Langzeitwette 3. Liga: Schafft Wehen Wiesbaden 2021/2022 den Aufstieg?

Die ersten Saisonwochen in der 3. Liga haben bereits gezeigt: Dieser Wettbewerb verspricht Spannung pur! Es scheint keinen glasklaren Favorit auf die Meisterschaft oder den Aufstieg zu geben. Die Regionalliga-Aufsteiger wirbelt es teilweise bereits nach oben, während Absteiger aus der 2. Liga noch ihre Probleme haben. Und was mit dem SV Wehen Wiesbaden? Kann das Team von Trainer Rüdiger Rehm einmal mehr oben angreifen?

Wir checken das höchst interessante Teilnehmerfeld in der 3. Liga und analysieren die Aufstiegschancen des SV Wehen Wiesbaden nach der ersten Saisonphase.

Die 3. Liga als Wundertüte – wenn Absteiger schon wieder im Tabellenkeller stehen

Die Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück, Eintracht Braunschweig und die Würzburger Kickers haben in der 3. Liga allesamt noch ihre Probleme und kamen stolpernd in die neue Spielzeit 2021/22. Während sich zumindest Osnabrück und Braunschweig langsam akklimatisieren konnten, droht den Unterfranken aus Würzburg ein wahres Horrorjahr.

Nach dem klaren Abstieg aus Liga 2 stehen sie nun auch im Tabellenkeller der 3. Liga und drohen, durchgereicht zu werden.

Auf der anderen Seite können die Regionalliga-Aufsteiger Viktoria Berlin und Borussia Dortmund II bereits für eine Menge Aufsehen sorgen und tummeln sich an der Tabellenspitze. Der TSV Havelse, als krasser Außenseiter gehandelt, kommt nach einem Pleitenstart immer besser in die Gänge. Der SC Freiburg II hält sich wacker und möchte den Klassenerhalt packen.

Der Kampf hat begonnen – der SV Wehen Wiesbaden will wieder rauf

Der SV Wehen Wiesbaden war im Sommer 2020 aus der 2. Bundesliga in die 3. Liga abgestiegen. Der bodenständige Klub hielt an Rüdiger Rehm fest, der bereits seit 2017 an der Seitenlinie beim SVWW steht. In der letzten Saison gelang nach dem Abstieg ein solider 6. Tabellenplatz. In der aktuellen Saison soll es nun aber wieder mehr werden. Die Hessen möchten erneut in das Fußball-Unterhaus und haben den Kampf bereits angenommen.

Nach starkem Saisonstart ließ die Elf von Trainer Rüdiger Rehm (Foto oben) ausgerechnet gegen die starken Aufsteiger Viktoria Berlin und Borussia Dortmund II Federn. Doch die Reaktion folgte mit einem 4:0 in Würzburg prompt.

Der SVWW zeigte, dass er auch nach bitteren Pleiten immer wieder aufsteht und seine Qualität auf das Feld bringen kann. Leistungsträger der Mannschaft sind Angreifer Gustaf Nilsson, Mittelfeldmann Thijmen Goppel und die Defensiv-Routiniers Dennis Kempe und Sascha Mockenhaupt.

3. Liga Wetten: auf einen Aufstieg der Wiesbadener in der Saison 2021/2022 setzen?

Als größte Favoriten auf den Aufstieg werden derzeit der 1. FC Magdeburg, der FC Viktoria 1899 Berlin, der VfL Osnabrück, der SV Wehen Wiesbaden, der SV Waldhof Mannheim, der 1. FC Saarbrücken und Eintracht Braunschweig gehandelt. Als Zweitvertretung kann die U23 des BVB nicht aufsteigen.

Der MSV Duisburg, der TSV 1860 München oder der 1. FC Kaiserslautern, denen zu Saisonbeginn durchaus viel zugetraut wurde, haben nach schwachen Saisonstarts eher mittelmäßige Karten. Allerdings: Die Saison ist noch lang und auch der FC Bayern München II stand im Winter 2019/20 noch im Tabellenkeller, nur um am Ende sogar Drittligameister zu werden.

Wettquote für Wehen Wiesbaden als Meister der 3. Bundesliga

Wer 3. Liga Wetten abschließen möchte, kann die guten Quoten nutzen und darauf setzen, dass der SV Wehen Wiesbaden den Aufstieg packt. Das Team von Trainer Rüdiger Rehm ist erfahren und wirkt gefestigt. Sollten die Leistungsträger vom Verletzungspech verschont bleiben, können die Hessen unter den ersten zwei Teams landen.

Wer auf Wehen Wiesbaden als Meister der 3. Bundesliga in der Saison 2021/2022 wetten möchte, bekommt beim Buchmacher Rabona aktuell eine Wettquote von 12,0! Aber selbstverständlich ändern sich die Quoten nach jedem Spieltag.

  • keine Wettsteuer
  • gutes Sportprogramm inkl. Esports
  • Bitcoin im Zahlungsportfolio
Gesamtwertung 4.0/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern