Wett-Tipp: SC Freiburg – SC Paderborn (25.01.2020)

19. Bundesliga-Spieltag 25.01.2020 | 15:30 Uhr
Expertentipp Doppelte Chance Paderborn (X2) 2,00 Quote sichern

Am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga treffen der SC Freiburg und der SC Paderborn aufeinander. Vor der Saison hätte man bei dieser Paarung wohl ein klassisches Kellerduell erwartet, aber Freiburg gehört zu den positiven Überraschungen dieser Saison. Das Team von Kult-Trainer Christian Streich hat bereits 29 Punkte auf dem Konto und grüßt vom siebten Tabellenplatz. Ganz anders ist die Lage beim Aufsteiger aus Paderborn, der schon seit Monaten das Schlusslicht ist. Entsprechend klar sind die Rollen diesmal verteilt, die Heim-Mannschaft aus dem Breisgau ist der ganz klare Favorit.

Bleibt Freiburg auf Erfolgskurs? Oder gelingt dem SC Paderborn eine Überraschung? Das entscheidet sich am kommenden Samstag (25. Januar) ab 15:30 Uhr im Freiburger Schwarzwald-Stadion. Sky überträgt das Spiel live und in voller Länge – und für alle Sportwetten-Freunde folgt jetzt unsere Prognose für das Duell Freiburg vs. Paderborn.

Freiburg gegen Paderborn: Das ist die Ausgangslage

Der SC Freiburg in der Europa League? Völlig undenkbar ist dieses Szenario in Bezug auf die kommende Saison nicht mehr. Denn die Breisgauer mischen beim Rennen um die europäischen Plätze fleißig mit. Aktuell trennen den Sportclub nur zwei Punkte von Rang sechs, der den Einzug in den Europacup garantieren wurde.

Davon will man in Freiburg freilich nichts wissen. Offiziell geht es um nichts anderes als den Klassenerhalt – das ist zumindest die Sprachregelung von Trainer Coach Christian Streich und den Freiburger Verantwortlichen. Bei jetzt schon zwölf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz sollte nach unten aber wirklich nichts mehr anbrennen für den SC.

Ob der SC Paderborn im der kommenden Saison noch in der 1. Bundesliga spielt, daran muss man erhebliche Zweifel haben. Die Ostwestfalen haben in dieser Spielzeit erst drei Partien gewonnen und sind Tabellenletzter. Auch der Rückrundenauftakt (1:4 zu Hause gegen Leverkusen) ging für den Aufsteiger komplett in die Hose.

Wie ist Freiburg aktuell in Form?

Seit Saisonbeginn sorgt der SC Freiburg für Furore, die Breisgauer haben sich im oberen Tabellendrittel festgebissen. Wer auf einen Einbruch spekuliert hat, ist bislang enttäuscht worden. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich ist eine verschworene Truppe und eine extrem eingespielte Elf.

Unmittelbar vor der Winterpause gab es mal eine kritische Phase, als der SC aus den Spielen gegen Hertha (0:1), Bayern (1:3) und Schalke (2:2) nur einen Punkt holen konnte. Dafür hat das Streich-Team die Rückrunde gleich wieder mit einem Auswärtssieg eingeläutet: Letzten Samstag gelang ein verdientes 2:1 in Mainz.

Die besten Bundesliga Quoten 100% Bonus von bis zu 250€ Leichte Bonus-Bedingungen Top Kundenservice
Gesamtwertung 4.9/5
betway besuchen

Wie ist Paderborn aktuell in Form?

Die Hoffnung stirbt zuletzt, das gilt auch für den SC Paderborn. Und die Lage ist ja wahrlich nicht aussichtslos. Der SCP ist zwar das Schlusslicht der Tabelle, aber der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt “nur” fünf Punkte. Und schließlich hat das Team von Trainer Steffen Baumgart noch 16 Spiele, um genügend Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Das dies extrem schwer wird, war fast allen Experten und auch den Verantwortlichen in Paderborn schon vor der Saison klar. Noch immer tritt die Mannschaft in manchen Partien zu naiv auf, manchmal fehlt auch schlichtweg die Qualität. Aber natürlich gab es auch Highlights wie das 3:3-Remis in Dortmund, der 1:0-Sieg in Bremen oder der 2:1-Erfolg gegen Frankfurt kurz vor der Winterpause.

Freiburg vs. Paderborn: So lief das Hinspiel

Beim Auswärtsspiel in Paderborn stand der SC Freiburg zu Beginn völlig neben sich und wurde von dem Aufsteiger fast überrollt. Paderborn hätte durchaus höher führen können als nur mit 1:0 durch den Treffer von Mamba (3.).

Die Gäste fingen sich aber und kamen durch einen Elfmeter von Waldschmidt zum Ausgleich (23.). Am Ende war Freiburg einfach abgezockter und kam durch Petersen (40.) und Kwon (90.) zu einem 3:1-Auswärtssieg. Paderborn hatte zwar 54 Prozent Ballbesitz und 15:9 Torschüsse, aber keine Punkte.

Wett-Tipp & Prognose: SC Freiburg – SC Paderborn (25.01.2020)

Der SC Paderborn hat in dieser Saison wenige Punkte geholt, wurde aber oft unter Wert geschlagen. Wir glauben nicht, dass Freiburg das Duell am Samstag komplett dominieren und locker gewinnen wird. Denn Paderborn ist besser als es der Tabellenplatz aussagt.

Wir folgen diesmal unserem Bauchgefühl und legen uns fest: Die Gäste holen mindestens einen Punkt. Der Wettmarkt dafür ist also die “Doppelte Chance” (X2) auf Paderborn – und dafür haben wir die starke 2,00-Quote bei Betway herausgesucht.

 

Unser SC Freiburg - SC Paderborn Experten Wett Tipp:

Der SC Freiburg mag die Rolle als Favorit überhaupt nicht. Die Streich-Elf macht nicht gerne das Spiel, aber genau dazu wird der SC gegen Paderborn gezwungen sein. Wir erwarten eine zähes Match mit wenigen Torchancen, in dem der Aufsteiger mindestens einen Punkt entführt.
Doppelte Chance Paderborn (X2) 2,00 Quote sichern