DFB-Pokal im TV: Welche Sender übertragen live in der Saison 2021/22?

Der Jubel war gigantisch und kannte keine Grenzen, als sich Interimstrainer Edin Terzic bei Borussia Dortmund mit dem Sieg im DFB-Pokal 2021 verabschieden konnte. Es war der fünfte Triumph der Schwarzgelben im nationalen Pokalwettbewerb, der traditionell mit dem Finale im Berliner Olympiastadion endet.

In der Saison 2021/22 gilt es also, den BVB als amtierenden Titelträger zu jagen. Doch wo können Sie die Spiele im DFB-Pokal in der laufenden Saison live verfolgen? Wir machen den deutschen Sender-Check und verraten Ihnen, wo Sie die DFB-Pokalspiele im TV sehen können.

DFB-Pokal 2021/22: Alle Spiele live bei Sky

Insgesamt 63 Spiele werden im DFB-Pokal in der Spielzeit 2021/22 ausgetragen. Natürlich wird auch die 79. Auflage im nationalen Pokal im TV bzw. Stream zu sehen sein. Doch es ist nicht immer leicht, im Rechte-Dschungel Deutschland den Überblick zu behalten.

Alle 63 Partien sind live beim Bezahl-Anbieter Sky zu sehen. Erneut konnte sich das Unternehmen aus München die Rechte an sämtlichen Partien – inklusive Finale in Berlin – sichern. Doch auch das Free-TV bekommt seinen Anteil.

ARD hat die Rechte für neun DFB-Pokalspiele

Die ARD darf insgesamt neun Partien aus der Saison 2021/22 live zeigen. In der 1. und 2. Hauptrunde ist es jeweils ein Spiel, im Achtel- und Halbfinale jeweils zwei Partien. Auch das Endspiel wird – parallel zur Sky-Übertragung – auch im Ersten zu sehen sein.

Sport1 ebenfalls mit von der Partie

Doch damit nicht genug: Auch der Free-TV-Sender Sport1 darf ran und überträgt eine Partie pro Runde live. Der Streaming-Riese DAZN zeigt (aktuell) noch keine Spiele im DFB-Pokal – genauso wenig wie Eurosport, RTL Now oder Amazon Prime.

Die Verteilung kann sich allerdings bereits ab der nächsten Saison wieder ändern, da die TV-Rechte bis zur Saison 2025/26 bereits nächstes Jahr neu verhandelt und verteilt werden.

Die 1. Runde im DFB-Pokal 2021/22: die Top-Favoriten noch dabei

Die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal ging vom 6. bis 25. August 2021 über die Bühne. Der FC Bayern München trat erst später in den Wettbewerb ein und gewann sein Erstrundenmatch souverän mit 12:0 gegen den Bremer SV.

Auch Borussia Dortmund (3:0 beim SV Wehen Wiesbaden), Bayer 04 Leverkusen (3:0 beim 1. FC Lok Leipzig) und RB Leipzig (4:0 beim SV Sandhausen) gaben sich bei ihren Auftritten keine Blöße.

Gescheitert sind dagegen Eintracht Frankfurt (0:2 beim SV Waldhof Mannheim), die SpVgg Greuther Fürth (4:5 im Elfmeterschießen beim SV Babelsberg 03) und der VfL Wolfsburg, der einen Wechselfehler von Trainer Mark van Bommel beim eigentlichen Sieg nach Verlängerung bei Regionalligist Preußen Münster büßen mussten.

Der DFB-Pokal ist traditionell auch eine Jagd auf die Bayern

Die 2. Hauptrunde im DFB-Pokal wird Ende Oktober 2021 ausgespielt. Die Achtelfinals folgen am 18. und 19. Januar 2022. Am 1. und 2. März 2022 steigen die Viertelfinals, bevor es am 19. und 20. April in den Halbfinals um den Einzug in das Endspiel von Berlin geht. Das Finale im Olympiastadion ist für den 21. Mai 2022 angesetzt.

Im Gegensatz zur letzten Auflage wird das Finale nun endlich wieder vor Zuschauern ausgespielt werden dürfen. Und wer kann schließlich den Pokal in den Berliner Nachthimmel recken? Top-Favorit ist freilich erneut der FC Bayern München. Dahinter folgen Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen und RB Leipzig im weiteren Favoritenkreis.

Schon 20 Titel für den FC Bayern

Rekord-Titelträger im DFB-Pokal ist ebenfalls der FC Bayern München, der bislang 20 Mal triumphieren konnte. Mit klarem Abstand folgen der SV Werder Bremen (6 Titel), Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, der FC Schalke 04 (je 5), der 1. FC Nürnberg, der 1. FC Köln (je 4), der VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach, der Hamburger SV (je 3), der 1. FC Kaiserslautern, Fortuna Düsseldorf, der TSV 1860 München, der Karlsruher SC und der Dresdner SC 1898 (je 2).

Noch ein bisschen Nerd-Wissen: Je ein Mal gewannen der VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen, Hannover 96, Bayer 05 Uerdingen, Kickers Offenbach, Schwarz-Weiß Essen, Rot-Weiß Essen, der Fist Vienna FC, der SK Rapid Wien und der SC Rotation Leipzig den begehrten und traditionsreiche DFB-Pokal.

Wetten auf den DFB-Pokal bei Rabona

Als erstklassigen Buchmacher für Ihre Wetten auf den DFB-Pokal kann unsere Redaktion Ihnen derzeit vor allem Rabona empfehlen. Der Newcomer übertrifft einen Großteil der Konkurrenz im Bereich der Wettquoten und bietet herausragende Livewetten auf den DFB-Pokal an.

Und natürlich können Sie bei Rabona auch die gesamte Saison über Langzeitwetten auf den DFB-Pokalsieger 2022 abgeben.

  • keine Wettsteuer
  • gutes Sportprogramm inkl. Esports
  • Bitcoin im Zahlungsportfolio
Gesamtwertung 4.0/5
200€ Bonus auf die erste Einzahlung Bonus sichern