Erling Haaland: Darum wird der BVB den Top-Stürmer nicht halten können

Als „Mensch-Maschine“ ist nicht nur das siebte Studioalbum der deutschen Kultband Kraftwerk betitelt. Als menschliche Maschine gilt auch Dortmunds Supertorjäger Erling Braut Haaland, der mittlerweile ganz Europa mit seinen grandiosen Toren verzückt. Dass der BVB einen derart überragenden Akteur in den eigenen Reihen hat, kann als Ehre angesehen werden. Denn Haalands Weg ist klar: In Kürze spielt er nur noch bei den weltbesten Teams – und dazu zählt Borussia Dortmund leider nicht.

Die Fans der Schwarzgelben wissen ganz genau, dass Haalands Zeit am Borsigplatz begrenzt ist. Und deshalb sollten sie auch jedes Spiel und jedes Tor der norwegischen Naturgewalt genießen.

Haaland auf den Spuren von Messi, Ronaldo und Mbappé

Erling Haaland ist einer der ganz wenigen Spieler, bei dem man längst sicher ist, dass er ein Weltklasse-Spieler werden wird. So dermaßen sicher war sich die Fußball-Öffentlichkeit in den letzten Jahrzehnten tatsächlich nur bei Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Kylian Mbappé.

Messis Stern ging beim FC Barcelona 2005 im Alter von nur 18 Jahren auf. Ronaldo wechselte früh in die englische Premier League zu Manchester United und startete ab 2003 – ebenfalls als 18-Jähriger – richtig durch. Mbappé war 2016 sogar erst 17, als er für die AS Monaco die Ligue 1 kurz und klein schoss.

Alle drei waren spätestens mit 18 Jahren bei einem der großen europäischen Klubs. Messi wechselte bereits zu Jugend-Zeiten nach Barcelona, „CR7“ kam von Sporting Lissabon zu ManU und Mbappé wurde 2017 zwar mit der AS Monaco Meister, wechselte dann aber zu Paris Saint-Germain.

Mit 15 tat er sich noch schwer – der Durchbruch folgte in Molde

Erling Haaland lässt sich mit den großen Klubs zwar etwas mehr Zeit, doch diese nutzt er auch. Seit dem 1. Januar 2020 steht der 21-Jährige für den BVB unter Vertrag. Seine sagenhafte Bilanz nach 69 Pflichtspielen: 70 Tore und 19 Assists.

Zuvor ging Haalands Karriere, der lange Probleme mit Wachstumsschüben hatte, sukzessive voran. Im Mai 2016 wurde der Schlaks als 15-Jähriger erstmals für Bryne FK in der 2. Liga in Norwegen eingesetzt. Seine Bilanz am Ende der Saison: 16 Spiele, kein Tor, kein Assist, aber erste wertvolle Spielpraxis. Ein Jahr später gab er für Molde FK sein Erstligadebüt und schoss seine ersten Tore.

Haalands Karriere nahm so richtig ab der Saison 2017/18 Fahrt auf. Zwölf Tore in 25 Ligaspielen für Molde waren für einen 17-Jährigen eine gigantische Bilanz. 2019 ging es zu Red Bull Salzburg, wo er keinerlei Anpassungsschwierigkeiten hatte und in einem Jahr 29 Tore in 27 Partien schoss. Dann der Wechsel nach Dortmund – die Tore blieben.

Wohin wechselt Haaland? Gerüchte um den FC Bayern München

Auf sage und schreibe 150 Millionen Euro wird Erling Haalands Marktwert mittlerweile beim Branchenportal „transfermarkt.de“ taxiert. Im weltweiten Vergleich steht nur Kylian Mbappé (160 Millionen Euro) knapp vor ihm. Vor Joshua Kimmich (90 Millionen Euro) ist Haaland der mit Abstand wertvollste Bundesliga-Profi.

Haalands Vertrag in Dortmund läuft bis Sommer 2024. Dass der Norweger so lange bei den Schwarzgelben bleiben wird, scheint beinahe ausgeschlossen. Der Angreifer soll eine Ausstiegsklausel haben, die es ihm möglich macht, im Sommer 2022 für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von rund 80 Millionen Euro zu wechseln.

Als Top-Interessenten sollen Manchester City, Real Madrid, Paris Saint-Germain und der FC Chelsea gelten. Auch der FC Bayern München dürfte sich mit Haaland beschäftigen. Der 21-Jährige könnte schließlich der ideale Nachfolger von Robert Lewandowski sein. Doch ob der FCB derart viel Geld – und damit ist vor allem Haalands Gehalt gemeint – in die Hand nimmt, dürfte fraglich sein.

Fakt ist: Noch ist Erling Braut Haaland Spieler von Borussia Dortmund und verzückt die schwarzgelben Fans regelmäßig mit schier unfassbaren Toren, großen Emotionen und einer nie verebbenden Hingabe für seinen (aktuellen) Klub.

  • Hervorragende App
  • Keine Wettsteuer
  • Riesiges Fußballwetten Angebot
  • Tolle Casino-Zusatzangebote
Gesamtwertung 4.6/5
100€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern