Wett-Tipp: Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt (14.02.2020)

22. Bundesliga-Spieltag 14.02.2020 | 20:30 Uhr
Expertentipp Unentschieden 5,25 Quote sichern
Weniger Risiko Beide Teams treffen 1,50 Quote sichern

Am kommenden Freitag (14. Februar) ist Valentinstag, aber besonders liebevoll werden Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt zum Auftakt des 22. Spieltags in der Bundesliga ganz sicher nicht miteinander umgehen. Denn für beide Clubs steht eine Menge auf dem Spiel. Vor allem der BVB steht nach zwei Niederlagen in Folge massiv unter Druck. Auch die Kritik an Trainer Lucien Favre wurde zuletzt wieder lauter. Ganz anders ist die Stimmungslage in Frankfurt: Die Eintracht ist das zweitbeste Rückrunden-Team und könnte mit einem Sieg in Dortmund den Anschluss an das obere Tabellendrittel herstellen. Bei den Wettanbietern ist der BVB der klare Favorit, aber die Experten unserer Redaktion sehen das nicht ganz so eindeutig.

Anstoß der Partie ist am Freitag um 20:30 Uhr im Dortmunder Signal Iduna Park, das Streaming-Portal DAZN überträgt live und exklusiv. Und wie wir das Duell einschätzen, erfahren Sie im folgenden BVB – Frankfurt Wett-Tipp.

Der BVB gegen die Eintracht: Das ist die Ausgangslage

Eigentlich war Borussia Dortmund prächtig in die zweite Saisonhälfte gestartet. In der Bundesliga gab es drei Siege in Folge, der BVB war wieder voll drin im Rennen um die Deutsche Meisterschaft. Es reichten in der vergangenen Woche aber fünf Tage und zwei Spiele, um die Dortmunder Fußball-Welt komplett aus den Fugen kippen zu lassen.

Zunächst blamierte sich die Mannschaft von Coach Lucien Favre im DFB-Pokal: Bei völlig verunsicherten Bremern kassierte die Borussia eine 2:3-Niederlage, die richtig weh tat. Man habe “arrogant und lahmarschig” gespielt, kritisierte Sportdirektor Michael Zorc später.

Am vergangenen Samstag hatte Dortmund dann die große Chance, zum Gewinner des Spieltags zu werden. Mit einem Sieg in Leverkusen wäre der BVB sogar an RB Leipzig in der Tabelle vorbeigezogen. Stattdessen verlor die Favre-Elf mit 3:4 gegen Bayer – trotz zweimaliger Führung.

Jetzt brennt der Baum beim BVB, sämtliche Saisonziele drohen den Bach runterzugehen. Im Heimspiel gegen Frankfurt zählt nur ein Sieg, sonst dürfte sich die Krise heftigst verschärfen.

Aber die Eintracht kommt voller Selbstvertrauen in den Signal Iduna Park. Die Hessen sind im Kalenderjahr 2020 noch ungeschlagen und wollen ihre Serie auch gegen den BVB fortsetzen. Schon im Hinspiel (2:2) war Frankfurt auf Augenhöhe.

Die besten Bundesliga Quoten 100% Bonus von bis zu 250€ Leichte Bonus-Bedingungen Top Kundenservice
Gesamtwertung 4.9/5
betway besuchen

Die Formkurve: Borussia Dortmund

Der BVB schien nach den Siegen gegen Augsburg (5:3), Köln (5:1) und Union Berlin (5:0) auf einem guten Weg, aber die letzten beiden Pflichtspiele haben alles verändert. Die Pokalniederlage gegen Werder Bremen (2:3) und die bittere Ligapleite in Leverkusen (3:4) haben große Fragezeichen hinterlassen.

Im Kampf um die Meisterschaft war die Niederlage gegen die Werkself womöglich ein Rückschlag, der in dieser Saison nicht mehr zu korrigieren sein wird. In Dortmunder Fankreisen wächst viel mehr die Sorge, dass auch die Qualifikation für die Champions League in Gefahr sein könnte.

Die Borussia ist zwar noch Dritter, aber die punktgleichen Gladbacher haben eine Partie weniger absolviert. Und von hinten machen Leverkusen, Schalke und Hoffenheim entsprechenden Druck.

Zumindest konnte sich der BVB bislang immer auf seine Heimstärke verlassen. Im heimischen Signal Iduna Park ist die Borussia in dieser Spielzeit noch ungeschlagen, in zehn Heimspielen gelangen überdies stattliche 36 Tore.

Die Formkurve: Eintracht Frankfurt

Über die Krise in der Hinrunde spricht in Frankfurt inzwischen keiner mehr. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter hat einen glänzenden Start in die zweite Saisonhälfte hingelegt und richtet den Blick spätestens seit dem letzten Wochenende wieder nach oben.

In Hoffenheim (2:1) sowie zu Hause gegen Leipzig (2:0) und Augsburg (5:0) gab es drei Siege, dazwischen holte die Eintracht noch ein 1:1-Remis in Düsseldorf. Und dann gab’s letzte Woche ja noch ein Highlight im DFB-Pokal: Zum weiten Mal innerhalb von 10 Tagen könnte RB Leipzig zu Hause besiegt werden, diesmal mit 3:1.

Auch die Auslosung meinte es gut mit den Hessen. Im Viertelfinale wartet ein Heimspiel gegen Werder Bremen, die Chancen auf ein mögliches Halbfinale oder gar das Pokalendspiel in Berlin stehen also bestens.

Dementsprechend positiv ist die Gesamtlage bei Eintracht Frankfurt. Das Team von Coach Adi Hütter wird sich zweifellos auch in Dortmund etwas ausrechnen.

BVB vs. Eintracht: So lief das Hinspiel

Das Hinspiel gegen Frankfurt war eine von so vielen Partien in dieser Saison, in denen der BVB nach einer Führung noch leichtfertig Punkte verschenkte. Die Borussia war in der ersten Halbzeit drückend überlegen, führte aber nur mit 1:0 durch ein Tor von Axel Witsel (11.).

Kurz vor der Pause traf Andre Silva dann wie aus dem Nichts zum Ausgleich, ehe die Borussia in der zweiten Halbzeit durch Jadon Sancho (66.) wieder verdient in Führung ging. Und dann passierte mal wieder das, was allen BVB-Fans inzwischen graue Haare bereitet: Die Favre-Elf wurde viel zu passiv und fing sich kurz vor Schluss noch das 2:2 – zu allem Überfluss durch ein Eigentor (Delaney).

Wett-Tipp & Prognose: Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt (14.02.2020)

Kann der BVB eine Reaktion auf die beiden bitteren Niederlagen der vergangenen Woche zeigen? Schon ein Unentschieden wäre viel zu wenig für die Borussia, es muss gegen die formstarke Eintracht unbedingt ein Sieg her. Vom Titel spricht in Dortmund aktuell zwar niemand mehr, aber es sollte in der Tabelle auch niemand den Blick nach hinten vergessen.

Aber auch für Frankfurt ist die Partie richtungsweisend. Das Abstiegsgespenst wurde vertrieben, aber was ist noch möglich in dieser Saison? Die Eintracht sollte in Dortmund schon punkten, wenn der Traum von einer erneuten Teilnahme am internationalen Geschäft weiterleben soll.

Wir erwarten ein extrem temporeiches und attraktives Match, vor allem der BVB wird Vollgas geben. Die Borussia tritt zwar ohne die verletzten Marco Reus und Julian Brandt an, hat offensiv aber immer noch genug Optionen (Sancho, Haaland, Hazard), um die Eintracht vor große Probleme zu stellen.

Auf der anderen Seite wirkt Frankfurt derzeit aber extrem stabil. Die Hütter-Elf wird es der Borussia schwer machen – und die zuetzt extrem anfällige BVB-Defensive zweifellos beschäftigen.

Unsere Redaktion setzt bei diesem Match auf ein Unentschieden (Betway-Quote 5,25), welches die Dortmunder Krise weiter verschärfen wird. Frankfurt hingegen könnte mit einem Auswärtspunkt bestens leben.

 

Unser Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt Experten Wett Tipp:

Der BVB schafft es derzeit einfach nicht, ein Match trotz Überlegenheit nach Hause zu bringen. Wir glauben, dass dies auch gegen Frankfurt wieder passieren wird. Am Ende nimmt die Eintracht einen Punkt aus dem Signal Iduna Park mit.
Unentschieden 5,25 Quote sichern