SC Freiburg – Mainz 05: Wett-Tipp & Prognose (22.11.2020)

8. Bundesliga-Spieltag 22.11.2020 | 15:30 Uhr
Mainz Logo
Expertentipp Doppelte Chance Mainz (X2) 1,72 unibet erfahrungen Quote sichern

Vorhersage für Freiburg – Mainz am 22. November 2020: Man kann es durchaus als Krisenduell bezeichnen, wenn am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr die beiden Mannschaften des SC Freiburg und des FSV Mainz 05 aufeinander treffen. Die Gastgeber konnten inzwischen seit sechs Partien keinen Sieg mehr einfahren. Die Bilanz der Gäste aus Mainz ist noch schlechter: Die Elf von Trainer Jan-Moritz hat erst einen Punkt auf dem Konto und ist Tabellenletzter. Bei beiden Clubs ist also die Hoffnung groß, gegen einen angeschlagenen Gegner die Wende zu schaffen. Wer setzt sich am Sonntag durch? Unsere Experten wagen in ihrem Freiburg – Mainz Tipp eine Prognose.

Die Situation bei Mainz 05 ist ziemlich düster. Im Grunde sind die Rheinhessen am Sonntag in Freiburg schon fast zum Siegen verdammt. Eine weitere Niederlage wäre hingegen katastrophal – und hätte womöglich auch Konsequenzen für Trainer Lichte und Sportdirektor Rouven Schröder. Beide sind intern extrem umstritten.

SC Freiburg gegen Mainz 05: Das ist die Ausgangslage

Die Bosse in Mainz werden jedenfalls nicht tatenlos dabei zuschauen, wie der Verein der zweiten Liga entgegen taumelt. Es sind zwar „erst“ sieben Spieltage absolviert, aber der Trend ist verheerend. Die Mannschaft wirkt total verunsichert und scheint einfach nicht genug Qualität zu haben, um konstant zu punkten.

Das Selbstvertrauen ist logischerweise angeknackst. Schließlich ist Mainz mit sechs (!) Niederlagen in Folge in die Saison gestartet. Erst im letzten Match gegen Schalke (2:2) gelang der erste Punktgewinn. Dazu kam dann noch das interne Chaos, das schon nach dem zweiten Spieltag im Rauswurf von Ex-Trainer Achim Beierlorzer gipfelte.

Seitdem trägt Jan-Moritz Lichte die Verantwortung. Und der 40-Jährige macht einen unglücklichen Eindruck, um es mal vorsichtig auszudrücken. Insider gehen davon aus, dass es in Mainz erneut einen Trainerwechsel geben wird, wenn die Partie in Freiburg schief geht. Gut möglich, dass dann auch Sportdirektor Schröder seinen Schreibtisch räumen muss. Schröder ist schließlich verantwortlich für die völlig missratene Kaderplanung und den Fehlgriff mit Beierlorzer.

Beim SC Freiburg ist man von solch zerrütteten Verhältnissen weit entfernt, auch wenn es sportlich zuletzt gar nicht mehr gut lief. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich hat aus den letzten sechs Spielen nur drei Punkte geholt. Aktuell liegt der Sportclub in der Tabelle auf Platz 14.

Aber es ist auch keine Überraschung, dass ein schweres Jahr für den SC Freiburg wird. Die Breisgauer mussten im Sommer mit Luca Waldschmidt (Benfica Lissabon), Robin Koch (Leeds United) und Torhüter Alexander Schwolow (Hertha) ihre drei wohl besten Spieler ziehen lassen. Freiburg will die Abgänge mal wieder im Kollektiv auffangen. Mal schauen, ob das am Ende zum Klassenerhalt reicht.

Die Formkurve: SC Freiburg

Nur am allerersten Spieltag konnte Freiburg mal einen Dreier einfahren (3:2-Auswärtssieg in Stuttgart), danach war reichlich im Sand im Getriebe bei der Streich-Elf. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass Freiburg ein relativ schweres Auftaktprogramm hatte. Die drei bisherigen Niederlagen kassierte der Sportclub gegen Dortmund (0:4), Leverkusen (2:4) und Leipzig (0:3).

Bei den drei Unentschieden gegen Wolfsburg (1:1), Werder Bremen (1:1) und Union Berlin (1:1) war der SC eigentlich das bessere Team und hätte mindestens eine dieser Partien gewinnen müssen. Klar ist aber auch, dass es nach inzwischen sechs sieglosen Spielen mal wieder Zeit wäre für einen Erfolg. Vielleicht am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht aus Mainz?

Die Formkurve: Mainz 05

Nur ein Punkt aus den ersten sieben Spielen: Mainz 05 hat einen brutalen Fehlstart in die Saison 2020/2021 hingelegt! Am letzten Spieltag führte Mainz im Kellerduell gegen Schalke gleich zwei Mal, am Ende reichte es trotzdem nur zu einem 2:2-Unentschieden.

Die große Problemzone beim Team von Trainer Jan-Moritz Lichte ist ganz klar die Defensive. Mainz hat in der laufenden Spielzeit schon 20 Gegentore kassiert, das sind im Schnitt fast drei pro Spiel! Nur Schalke (22 Gegentreffer) ist ligaweit noch schlechter.

Laut Coach Lichte hat Mainz in der Länderspielpause gezielt an dieser Schwäche gearbeitet: „Wir haben auf dem Trainingsplatz viel investiert. Es ging um die elementaren Prinzipien unserer Spielidee.“

Wett-Tipp & Prognose: SC Freiburg – Mainz 05 (22.11.2020)

Der SC Freiburg spielt zu Hause und geht als leichter Favorit in dieses Match. Wir wollen an dieser Stelle aber noch einmal betonen: Die Partie wird komplett ohne Fans im Stadion stattfinden. Und von einem klassischen Heimvorteil kann man bei Geisterspielen kaum sprechen.

Wir sehen den FSV Mainz 05 deshalb nicht chancenlos. Die Mannschaft der Rheinhessen ist nicht so schlecht, wie es der Tabellenplatz vermuten lässt. Die Niederlagen gegen die Top-Teams aus Leverkusen (0:1) und Gladbach (2:3) waren beispielsweise recht knapp und unglücklich.

Freiburg hat uns in den letzten Partien nicht wirklich überzeugt. Der Trend bei den Breisgauern zeigt nach unten. Unsere Redaktion geht deswegen davon aus, dass Mainz aus Freiburg zumindest ein Unentschieden entführt. Wir wetten auf die Doppelte Chance X2!

 

Unser SC Freiburg - FSV Mainz 05 Experten Wett Tipp:

Fußballerisch gibt es bei den beiden Teams keine großen Unterschiede. Trotz des miserablen Saisonstarts sehen wir Mainz in diesem Duell nicht unbedingt als krassen Außenseiter. Wir tippen, dass die 05er mindestens einen Punkt holen. Heißt also: Unentschieden oder Auswärtssieg („Doppelte Chance X2“)!
Doppelte Chance Mainz (X2) 1,72 unibet erfahrungen Quote sichern