Arminia Bielefeld – Borussia Dortmund: Wett-Tipp & Prognose (31.10.2020)

6. Bundesliga-Spieltag 31.10.2020 | 15:30 Uhr
Expertentipp Der BVB gewinnt zu Null 2,50 Quote sichern

Sportwetten-Tipp für Bielefeld gegen den BVB: Man kann schon ein bisschen Mitleid haben mit dem Verantwortlichen und Fans bei Arminia Bielefeld. Da steigt der Club zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder in die Bundesliga auf – und dann müssen die Heimspiele gegen den FC Bayern und Borussia Dortmund ohne Zuschauer stattfinden. Sehr bitter als für ganz Bielefeld, dass beim Duell mit dem BVB am Samstag (31. Oktober) die Ränge leer bleiben müssen. Aber die Corona-Lage macht dies offenbar erforderlich. Der „Faktor Geisterspiel“ macht die Arminia noch mehr zum Außenseiter. Auch die Buchmacher gehen fest von einem Dortmunder Auswärtssieg aus.

Anstoß auf der Bielefelder Alm ist am Samstag um 15:30 Uhr. Wie gewohnt überträgt Sky das Match als Einzelspiel und in der Konferenz. Der BVB musste am Mittwoch noch in der Champions League ran, das könnte ein kleiner Vorteil für Bielefeld sein. Vielleicht haben die Spieler von Dortmunds Trainer Lucien Favre ja schwere Beine.

Bielefeld gegen den BVB: Das ist die Ausgangslage

Der Tabellen-14. trifft auf den Tabellendritten. Ein Aufsteiger spielt gegen den amtierenden Vizemeister. Und mit dem Marktwert des Kaders möchten wir erst gar nicht anfangen. Klar ist jedenfalls auf den ersten Blick: Zwischen Arminia Bielefeld und Borussia Dortmund liegen Welten. Und das spiegelt sich natürlich auch in den Wettquoten wider. Der BVB ist am Samstag der turmhohe Favorit.

Ähnlich waren die Voraussetzungen, als die Arminia vor zwei Wochen zu Hause gegen den FC Bayern ran musste. Damals war Bielefeld beim 1:4 komplett chancenlos. Ob die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus sich diesmal besser verkaufen kann?

Grundsätzlich hat Bielefeld in den ersten Wochen der neuen Saison gezeigt, dass die Truppe in der ersten Liga voll mithalten kann. Die Arminia ist ein kampfstarker und unangenehmer Gegner, das soll auch der BVB zu spüren bekommen. Und wie schwer die Borussia sich mit genau dieser Gegenwehr tun kann, hat der zweite Spieltag bewiesen. Da blamierte der BVB sich und verlor mit 0:2 in Augsburg.

Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass Dortmund aus diesem Spiel gelernt hat. In den vergangenen Jahren hat der BVB jegliche Meister-Chancen vor allem durch Patzer gegen die vermeintlich kleinen Clubs verspielt. Das sollte in dieser Saison eigentlich anders werden. Ein Ausrutscher in Bielefeld wäre jedenfalls unverzeihlich. Aus Dortmunder Sicht zählen am Samstagnachmittag auf der Alm nur drei Punkte.

Wichtig wäre ein Sieg für den BVB auch deshalb, weil eine Woche später das Topspiel gegen die Bayern ansteht. Aktuell ist die Borussia noch punktgleich mit dem Rekordmeister, das soll auch nach dem anstehenden Spieltag mindestens so bleiben.

Die Formkurve: Arminia Bielefeld

Die Arminia hat es geschafft, die Euphorie des Aufstiegs mit in die neue Saison zu nehmen. An den ersten beiden Spieltagen holten die Ostwestfalen mit dem 1:1-Unentschieden in Frankfurt und dem 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln gleich mal vier wertvolle Punkte.

Danach war es dann aber auch vorbei mit der Bielefelder Herrlichkeit. Gegen Bremen (0:1), die Bayern (1:4) und zuletzt gegen Wolfsburg (1:2) musste die Arminia drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Wobei man ganz klar sagen muss: Sowohl gegen Werder als auch in Wolfsburg war für Bielefeld deutlich mehr drin.

Die Formkurve: Borussia Dortmund

Legt man über die ziemlich peinliche 0:2-Niederlage in Augsburg mal den Mantel des Schweigens, dann spielt der BVB in der Bundesliga bis jetzt eine makellose Saison. Die drei Heimspiele gegen Borussia Mönchengladbach (3:0), den SC Freiburg (4:0) und den FC Schalke (3:0) wurden glatt und ohne Gegentor gewonnen.

Dazwischen lag noch ein verdienter 1:0-Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim. Macht insgesamt also zwölf Punkte aus fünf Partien. Mit insgesamt nur zwei Gegentreffer stellt Dortmund aktuell die beste Abwehr der Bundesliga.

Abzuwarten bleibt, mit welcher Startelf der BVB am Samstag in Bielefeld auflaufen wird. Trainer Favre ist wegen der hohen Belastung seit Wochen zur Rotation gezwungen. Am späten Mittwochabend hat die Borussia noch das Champions-League-Heimspiel gegen Zenit St. Petersburg absolviert (Ergebnis stand zum Zeitpunkt dieser Prognose noch nicht fest). Wie die Personalsituation aussieht, wird sich also wohl erst kurz vor dem Bielefeld-Match entscheiden.

Wett-Tipp & Prognose: Arminia Bielefeld – Borussia Dortmund (31.10.2020)

Der letzte Bundesliga-Sieg von Arminia Bielefeld gegen Borussia Dortmund liegt über 13 Jahre zurück. Damals befand sich der BVB in einer schlimmen Krise und stand direkt nach diesem besagten Spiel auf einem Abstiegsplatz. Inzwischen haben sich die Zeiten massiv geändert. Am Samstag wäre ein Bielefelder Sieg eine echte Sensation.

Kommt es also zu einer Überraschung? Wir sagen ganz klar: Nein! Eine ähnliche Blamage wie in Augsburg wird dem BVB so schnell kein zweites Mal passieren. Egal welche Startelf von Lucien Favre aufgeboten wird, die Borussia wird das Spiel gewinnen. Zumal die Dortmunder Defensive zuletzt bärenstark war. Wir sagen deshalb: Der BVB gewinnt ohne Gegentor! Dafür gibt es bei Betway die tolle Quote von 2,50.

 

Unser Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund Experten Wett Tipp:

Der BVB hat insgesamt in allen fünf bisherigen Saisonspielen erst zwei Gegentore bekommen. Qualitativ ist die Borussia den Bielefeldern haushoch überlegen. Wir tippen auf einen Dortmunder Auswärtssieg „zu Null“!
Der BVB gewinnt zu Null 2,50 Quote sichern