Erling Haaland zu Paris Saint Germain: Verhandlungen laufen bereits!

Mit den Milliarden seines Besitzers Qatar Sport Investments im Rücken kann es sich Paris Saint Germain leisten, die besten Fußballspieler der Welt zu einzukaufen. Es scheint dann aber nicht immer ganz so leicht zu sein, sie auch zu halten. Das gilt vor allem auch für das vielleicht beste und mit Sicherheit teuerste Offensiv-Trio der Welt: Messi, Neymar, Mbappé. Der 29-jährige Neymar trägt sich offenbar mit Rücktrittsgedanken. Messi, der gerade erst diesen Sommer – rechnet man Jahresgehälter und Handgeld für die Unterschrift zusammen – für gut 160 Millionen nach Paris kam, scheint sich dort nicht besonders wohl zu fühlen. Und Mbappé, dessen Vertrag im Sommer 2022 ausläuft, hat wiederholt zu verstehen gegeben, dass er gerne zu Real Madrid wechseln würde. Sollte der 22-jährige französische Nationalspieler in die spanische Hauptstadt wechseln, könnte ein Norweger aus Dortmund kommen.

Erling Haalands Vertrag bei Borussia Dortmund läuft zwar noch bis 2024, er könnte den BVB aber dennoch schon Ende der Saison verlassen. Neben dem FC Bayern München, gelten Manchester City, Manchester United, Real Madrid, und nun auch PSG, als Bewerber.

Wechselt Mbappé nächsten Sommer zu Real Madrid?

Kylian Mbappés Vertrag bei Paris St. Germain läuft Ende Juni 2022 aus. Der 22-Jährige hat des Öfteren durchblicken lassen, dass er die französische Hauptstadt verlassen möchte. In einem Interview gab er unlängst an, dass er bereits diesen Juli habe gehen wollen.

Der neue Vertrag mit Real Madrid sei unterschriftsreif gewesen, sein derzeitiger Arbeitgeber habe ihn aber nicht ziehen lassen. Und das, obwohl die angebotene Ablöse angeblich 180 Millionen betragen habe!

Mbappé habe aber eigenen Aussagen zufolge den PSG-Verantwortlichen versichert, dass er sich auch mit einem Verbleib arrangieren könne. PSG-Trainer Mauricio Pochettino auf der anderen Seite sagte, er habe die Hoffnung und die Möglichkeiten, ihn (Mbappé) zu überzeugen und glücklich zu machen. Am Ende sei es aber dessen Entscheidung, die es zu akzeptieren gelte.

Bestätigt: Paris führt bereits Gespräche mit Haaland

Vieles spricht dafür, dass Erling Haaland Dortmund im nächsten Jahr verlassen wird. Völlig offen ist aber noch, wohin dann die Reise geht. Die europäischen Topklubs bringen sich im Poker um den 21-jährigen Norweger in Stellung.

Bekannt ist, dass neben dem FC Bayern München auch zwei bekannte Vereine aus Manchester, sowie Real Madrid Interesse an dem naturgewaltigen Offensivspieler haben. Im Gespräch sind Ablösesummen zwischen 85 und 120 Millionen Euro.

Auch Paris St. Germain hat nun offenbar seine Fühler nach dem Norweger ausgestreckt. Nach Informationen der Financial Times sei Haaland in Paris erste Wahl, sollte Mbappé seinen Vertrag dort nicht verlängern. Man sei bereit ihm ein Jahresgehalt von 38 bis 42 Millionen Euro zu zahlen. Wie zu hören ist, laufen bereits konkrete Verhandlungen zwischen PSG und dem Haaland-Lager.

Champions League: PSG erhält am Dienstag Besuch aus Leipzig

Am morgigen Dienstag empfängt Paris St. Germain zum dritten Champions League-Spieltag den RB Leipzig im Prinzenpark. Emil Forsberg, der Samstag gegen Freiburg mit Muskelproblemen ausgewechselt wurde, wird Dienstag wohl spielen können. Ob das reicht, um gegen Paris zu bestehen, ist natürlich mehr als fraglich.

Leipzig als klarer Außenseiter

Paris St. Germain führt die Champions League-Gruppe A nach zwei Spieltagen mit vier Punkten an. Leipzig liegt ohne Punkte auf dem letzten Platz. Um sich eine Chance auf ein Überstehen der Gruppenphase zu erhalten, müsste die Marsch-Elf eigentlich in Paris punkten. Man werde versuchen, alles rauszuholen, aber das sei eine schwierige Aufgabe, weiß RB-Torhüter Peter Gulacsi.

Für die Buchmacher ist der Fall klar. 20Bet bietet für einen Sieg der Heimmannschaft eine 1.35-Quote, für einen Sieg der Leipziger eine Quote von 7.75. Anstoß ist Dienstag um 21 Uhr.

  • Hervorragende App
  • Keine Wettsteuer
  • Riesiges Fußballwetten Angebot
  • Tolle Casino-Zusatzangebote
Gesamtwertung 4.6/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern