1. FC Köln – VfL Wolfsburg: Wett-Tipp (05.12.2020)

1. FC Köln Logo
10. Bundesliga-Spieltag 05.12.2020 | 15:30 Uhr
Wolfsburg Logo
Expertentipp UNTER 2,5 Tore 2,05 22bet logo Quote sichern

Vorhersage und Tipp für Köln gegen Wolfsburg: Ein äußerst interessantes Bundesloga-Duell erwartet die Fans am kommenden Samstag (5. Dezember 2020) ab 15:30 Uhr im Kölner RheinEnergie Stadion. Der heimische FC empfängt den VfL Wolfsburg – und geht mit frischem Selbstvertrauen in das Match. Grund ist der sensationelle 2:1-Sieg der Kölner vor einer Woche in Dortmund. Damit endete für den 1. FC Köln eine schreckliche Serie von insgesamt 18 Bundesliga-Spielen ohne Sieg. Auf der anderen Seite kommt mit dem VfL Wolfsburg allerdings ein Gegner in absoluter Top-Form. Die Wölfe sind in der laufenden Saison noch ungeschlagen und haben ihre letzten drei Partien allesamt gewonnen. Da liegt es auf der Hand, dass Wolfsburg recht klar der Favorit bei den Buchmachern ist.

Das letzte Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg hat der 1. FC Köln gewonnen! Am 18. Januar gab es ein verdientes 3:1 für die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol – vielleicht ist das ja ein gutes Omen. Der erlösende Sieg gegen den BVB am vergangenen Wochenende hat die Stimmung unterm Dom aber auch so massiv zum Guten beeinflusst.

Köln gegen Wolfsburg: Das ist die Ausgangslage

Der Knoten ist geplatzt! Der 1. FC Köln kann in der Bundesliga doch noch gewinnen! Ausgerechnet auswärts beim haushohen Favoriten Borussia Dortmund holten die Geißböcke am letzten Samstag mal wieder einen Dreier. Nach dem hart erkämpften 2:1-Erfolg war die Erlösung bei jedem Spieler und Verantwortlichen zu spüren.

Coach Markus Gisdol wirkte geradezu glückselig: „Ich bin stolz auf die Truppe, das war eine richtige Schlacht heute. Wir haben bewiesen, dass wir Siege einfahren können. Und dass wir doch nicht verflucht sind – trotz dieses Drecksvirus!“ Damit spielte Gisdol auf die Tatsache an, dass die Negativserie der Kölner exakt zu jenem Zeitpunkt begann, als Corona in Deutschland ausbrach.

Der Kölner Sieg in Dortmund basierte vor allem auf drei Säulen: Unbändige Leidenschaft (die Kölner Spieler liefen insgesamt fast zehn Kilometer mehr als die Dortmunder), eine starke und stabile Abwehr – und gnadenlose Effizienz bei eigenen Standards. Beide FC-Treffer fielen nach einer Ecke – nach exakt der identischen Variante mit einer Kopfballverlängerung am ersten Pfosten. Beide Male hieß der Torschütze Ellyes Skhiri.

Der 1. FC Köln hat dadurch die Abstiegsränge verlassen. In der Tabelle liegt die Gisdol-Elf jetzt mit sechs Punkten auf Platz 15. Das ist noch lange nicht beruhigend. Aber die Hoffnung und vor allem der Glaube in die eigenen Stärken ist definitiv zurück.

An genau diesem Selbstvertrauen mangelt es dem VfL Wolfsburg ohnehin nicht. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner spielt die beste Saison seit vielen Jahren. Nach neun Spieltagen sind die Wölfe immer noch unbesiegt. Wolfsburg liegt in der Tabelle auf Rang fünf – nur einen Punkt hinter einem Champions-League-Rang.

Den Wolfsburgern kommt jetzt zu Gute, dass die Qualifikation für die Gruppenphase in der Europa League knapp verpasst wurde. Das war zwar ärgerlich, erspart den Wölfen jetzt aber die Doppelbelastung. Zuletzt trat Wolfsburg auf wie eine echte Spitzenmannschaft. Das wird ein dickes Brett für den 1. FC Köln am Samstag.

Die Formkurve: 1. FC Köln

Die Leidenszeit ist vorüber. Der 1. FC Köln hat am letzten Spieltag endlich den ersten Sieg in der Saison 2020/2021 eingefahren. Und das war auch bitter nötig, wenn man auf den Abstiegskampf blickt. Da haben die Kölner sich jetzt ein bisschen Luft verschafft. Aber schon durch eine Niederlage gegen Wolfsburg könnte der FC wieder auf einen Abstiegsplatz rutschen.

Immerhin: Die letzten Auftritte der Kölner machen wirklich Hoffnung aus Sicht der FC-Fans. Da war ja nicht nur der grandiose Sieg in Dortmund vor einer Woche. Gegen den VfB Stuttgart und Werder Bremen holte Köln jeweils ein 1:1-Unentschieden. Und die Niederlagen gegen den FC Bayern und Union Berlin (jeweils 1:2) waren relativ knapp und unglücklich.

Die Formkurve: VfL Wolfsburg

Neben Bayer Leverkusen ist der VfL Wolfsburg die einzige Mannschaft im deutschen Profifußball, die in der aktuellen Saison noch ungeschlagen ist. Okay, die Wölfe hatten ein relativ leichtes Auftaktprogramm und die ganz großen Gegner waren noch nicht dabei. Trotzdem präsentiert sich die Truppe von Coach Oliver Glasner seit Wochen extrem stabil und konstant.

Vergangene Woche gewann Wolfsburg ein spektakuläres Heimspiel gegen Werder Bremen mit 5:3. Nach den erfolgreichen Duellen gegen Schalke (2:0) und Hoffenheim (2:1) war dies schon der dritte Sieg in Serie für die Wölfe. Keine Frage: Da reist ein Team mit ganz breiter Brust nach Köln. Wolfsburg ist zu Recht der Favorit.

Wett-Tipp & Prognose: Köln – Wolfsburg (05.12.2020)

Man kann davon ausgehen, dass der Sieg in Dortmund dem 1. FC Köln extremen Rückenwind geben wird. Die Elf von Markus Gisdol wird jetzt auch gegen Wolfsburg viel präsenter und selbstbewusster auftreten. Wir erwarten deshalb eine richtig schwere Aufgabe für die favorisierten Wolfsburger.

Bis zu dem Spiel gegen Bremen (5:3) hatte Wolfsburg die beste Abwehr der Bundesliga. Die Defensive des VfL steht in dieser Saison extrem gut. Auch die Kölner Abwehr war zuletzt sehr kompakt, der BVB hat sich vor einer Woche die Zähne am FC-Bollwerk ausgebissen. Wir tippen darauf, dass auch am Samstag eher wenige Tore fallen und die beiden Defensivreihen das Spiel dominieren.

 

Unser 1. FC Köln - VfL Wolfsburg Experten Wett Tipp:

Köln und Wolfsburg definieren sich jeweils über eine starke und verlässliche Defensive. Beide Mannschaften sind äußerst stark im Spiel gegen den Ball. Wir glauben daher, dass am Samstag nicht mehr als zwei Treffer fallen. Unser Tipp: UNTER 2,5 Tore!
UNTER 2,5 Tore 2,05 22bet logo Quote sichern