Wett-Tipp: Fortuna Düsseldorf – Werder Bremen (18.01.2020)

Düsseldorf
18. Bundesliga-Spieltag 18.01.2020 | 15:30 Uhr
Werder Bremen
Expertentipp UNTER 2,5 Tore 2,20 Quote sichern

Die Bundesliga startet in die zweite Hälfte der Saison 2019/2020 – und in Düsseldorf kommt es gleich zu einem echten Kellerduell. Die heimische Fortuna empfängt den SV Werder Bremen, das bedeutet in dieser Spielzeit Abstiegskampf pur. Bei Düsseldorf hatten das die meisten Experten auch so erwartet, der dramatische Absturz von Werder ist aber durchaus eine Überraschung. Die Norddeutschen haben die Hinrunde als Vorletzter abgeschlossen, entsprechend groß ist der Druck vor der Partie in Düsseldorf am jetzigen Samstag.

In Bremen geht das Abstiegsgespenst um! Eigentlich wollte Werder in dieser Saison um die europäischen Plätze mitspielen, stattdessen steckt das Team von Trainer Florian Kohfeld tief im Tabellenkeller. Die große Frage vor dem Duell mit Fortuna Düsseldorf (Samstag, 15:30 Uhr in der Merkur-Spiel-Arena) lautet: Kann die Mannschaft überhaupt Abstiegskampf?

Düsseldorf gegen Bremen: Das ist die Ausgangslage

Fortuna Düsseldorf spielt seit dem ersten Spieltag um den Klassenerhalt – und das ist keine große Überraschung. Die Mannschaft von Trainer-Urgestein Friedhelm Funkel liegt nach der Hinrunde auf dem Relegationsplatz, das rettende Ufer ist aber nur zwei Punkte entfernt.

Man kann davon ausgehen, dass die Rheinländer bis zum letzten Spieltag ums Überleben in der ersten Liga kämpfen müssen, mehr gibt die Qualität der Truppe einfach nicht her.

In Bremen war man vor der Saison die Meinung, eine Mannschaft für das obere Tabellendrittel beisammen zu haben. Diese Einschätzung hat sich als fataler Trugschluss erwiesen. Werder hat eine desaströse Hinrunde gespielt und insgesamt nur 14 Punkte geholt. Das Resultat ist Tabellenplatz 17!

Wie ist Düsseldorf aktuell in Form?

Nach zuvor drei Niederlagen in Serie gelang der Fortuna in der letzten Partie vor der Winterpause ein kleiner Befreiungsschlag. Erik Thommy traf im Heimspiel gegen Union Berlin in allerletzter Sekunde zum 2:1-Sieg und verschaffte seinem Team damit etwas Luft im Abstiegskampf.

Der Dreier war besonders wertvoll, wenn man bedenkt, wie eng das Rennen im Tabellenkeller in dieser Saison ist. Das Schlusslicht SC Paderborn und Hertha auf Platz zwölf trennen gerade mal sieben Punkte.

In Düsseldorf ist man weiterhin optimistisch, dass die Fortuna am Ende über dem Strich bleibt. Notfalls soll der Klassenerhalt in der Relegation geschafft werden. Hoffnung für Samstag macht die Tatsache, dass die Funkel-Elf in dieser Saison zu Hause deutlich mehr Punkte geholt hat als auswärts.

Die besten Bundesliga Quoten 100% Bonus von bis zu 250€ Leichte Bonus-Bedingungen Top Kundenservice
Gesamtwertung 4.9/5
betway besuchen

Wie ist Werder aktuell in Form?

In Bremen würde man die erste Saisonhälfte am liebsten verdrängen und vergessen. Aber der Blick auf die Tabelle lügt nicht: Werder konnte nur drei Siege einfahren und ist mit 41 Gegentoren die Schießbude der Liga. Nur der Aufsteiger aus Paderborn hat in der Hinrunde weniger Punkte geholt als Werder.

Gegen Paderborn (0:1),  den FC Bayern (1:6), Mainz 05 (0:5) und in Köln (0:1) kassierte Bremen direkt vor der Winterpause sogar vier Niederlagen in Folge – mit teilweise beschämenden Auftritten. Bei anderen Clubs wäre wohl längst ein Trainerwechsel fällig gewesen, aber die Werder-Bosse haben weiter Vertrauen in Florian Kohfeldt.

Personell hat Bremen in der Winterpause schon mal nachgelegt: Der erfahrene Kevin Vogt kam von der TSG Hoffenheim und soll dabei helfen, die anfällige Werder-Abwehr zu stabilisieren.

Düsseldorf vs. Werder: So lief das Hinspiel

Dass die Saison für Werder Bremen keinen glücklichen Verlauf nehmen würde, konnte man schon nach dem ersten Spieltag ahnen. Denn trotz einer überlegenen Partie mit 67 Prozent Ballbesitz und 23:12 Torschüssen kassierten die Grün-Weißen eine 1:3-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf.

Die Gäste demonstrierten eine gnadenlose Effizienz und nutzten ihre Chancen eiskalt. Hennings, Karaman und Ayhan trafen für die Fortuna, auf Bremer Seite war nur Johannes Eggestein erfolgreich. Gleichwohl: Es sollte der erste und letzte Auswärtssieg von Fortuna Düsseldorf in der Hinrunde bleiben.

Wett-Tipp & Prognose: Fortuna Düsseldorf – Werder Bremen (18.01.2020)

Für Werder ist es fünf vor zwölf, eine weitere Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf wäre eine kleine Katastrophe. In Bremen hat man trotz der prekären Lage die Ruhe bewahrt, im Trainingslager auf Mallorca herrschte sogar eine leichte Aufbruchstimmung. Das soll sich nun am Samstag in Düsseldorf auszahlen.

Die Wettanbieter erwarten ein Duell auf Augenhöhe – und das sehen wir ähnlich. Wir erwarten ein knappes Ergebnis und gehen davon aus, dass Werder mindestens ein Remis holt.

Als Empfehlung legen wir Ihnen allerdings eine Torwette ans Herz: Bremens Trainer Kohfeldt hat schon im letzten Vorrunden-Spiel in Köln (0:1) deutlich gemacht, dass Werder im Abstiegskampf von seiner offensiven Philosophie abrückt. Ab sofort liegt das Hauptaugenmerk auf der Defensive.

Mit 18 erzielten Toren hat Düsseldorf die schwächste Offensive der Liga, das kommt dazu. Wir legen uns fest und setzen insgesamt auf UNTER 2,5 Tore. Betway bietet dafür eine starke 2,20-Quote.

 

Unser Fortuna Düsseldorf - SV Werder Bremen Experten Wett Tipp:

Der schlechteste Angriff der Bundesliga (Düsseldorf) trifft auf eine völlig verunsicherte Truppe, die auf keinen Fall verlieren darf (Bremen). Da werden Kampf und zwei dichte Abwehr-Reihen auf jeden Fall Trumpf sein. Wir glauben nicht, dass mehr als zwei Tore fallen werden. Unser Tipp: UNTER 2,5 Treffer in diesem Match.
UNTER 2,5 Tore 2,20 Quote sichern