Wett Tipp: Huddersfield – Chelsea London

Englische Woche in der Premier League: Daher empfängt der Aufsteiger Huddersfield am Dienstag um 21.00 Uhr den Tabellendritten Chelsea London. Die Terrier vom deutschen Coach David Wagner haben im heimischen John Smith’s Stadium bereits Manchester United (2:1) geschlagen und wollen nun dem nächsten Topteam der Liga ein Bein stellen. Doch die Blues von Trainer Antonio Conte kassierten am Wochenende eine unerwartete 0:1-Pleite beim abstiegsbedrohten Stadtrivalen West Ham United und wollen sich die verlorenen Punkte postwendend zurückholen – mit Erfolg?

  • Wett Tipp: 2
  • Wettbewerb: Premier League
  • Datum: 12.12.2017
  • Zeit: 21:00 Uhr
  • Beste Quote: 1,40 bei Bet3000
  • Einsatz: 10 €
  • Return: 14 €

Ausgangslage: Huddersfield ist konkurrenzfähig – auch gegen Chelsea?

Huddersfield Town kehrte mit einem 2:0-Heimsieg gegen Brighton & Hove Albion nach vier Niederlagen in Serie endlich wieder in die Erfolgsspur zurück. Mit 18 Punkten belegt der Aufsteiger einen guten 12. Platz und jeder Punkt zählt für das Saisonziel Klassenerhalt. Vor der Saison holte man für rund 45 Mio. Euro sage und schreibe 13 Spieler, die Trainer David Wagner gut integriert und zu einer schlagkräftigen Truppe geformt hat, die trotz des kleinsten Etats der Liga im Konzert der Großen ordentlich mithalten kann. Aber ob der Kader auch konkurrenzfähig genug ist, um es mit dem amtierenden Meister der Premier League aufzunehmen? Diese Frage wollen wir mit unserer Analyse beantworten, um Ihnen einen konkreten Tipp für Ihren Wettschein an die Hand zu geben.

Huddersfield: Gibt es den nächsten Heimsieg gegen ein Spitzenteam?

Nach 45 Jahren in der Versenkung ist der Verein aus Yorkshire im Sommer wie Phönix aus der Asche wieder aufgetaucht und in die Premier League zurückgekehrt. Der Erfolg hat dabei ein Gesicht: David Wagner – seines Zeichens als Klon von Jürgen Klopp in der englischen Presse bezeichnet. Der Deutsch-Amerikaner, in dessen Kader sieben Spieler mit deutscher Staatsangehörigkeit stehen, holte im Sommer für sehr kleines Geld u.a. Mittelstürmer Steve Mounié vom HSC Montpellier, der mit seinem Doppelpack am Wochenende gegen Brighton endlich wieder für einen Dreier gesorgt hat. Trotz der mageren Torausbeute von nur elf Treffern in 16 Partien steht Huddersfield mit 18 Punkten und Rang 12 momentan gut da. Und wenn man dem bisherigen Highlight der Saison, dem 2:1-Sieg über Manchester United, nur auch den amtierenden Meister zuhause besiegen könnte, würden die Fans der Terrier schon vor dem 24.12. ein Weihnachtsgeschenk von ihren Kickern bekommen.

Chelsea: Gibt die Conte-Elf die richtige Antwort?

22 von 24 möglichen Punkten zementierten in den letzten acht Spielen den dritten Platz in der Premier League und alles war bei den Blues am Wochenende dafür angerichtet, zum großen Nutznießer des Manchester Derbys zu avancieren. Doch anstatt die Pflichtaufgabe beim Tabellen-19., dem Londoner Stadtrivalen West Ham United, mit Bravour zu lösen, kassierte man durch ein frühes Tor von Marko Arnautovic eine blamable 0:1-Niederlage. Trotz 70% Ballbesitz und 19 abgegebenen Schüssen trafen Goalgetter Morata und seine Mitspieler an diesem Nachmittag einfach das Tor nicht. Nun gilt es für die Conte-Elf, in Huddersfield prompt die richtige Antwort auf dem Platz zu geben. Nur mit einem Dreier würde man zumindest an Man United dran bleiben, von der Titelverteidigung will bei 14 Punkten Rückstand auf Man City schon keiner mehr sprechen bei den Blues.

Unser Wett-Tipp: Chelseas Klasse setzt sich durch

Zwar schlug die Elf von David Wagner schon Manchester United im heimischen John Smith’s Stadium, doch für die Buchmacher gibt es nur einen Favoriten – und der heißt Chelsea London. Da stimmen wir zu, denn das Starensemble will und wird den Ausrutscher bei West Ham sofort wieder korrigieren. Daher empfehlen wir Ihnen einen Auswärtssieg, den Bet3000 mit einer 1,40-Quote offeriert.

Jetzt Bet3000 besuchen