Arminia Bielefeld – Bayern München: Wett-Tipp & Prognose (17.10.2020)

4. Bundesliga-Spieltag 17.10.2020 | 18:30 Uhr
Expertentipp Bayern-Sieg mit Handicap -2 2,22 Neobet Logo Quote sichern

Prognose für Bielefeld – Bayern am 4. Spieltag der Bundesliga: Jeder Aufsteiger freut sich in seiner ersten Saison ja stets besonders, wenn der große FC Bayern zu Gast ist. Von einem ausverkauften Stadion und echter Hexenkessel-Atmosphäre kann man in diesen Zeiten aber nur träumen. Daher hofft man bei Arminia Bielefeld, dass zum Duell gegen die Bayern (17. Oktober) zumindest ein paar Fans in die Schüco Arena dürfen. Beim letzten Heimspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) waren es 5.460 Zuschauer – in diesem Rahmen dürfte sich die Zahl auch gegen den FCB bewegen. Die Unterstützung des eigenen Anhangs wird auch nötig sein, wenn die Ostwestfalen die Sensation anpeilen wollen. Der FC Bayern ist selbstverständlich der turmhohe Favorit. Ob eine Überraschung trotzdem denkbar ist, erfahren Sie in unserem Bielefeld – Bayern Tipp.

Wer vor dem Anpfiff seine Wette auf Arminia Bielefeld gegen den FC Bayern München platzieren möchte, muss das am Spieltag (17. Oktober 2020) bis 18:30 Uhr tun. Danach rollt der Ball auf der Bielefelder Alm – und die Gastgeber werden 90 Minuten versuchen, den vermeintlich übermächtigen Bayern Paroli zu bieten. Betrachtet man die Wettquoten, so wäre bereits ein Unentschieden eine kleine Sensation.

Bielefeld gegen Bayern: Das ist die Ausgangslage

Der FC Bayern hat seine Gegner in diesem Jahr reihenweise an die Wand gespielt. Am Ende einer beispiellosen Saison standen die Titel in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Champions League. Aber all die Erfolge fordern so langsam ihren Tribut – vor allem im konditionellen Bereich.

Die Spieler des Rekordmeisters wirkten in den letzten Wochen ziemlich platt. Was auch kein Wunder ist, wenn man den straffen Terminplan seit dem Sommer berücksichtigt. Weil sich wegen Corona alles nach hinten verschoben hat, gab es für die Bayern zwischen der alten und neuen Saison so gut wie keine echte Pause.

Das war vor allem in den letzten Partien in der Bundesliga gegen Hoffenheim (1:4) und Hertha BSC (4:3) zu spüren. Da leisteten sich die Bayern defensiv gehörige Schwächen, die man in dieser Form eigentlich seit Monaten nicht mehr gesehen hatte.

Die Bayern-Bosse haben allerdings wie erwartet reagiert und kurz vor dem Ende der Transferphase den Kader in der Breite verstärkt. Mit Douglas Costa (Juventus Turin), Eric Maxim Choupo-Moting (Paris Saint Germain), Bouna Sarr (Olympique Marseille) und Marc Roca (Espanyol Barcelona) kamen insgesamt vier neue Spieler. Das Quartett soll vor allem für Entlastung sorgen, wenn Stammkräfte wie Robert Lewandowski, Serge Gnabry oder Benjamin Pavard mal eine Pause brauchen.

Man muss davon ausgehen, dass die Bayern am Samstag in Bielefeld schon wieder ein ganz anderes Gesicht zeigen werden. Zwar waren die meisten Akteure bei ihren Nationalmannschaften im Einsatz, insgesamt sollten aber Kopf und Körper wieder etwas freier sein.

Die Arminia hat gegen den amtierenden Champions-League-Sieger naturgemäß nichts zu verlieren. Die Truppe von Trainer Uwe Neuhaus ist mit vier Punkten aus der Spielen sehr ordentlich in die neue Saison gestartet. Gegen die Bayern rechnet sicher niemand mit einem Punktgewinn. Aber natürlich träumt der Underdog von einer Überraschung.

Die Formkurve: Arminia Bielefeld

Es ist erst einen Monat her, da war die Stimmung bei Arminia Bielefeld noch ziemlich im Keller. Der Grund war die peinliche 0:1-Niederlage in der ersten DFB-Pokalrunde beim Viertligisten (!) Rot-Weiss Essen. Coach Neuhaus war danach stinksauer und nahm seine Spieler hart ins Gericht: „Diese Leistung war eine Schande und ist nicht zu entschuldigen.“

Die Standpauke hatte offensichtlich gefruchtet – denn nur eine Woche später präsentierte sich die Arminia zum Bundesliga-Start deutlich verbessert. Auswärts bei Eintracht Frankfurt gelang ein etwas überraschender Punktgewinn (1:1), danach holte Bielefeld im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) sogar den ersten Dreier.

Und es hätten sogar noch mehr als die bislang vier Zähler auf de Konto sein können, ja müssen, wenn man das letzte Match in Bremen (0:1) betrachtet. Da war Bielefeld in der zweiten Halbzeit drückend überlegen und hatte kurz vor dem Schlusspfiff noch eine Mega-Chance zum Ausgleich.

Die Formkurve: Bayern München

Die Bayern mussten in den vergangenen Wochen schon wieder ein Hammer-Programm absolvieren. Erst der Bundesliga-Auftakt gegen erschreckend schlechte Schalker (8:0), dann der UEFA Super Cup gegen den FC Sevilla (2:1 nach Verlängerung), danach die überraschend deutliche Pleite in Hoffenheim (1:4), der nationale Supercup gegen den BVB (3:2) und das spektakuläre Match gegen die Hertha (4:3).

Und auch wenn „nur“ das Spiel in Hoffenheim verloren ging, war doch ziemlich klar zu erkennen: Die Mannschaft von Hansi Flick geht auf dem Zahlfleisch. Klares Indiz waren die ungewöhnlich vielen Gegentore in der letzten drei Partien. Die Bayern sollten dringend ihre defensive Stabilität wiederfinden, sonst dürften in der Liga noch weitere Punkte verloren gehen.

Wir sind aber auch überzeugt: Diese vermeintliche Schwächephase der Bayern wird nicht lange andauern. Der Kader wurde verstärkt – und die Qualität ist insgesamt weiter wahnsinnig hoch. Da kann man auch den Ausfall von Leroy Sané verkraften, der wohl noch mindestens vier Wochen verletzt fehlen wird.

Wett-Tipp & Prognose: Arminia Bielefeld – Bayern München (17.10.2020)

Arminia Bielefeld empfängt den FC Bayern – das ist nominell das Topspiel des 4. Spieltags in der Bundesliga. Entsprechend erfolgt der Anstoß am Samstagabend um 18:30 Uhr – wie immer überträgt Sky in diesem Fall live und exklusiv. Aus sportlicher Sicht ist für die meisten Experten klar, dass die Bayern einen Auswärtssieg einfahren werden. Oder etwa doch nicht?

Der letzte Sieg der Bielefelder gegen die Bayern liegt übrigens schon 14 Jahre zurück. Das 2:1 am 16. September 2016 war übrigens auch ein Heimspiel und ebenfalls der 4. Bundedsliga-Spieltag! Vielleicht ein gutes Omen für den krassen Außenseiter?

Aberglaube hin oder her, wir können uns nicht mal ansatzweise vorstellen, dass der FC Bayern in Bielefeld stolpert. Wir gehen von einem deutlichen Auswärtssieg mit mindestens drei Toren Differenz aus. Unser Tipp: Bayern-Sieg mit Handicap -2!

 

Unser Arminia Bielefeld - FC Bayern München Experten Wett Tipp:

Offensiv waren die Bayern auch in den vergangenen Wochen – trotz aller Müdigkeit – nicht zu stoppen. Robert Lewandowski scheint wie ein Roboter zu funktionieren, zuletzt traf der Pole gegen Hertha gleich vier Mal in einem Spiel. Wenn die Flick-Elf ihre Konzentrationsschwächen in der Abwehr abstellt, dann wird in Bielefeld ein klarer und ungefährdeter Sieg herausspringen. Unser Wetteinsatz geht auf einen Auswärtssieg mit einem Handicap von -2.
Bayern-Sieg mit Handicap -2 2,22 Neobet Logo Quote sichern