und auch der VfL Wolfsburg hat am letzten Spieltag nicht mehr den ganz großen Druck. Die Wölfe stehen sicher in der Europa League, daran wird sich nichts mehr ändern. Die Frage ist jetzt nur noch: Wird es Platz sechs oder sieben in der Endabrechnung. Für die Profis hat das durchaus Bedeutung. Denn der Sechste qualifiziert sich direkt für die Gruppenphase der Europa League und kann entsprechend länger Urlaub machen.

Wolfsburg liegt momentan auf Platz sechs, aber die TSG Hoffenheim hängt den Wölfen punktgleich im Nacken. Beide Teams haben 49 Zähler auf dem Konto. Weil der VfL (+6) aber die deutlich bessere Tordifferenz im Vergleich zu Hoffenheim (-4) hat, hat Wolfsburg es selbst in der Hand. Zumal Hoffenheim (auswärts beim BVB) ebenfalls eine schwere Aufgabe vor der Brust hat.

Dass die Bayern im abschließenden Saisonspiel einen Gang rausnehmen, braucht aber niemand zu erwarten. 48 Punkte waren in der Rückrunde bis dato möglich, davon haben die Über-Bayern 46 Punkte eingefahren. Wäre da nicht das 0:0 zu Hause gegen Leipzig gewesen, dann hätten die Bayern eine blitzsaubere und verlustpunktfreie Rückserie gespielt. Wahnsinn!

Die Formkurve: VfL Wolfsburg

Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner hat sich nach der Coronapause sehr stabil gezeigt und den erneuten Einzug in die Europa League damit völlig verdient geschafft. Die letzten vier Partien gegen Bremen (1:0), Freiburg (2:2), Gladbach (3:0) und Schalke (4:1) waren etwas wechselhaft, aber am Ende hat es für den VfL gereicht.

Die Wölfe wollen jetzt alles dafür tun, um den sechsten Platz zu verteidigen. Das wäre exakt dieselbe Platzierung wie im Vorjahr, als der Trainer noch Bruno Labbadia hieß. Um das zu schaffen, sollte der VfL im Duell mit den Bayern aber dringend seine Heimbilanz noch etwas aufbessern. Zu Hause in der VW Arena hat Wolfsburg aus bislang 16 Partien nur 19 Punkte geholt. Das bedeutet lediglich Platz 14 in der Heimtabelle.

Ob das aber ausgerechnet gegen die Bayern klappt, ist fraglich. Der letzte VfL-Sieg gegen den FC Bayern liegt mittlerweile über fünf Jahre zurück. Im Januar 2015 gab es einen 4:1-Heimsieg.

Die Formkurve: FC Bayern

Was der FC Bayern München im Jahr 2020 bislang gezeigt hat, war absolut beeindruckend. Egal in welchem Wettbewerb: Die Bayern haben gewonnen und gewonnen und gewonnen. Insgesamt hatte die Truppe von Trainer Hansi Flick bislang 20 Pflichtspiele in diesem Kalenderjahr, davon wurden 19 gewonnen. Nur das besagte Heimspiel gegen RB Leipzig endete mit einem Remis (0:0).

Da ist es fast schade, dass die Champions League erst im August zu Ende gespielt wird. Man hätte diese Bayern in der aktuellen Verfassung gerne mal unter regulären Bedingungen gegen Manchester City oder den FC Barcelona gesehen. Für die Bayern heißt das, die Spannung noch möglichst lange hoch zu halten.

Nach dem letzten Spieltag steht für die Bayern ja auch noch das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen an. Allein das wird schon dafür sorgen, dass die Bayern auch am Samstag in Wolfsburg voll in der Spur bleiben.

Wett-Tipp & Prognose: Wolfsburg – Bayern (27.06.2020)

Der FC Bayern könnte am Wochenende das 16. von 17 Spielen der Rückrunde gewinnen – das ist schon ziemlich unglaublich. Dass die Mannschaft dies unbedingt will und immer weiter die Rekorde jagt, hat Thomas Müller letzten Samstag nach dem Sieg gegen Freiburg noch einmal klar gestellt: „Wir sind nie zufrieden. Wir wollen immer gewinnen, immer die Besten sein.“

Trainer Hansi Flick wird wohl auch nicht zu viel rotieren, das Team soll vor dem Pokalfinale im Rhythmus bleiben. Es wird also schwer für den VfL Wolfsburg, die Bayern sind momentan kaum zu stoppen. Weil aber Hoffenheim womöglich auch in Dortmund verliert, könnte Wolfsburg sogar mit einer Niederlage den sechsten Platz sichern. Wir legen uns fest: Die Bayern gewinnen erneut.

 

Unser VfL Wolfsburg - FC Bayern München Experten Wett Tipp:

Es ist inzwischen mehr als vier Monate her, dass die Bayern mal ein Fußballspiel nicht gewonnen haben. Die Serie wird auch in Wolfsburg weitergehen. Wenn Bayern seine Klasse auf den Platz bringt, gibt es einen Auswärtssieg. Die Quote bei Betway ist erstaunlich gut!
Auswärtssieg 1,77 Quote sichern